Frage von Luna1881, 93

Kaninchen verhält sich auffällig - wie kann ich ihm helfen?

Hallo,

also ich hatte jetzt fast 8 Jahre Kaninchen, doch das erleb' ich jetzt das erste mal - und keins meiner Bücher oder das Internet können mir weiterhelfen.

Vor 12 Tagen musste ich mein Kaninchen Davis einschläfern lassen und jetzt ist sein Partner Ken allein :(   (Ich suche bereits ein neues Zuhause für ihn, da ich nur noch Meeris halten möchte).
Seitdem sitzt Ken nur noch  in der Ecke rum (er frisst und trinkt, sonst macht er aber eben nichs mehr).
Ich hab ihn zu meinen Meeris gesetzt, weil ich dachte, etwas Gesellschaft täte ihm gut  - doch es hat nichts gebracht.   :(

Ich weiß echt nicht mehr weiter, solange hat noch keins meiner Kaninchen getrauert, und so langsam mach ich mir echt Sorgen um Ken.

Kann ich nicht irgendetwas machen, daß es ihm besser geht ?

Vielleicht was Homöopathisches (Tropfen)? (Ich weiß, daß wir das mal bei 'ner Kuh gemacht haben) - klar,  ist ein Kaninchen, keine Kuh, aber ginge das nicht trotzdem?

LG

Antwort
von Tasha, 58

Hm, wenn sie lange zusammen waren ist Ken jetzt natürlich irritiert. Er weiß ja nicht, was los ist. Wie lange das dauert, ist sicher von Tier zu Tier unterschiedlich. 

Ich hatte einmal zwei Wellensittiche, ein Männchen und ein Weibchen. Einmal musste das Weibchen beim Tierarzt bleiben, da saß das Männchen die ganzen drei Tage nur auf einer Stelle und gab keinen Ton von sich (nur zum Fressen und Trinken bewegte es sich). Später musste das Männchen beim TA operiert werden und das Weibchen war zwar weniger aktiv, zwitscherte aber, flog, beschäftige sich ein bisschen. Das Weibchen war aber auch viel mutiger und unternehmungslustiger als das eher ängstliche Männchen. 

Ich würde Ken einen Rückzugsort bieten, so dass er sich mal von den Meeries zurückziehen kann. Zusätzlich würde ich einen Tierarztbesuch erwägen, falls seine Verhaltensänderung doch krankheitsbedingt ist. Wenn Du früher mit ihnen gespielt hast, biete das jetzt auch noch mal an, damit er etwas tun kann, das er kennt und ein bisschen mit jemandem interagieren. Ich würde versuchen, ihn in eine größere Gruppe zu vermitteln, damit er eine Chance hat, sich eine neue Partnerin selbst zu wählen.

Antwort
von toneRing, 61

vielleicht hat dein kaninchen eine schwere trauer,... sie können ja auch depressiv werden. das ist wie bei uns menschen  manche trauern eben kürzer andere länger.. solang er frisst und trinkt würde ich ihm die zeit geben... es war immerhin der partner der nun gestorben ist.. das tut den kleinen auch sehr weh

mein Beileid.. ich hab auch zwei süße nins.. ich kann mir vorstellen wie sich deiner nun fühlt...  streichel ihn und sprich viel mit ihm.. sei für ihn da. dass braucht er nun

Kommentar von Luna1881 ,

Das ding ist nur das er ein eher scheus tier ist deswegen glaub ich nicht das es ihm sonderlich gefallen würde wen ich ihn mit ins wohnzimmmer zum streichel nehme aber ich kanns ja mal versuchen

danke

Kommentar von toneRing ,

du kansnt auch nur mit ihm reden... man denkt zwar immer die verstehen das eh nicht aber sie tuns, wenn ich platz hätte würde ich dein kaninchen nehmen, aber ich will das ja nur artgerecht machen und grad ist nur artgerecht für zwei. :(

Expertenantwort
von Sesshomarux33, Community-Experte für Kaninchen, 27

Hallo, 

dein Kaninchen ist alleine. Was soll es da auch schon großartig machen? Es bringt auch nix ihn zu den Meerschweinchen zu setzen. Das es keine Artgenossen für ihn sind, weißt du ja selber. Sie sind nicht mal ein minimaler Trost. 

Dein Kaninchenopa braucht Gesellschaft. Wo hast du alles schon eine Vermittlungsanzeige aufgegeben? Wo kommst du her, wenn ich fragen darf? 

Wenn du ihn nicht vermittelt bekommst, dann gebe ihn lieber ins Tierheim. Dort bekommt er einen Artgenossen und lebt bis zur Vermittlung mit diesem in einem Gehege. 

Mit Homöopathie würde ich persönlich nur bei körperlich gesundheitlichen Problemen oder bei wirklich großem Stress arbeiten. In diesem Falle eher nicht. Aber das musst letztendlich du wissen. Wenn du nichts von Homöopathie verstehst, dann lass dich von einem Tierheilpraktiker der damit arbeitet beraten. Bitte nichts auf eigene Faust verabreichen. 

Alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Kommentar von Luna1881 ,

komme aus nähe würzburg

er ist in ebay kleinanzeigen, mark.de ,deine tierwelt, in ner facebook gruppe , in einem kaninchen forum, und auf der seite von einer kaninchen notstaion

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Na dann bin ich in der Nähe. Schicke dir mal ne PN. :)

Antwort
von BlackyGizmo, 20

DU findest nichts im Internet oder Büchern ?

Das Tier ist einsam und traurig über seinen Verlust und möchte vielleicht mit seinem Partner sterben ?

Antwort
von Viowow, 28

gibt es keine gute private notstation in deiner nähe? dort kannst du ihn hinbringem ider du googlest mal "leihkaninchen" und deinen wihnort. viellleicht wirst du damit fündig.

Kommentar von Luna1881 ,

die nottstaioen hat ihn auf ihere seite gestezt aber alle ihre innen plätze sind derzeit belegt deswegen können sie ihn nicht aufnehem

Kommentar von Viowow ,

hm. und wie ist es mit einem leihkaninchen?

Antwort
von Ufea2000, 55

Dein Kaninchen braucht anderen Kaninchen, dann wird es gehen. Meerschweinchen sind kein Ersatz, damit kann kein Kaninchen was anfangen!

Kommentar von Luna1881 ,

das weis ich auch deswegen such ich doch ein neues zuhause für ihn nur um ein 6 jahre altes tier reisen sich die leute eben nicht

Kommentar von Ufea2000 ,

Wir hatten das "Problem" auch. Unsere Züchterin hat es wieder zu sich genommen...

Kommentar von Luna1881 ,

die optioen hab ich nicht :(

Kommentar von HomerSimpson3 ,

Habt ihr kein Tierheim in der Nähe?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community