Frage von Beaglefan12, 77

Kaninchen verstehen sich nicht mehr!?

Hey ihr lieben, ich habe ein großes Problem. Und zwar geht es um meine Kaninchengruppe, bestehend aus 4 Mitgliedern ;). Zwei davon sind die Eltern die anderen die Kinder. Seid wir die Mutti mit ihren Kindern wieder mit dem Papi also dem Rammler vergesellschaftet haben lief alles super. Seid letztem Jahresende hatte es so langsam angefangen das es immer mal wieder zu kleinen Streitigkeiten zwischen der Mutti und dem jüngeren der beiden Geschwister kam (Info: sie hatte zwei Würfe hintereinander, wo wir jeweils ein behalten haben:)). Seid diesem Jahresanfang wurden die Streitigkeiten immer öfters und doller! Bis dahin hatte ich mir nicht wirklich sorgen gemacht da diese Streitigkeiten ja mit der Rangordnung zu tun haben und somit völlig normal sind. Die letzten zwei Monate waren der Horror :(! Jeden Tag wenn ich sie im Garten frei rumlaufen lasse, gehen Mutter und die jüngere Tochter immer aufeinander los. Sie jagen,verbeißen sich und reißen sich gegenseitig das Fell raus. Seid kurzem geht die jüngere Tochter auch auf ihre ältere Schwester und ihrem Papa los! Dort kamen mir dann immer schon Zweifel ob ich sie Trennen sollte, dachte mir aber bzw. redete mir ein das sich das schon wieder legt. Bis vor kurzem! Es war so schlimm das die jüngere ihr Mutti oberhalb des Auge schon wie ein bisschen Haut weggerissen hatte. Es ist zwar wieder am verheilen aber nochmaol gehe ich dieses Risiko nicht mehr ein. Sie hatt auch abgenommen was mir heute erst richtig aufgefallen ist. Deshalb habe ich die jüngere erstmal in eine einzel box reingesetzt, damit sich das ganze beruhigt. Es fällt mir schwer wer von beiden, die jüngere Tochter oder die Mutti der Unruhestifter ist. Aber da die jüngere Tochter immer anfängt und auch schon bei den beiden anderen es macht, vermute ich ganz stark das sie es ist. Es tut mir leid das alles mit an zu sehen und ich möchte auch nicht das ich sie jetzt bis ans Lebensende alleine halten muss. Da wir aus persönlichen Gründen bald umziehen und die Hasen mit zu meinen Papa und seiner Freundin gehen die selber zwei Zwergis besitzt, bin ich am grübeln ob man sie mit den zwei zwergis vergesellschaftet und die Gruppe dann wieder sich versteht, oder ob ich die kleine Maus verkaufen muss. Was würdet ihr tun? BITTE ich brauche eure Hilfe :( ! Danke schon mal im Voraus ;).

Antwort
von Jerne79, 58

Dein Problem ist, dass in der Gruppe massiver Damenüberschuss herrscht.

Für eine harmonische Gruppe ist es am besten, wenn ein Gleichgewicht zwischen Männchen und Weibchen oder Rammlerüberschuss herrscht (natürlich Kastraten). Jetzt hast du aber 3 Weibchen, von deinen die jüngeren nun eben alt genug sind, die Rangordnung in Frage zu stellen.

Du wirst also wohl oder übel für Ausgleich sorgen müssen, entweder indem du dir Gruppe um zwei Rammler aufstockst oder indem du dich von einem Weibchen (sinnvollerweise das Jungtier, mit dem Zoff herrscht) trennst und dafür einen Kastraten in die Gruppe vergesellschaftest.

Kommentar von hasiilii ,

Genau so ist es. Dem ist nicht hinzuzufügen.

Antwort
von ThinkPiinkLarii, 50

hei

das ist immer eine kritische Situation.. würdest du die kleine dann mit den Hasen von deinem Vater zusammenhalten oder ein grosse Gruppe bilden ?

wenn du sie mit den Hasen deines Vaters zusammenhalten könntest und sie sich verstehen würden wäre das Prima... Ist die kleine Krank ?

du müsstest dann einfach das "Ritual" des vergesellschaften übernehmen

Deine ThinkPiinkLarii

Kommentar von Beaglefan12 ,

Hi ;), es würde wohl eher darauf hinauslaufen das eine große Gruppe gebildet wird. Und nein soweit ich weiß ist sie nicht kranke. Mir fällt auch nichts auf. Ich check sie auch alle immer am Körper ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community