Frage von melinacho, 34

Kaninchen sind sich nur am kloppen?

Hallo Also ich habe ein kastrierten Widder und zwei Weibchen. So wir haben das zweite Weibchen vor einem Monat bekommen und sie sollte eigentlich eine Zicke sein. Jetzt ist das Problem unser anderes Weibchen was eigentlich immer das "opfer" War ist jetzt richtig aggressiv und geht andauernd auf die neue los auch wenn sie nur in der ecke sitzt. Wir haben sie die ganze zeit getrennt nebeneinander stehen gehabt. Mittlerweile ist sie auch tagsüber mit den beiden draußen im Auslauf. (Da haben sie extrem viel platz und sie sitzt immer alleine) . Nachts sind sie jeweils (noch) in 1×1m Käfigen weil der große im herbst vom Fuchs aufgebrochen wurde. Also noch mal zum Problem. Ich weiß nicht was ich machen soll sie ist sowas von aggressiv. Die neue sitzt vor ihr in unterwerfungshaltung und die beißt sie trotzdem. Habt ihr Ideen wie ich sie vergesellschaften kann oder so das sie zusammen leben können? Ich habe schon überlegt ob ich einen weggebe. Danke im vorraus

Antwort
von Tinkerbell93, 13

Hallo,

Weibchen sind nunmal Zicken ;) ist immer so. Also bei Kaninchen :)

Wichtig ist die Art wie man die VG angeht:

Immer auf einem neutralem großen Gebiet; im Idealfall sollten sich die Kaninchen vorher nicht gesehen und gerochen haben; mehrere Unterschlupfmöglichkeiten, Fress- und Trinkmöglichkeiten anbieten, aber so, dass kein Kaninchen in die enge getrieben werden kann (als Unterschlupf eignet sich zB ein Karton mit mind. 2 großen Eingängen);

Weiteres hier: http://www.kaninchenwiese.de/verhalten/soziales/zusammenfuehrung/

Wenn du dir unsicher bist ob das neue Kaninchen vllt doch ein Männlein ist, dann lass es vom TA abklären, bevor du noch Nachwuchs bekommst. Die meisten TA nehmen kaum was dafür, viele machen es auch kostenlos.

Trennst du die Kaninchen nachts wieder? das solltest du definitiv auch nicht machen, denn dann müssen sie die Rangordnung immer wieder aufs neue klären und es kommt nie Ruhe rein.

Und der Stall ist, wie du bereits selber geschrieben hast, definitiv zu klein. Das macht die Sache noch schwieriger. Wie schaut es denn mit dem anderen Stall aus? baut ihr den gerade um? vllt solltest du die Kaninchen nochmal trennen und sie erst wieder vergesellschaften wenn der große Stall fertig ist.

Wenn du sie trennst, dann ganz. Nicht nebeneinander stellen oder so das sie sich sehen oder riechen können. Sie nehmen je das andere Kaninchen als Bedrohung war und häufig eskaliert es dann bei der VG wenn sie das erste mal "richitg" aufeinander treffen.

LG Lillybee :)

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 15

Hi du,

nimm es mir nicht übel, aber du hast mittlerweile soooo viele Fehler gemacht, unter diesen Bedingungen geht ein friedliches Kaninchenzusammenleben definitiv nicht!

Bitte trenn sie erst einmal wieder ab (mindestens 2 Wochen) und dann sorg dafür dass die Grundbedingungen stimmen.

Du trennst sie, wirfst sie wieder zusammen, trennt sie wieder, kein Wunder, dass deine Zibbe immer wieder von vorne mit Streitereien anfängt!

2 Zibben + 1 Männchen sind eine gespannte Kombination, kann aber funktionieren, dafür muss aber erst einmal der Rest passen.

Du brauchst Ruhe in der Gruppe, trenn also das neue Weibchen ab. Dann bau bitte ein mardersicheres Gehege, du scheinst keines zu haben, wenn du die Kaninchen nachts wegsperren musst. Ohne mardersicheres Gehege kann der Fuchs sie aber auch tagsüber holen! Ein hungriges Tier ist zu ungewöhnlichen Zeiten wach und auf der Jagd.

Bauanleitungen (Informatives->Downloads), Beispielbilder und eine Materialliste (Forum->Thread: Schöner Wohnen) findest du hier:

www. sweetrabbits.de

Wenn du ein sicheres Gehege hast, kannst du weiter machen. Kaninchen nebeneinander zu stellen, ist keine Vergesellschaftung. Sie putschen sich an den Gittern hoch, weil sie sich nicht erreichen können, und wenn sie sich dann treffen, knallt es richtig!

Setz sie zusammen in der neue Gehege. Dass sie sich dann jagen, rammlen, das Fell ausreißen, ist das normal! Diesmal werden sie aber nicht für die Nacht getrennt. Sie brauchen mehrere Schutzhütten mit 2 Ausgängen um sich zurückziehen zu können, wenn sie es wollen, den Rest der Zeit brauchen sie, um als Rudel zusammenzuwachsen. Jedes neue Gebiet und jede Trennung während der Rangordnungsklärung setzt den Timer zurück auf 0.

Da Weibchen territorialer sind als Männchen, gibt es dabei auch mehr Probleme.

Wenn ihr so keinen Erfolg habt, hast du 2 Optionen, einen kastrierten Rammler anschaffen oder das Mädchen in eine gute Haltung weitervermitteln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten