Frage von Gaylove, 62

Kaninchen sind sehr scheu?

Ich habe zwei Kaninchen aus schlechter Haltung übernommen. Folglich sind beide sehr scheu, was mich aber nicht wirklich stört, da ich weiß, dass Kaninchen keine "Kuscheltiere" sind und ich sie nicht unbedingt kuscheln und streicheln muss, wenn sie es nicht wollen. Jetzt im Sommer dürfen sie in das Freigehege in der Wiese. Ich muss sie immer einfangen und dort hin tragen, eine andere Möglichkeit (direkter Anschluss zum Gehege) gibt es nicht.

Ich versuche das Einfangen mit so viel Ruhe wie möglich zu machen, aber trotzdem ist es für die beiden Stress. Sie flüchten, sobald ich den Stall öffne, in die hinterste Ecke (das machen sie auch, wenn ich zum Füttern komme) und haben natürlich Angst, wenn ich sie von dort aus dann raus holen muss. Ich habe mal versucht, dass ich die Tür offen lasse und mich sozusagen "verstecke", damit sie irgendwann nach vorne hoppeln, damit ich sie dann leichter nehmen kann, aber das hatte nur zur Folge, dass sie mir raus gesprungen sind, ehe ich reagieren konnte.

Auch das regelmäßige Kontrollieren von Ohren, Krallen usw ist für sie purer Stress.

Wie kann ich sie aus dem Stall holen, ohne das sie fürchterlich Angst haben? Zum Freigehege hin trage ich sie mit einem Korb.

Mit Futter locken lassen sie sich auch nicht.

glg Sven

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nicegirlx3, 32

Setzte dich mal in den käfig mit einer decke wo du dich draufsetzten kannst und nimm den Futterkorb den du hast und setze dich einfach in den käfig rein und stelle den Futterkorb ganz nah zu dir hin es kann ein bisschen dauern bis sie kommen aber dann merken sie nach einer ...Zeit das wenn du da bist gibt es essen und das du was gutes bedeutest es dauert bestimmt paar Wochen oder Monate aber es lohnt sich wenn du dich einfach in den käfig setzt ohne streicheln ohne auf den arm nehmen ich würde sagen das du auch erst nicht sie ins Freigehege tust dann musst du sie nicht auf den arm nehmen .

Bei mir hat es sehr gut geklappt mit meinen Meerschweinchen und mit meinen Kaninchen ich habe mich einfach hingesetzt sie sind alle auf mich geklettert nacheiner zeit durfte ich sie sogar streicheln und auf den arm nehmen jetzt kommen alle wenn ich komme zu mir und freuen sich wenn es Futter gibt .

Du könntest auch noch probieren immer DU den käfig betrittst das du leise pfeifst oder was sagst die merken sich das Geräusch und wissen dann auch das es keine Gefahr ist sondern nur du und das Futter

Ich Wünsche dir Noch Viel Glück

lg Nicegirlx3

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 14

Hi,

Kaninchen sind Flucht- und Beutetiere und da Du sie jedes Mal jagst und nimmst verhälst Du Dich wie ein Feind... Klar das sie scheu sind/bleiben...
Und, falls der Stall nur ein 0/8/15 Standard Holzstall ist, dann ist der auch noch VIEL zu klein und vertrauen Dir auch deswegen nicht; weil Du sie jedes Mal wieder da reinsteckst und sie dann unter Platz- und Bewegungsmangel leiden...

Wichtig wäre das Du die Haltung optimierst. Heißt, baue Ihnen ein artgerechtes großes Gehege von mindestens 6qm Platz! Dieser Platz muss immer und auf 1 Ebene verfügbar sein! Den Stall kannst Du weiter nutzen, musst aber rundherum ein Gehege errichten das auch oben und unterirdisch korrekt gesichert ist. Dann kann der Stall immer auf bleiben und die beiden haben immer genug Platz und Du musst sie schonmal nicht mehr verschrecken weil Du sie jagst. Mal davon abgesehen wollen und mögen Kanichen keine ständigen Revierwechsel...

Dann kannst bzw. soltest Du Dich irgendwann wenn sie sich da eingelebt haben mit zu ihnen ins Gehege setzen/legen und da einfach Zeit verbringen; ein Buch lesen oder am Handy spielen. Einfach irgendwas machen ohne was mit den Kaninchen zu machen; es muss aber ruhig sein...
Irgendwann werden die Kleinen merken das von Dir keine Gefahr ausgeht und neugierig; auf dich zu kommen, beschnuppern, evtl auf Dir rumhoppeln, etc.

Dann nimm Leckerchen mit (kein Fertigzeug!) und füttere sie aus der Hand. Am anfangs werden sie vermutlich Angst haben aber irgendwann geht das, sobald sie merken das sie vor Dir keine Angst (mehr) haben brauchen ;)

Und irgendwann wird es auch einfacher zu sein sie einzufangen um sie zu kontrollieren... ;)

Gruß

Antwort
von Lucielouuu, 33

Geduld ist hier das Zauberwort. Lege ihnen ein wenig Salat oder Gurke hin und setze dich ein wenig vom Stall weg und lass ihnen Zeit, dann werden sie schon kommen. Ansonsten musst du versuchen dir Tunnel zu kaufen (aus dem Zoofachhandel ca. 7€) in die sie reinhoppeln können und mit denen du sie dann transportieren kannst.

Antwort
von LillyLane, 29

Meine Meerschweinchen kamen auch vom Tierschutz und waren anfangs genauso scheu. Sie haben sich auch nicht einfagen lassen um sie ins Freigehege zu setzten. Ich habs genauso gemacht wie du. Mittlerweile habe ich sie 2 Jahre und sie sind sehr zutraulich geworden. Wenn ich mich ins Freigehege setzte kommen sie um mich zu begrüßen. Und sie lassen sich leicht einfangen. Das kommt ganz von alleine. 👐

Antwort
von goodperson, 32

Genau das machen sie bei mir auch, jedoch kannst du in so eine Transportbox ein bisschen Löwenzahn oder Kleeblätter reinlegen und dann nebendran ein bisschen warten und dann das Törchen zutun und rübertragen zum Freilaufgehege.

Hoffe konnte dir helfen

mfg goodperson

Antwort
von Sachsengold, 28

Hallo! Ich stelle immer eine Transportbox in den Stall und dann hoppeln meine beiden immer sofort rein. Vielleicht könntest du eine Box ins Gehege reinstellen damit die beiden dann von alleine reinhoppeln. Ich muss bei meinem vorsichtigeren Kaninchen auch manchmal ein bisschen warten aber am ende sind beide immer drinnen und ich kann die enstpannt tragen. Ich weiß nicht ob dir das groß geholfen hat, ich hoffe schon! Viel Glück :)

Antwort
von Shooteger, 27

Warte einfach ab, hatte das auch schon die müssen sich nur an dich gewöhnen, nach SPÄTESTENS einem monat werden sie warscheinlich nicht mehr so sein

Kommentar von Gaylove ,

Ich hab sie schon seit zwei Jahren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community