Kaninchen ohne Gehege und Leine frei laufen lassen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi du,

es ist und bleibt trotzdem sehr gefährlich und ist nicht empfehlenswert, was du machst.

Erst einmal das Gute, das Schwimmen schadet deinen Kaninchen nicht, wenn sie keinen Zug bekommen, ist das kein Problem.

Weniger gut sind deine Ausflüge. Ich weiß, du meinst es gut, aber damit erweißt du ihnen einen Bärendienst.

Kaninchen sind territorial. Ihre Heimat ist ihr Schutz. Dort gibt es Essen, Trinken, Freunde und Familie. Fremde Kaninchen kommen nur in das Territorium von anderen Kaninchen, wenn sie keine andere Wahl haben. Sie kommen dort hin um dieses Territorium für sich zu besetzen und andere zu vertreiben.

Kannst du dir vorstellen, wie viel Stress es für deine Kaninchen ist, wenn sie durch ein fremdes Territorium müssen? Eigentlich müsste jeden Moment ein ansäßiges Kaninchen kommen und ihnen eins auf die Nase geben.

Dazu kommen Beutegreifer. Kaninchen in Panik rennen einfach los und schlagen dabei wild Haken, bis sie im nächsten Versteck ankommen. Das Versteck bist nicht du! In deiner Nähe halten sie sich wegen kalkulierbarem Risiko durch andere Kaninchen auf.

Du bist auch kein Schutz! Frag mal Vanyveggie, sie hat diese Erfahrung leider durch. Ein Ausflug ihrer Wohnungskaninchen in den Garten endete damit, dass eins ihrer Tiere vom Greifvogel gepackt wurde. Sie konnte nichts tun, obwohl sie nur wenige Meter daneben stand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jasminanne
19.11.2016, 16:40

Okay, das Problem ist halt, das wir gar keine Garten haben, weil wir in  einer Mietswohnung leben. Wir haben sozusagen nur einen Gemeinschaftsgarten, da bin ich Anfangs auch nur mit ihnen hingegangen aber dann hat sich jemand beschwert, weil die beiden da manchmal hinmachen. Deshalb unternehme ich auch immer Ausflüge (sind nicht weit weg von unserer Wohnung). 

Aber die beiden sind dabei neugierig und hoppeln immer friedlich herum. Angst oder co. hab ich noch nie bei ihnen dabei gesehen (kenne mich mit Kaninchen Sprache aus, hab mich sehr darüber informiert bevor wir die beiden bekommen haben)

Das mit den gefährlichen Tiere hab ich jetzt verstanden, deshalb werde ich in zukunft auch nur an Orte gehen wo Häuser in der Nähe sind, (z.B. waren wir mit den beiden auch schon auf dem Spielplatz und da sind garantiert keine anderen Hasen oder so)

0

Hi,

Du meinst es zwar gut mit Deinen Kaninchen meinen, aber leider ist das was Du da machst absolut nicht gut! :(

Denn, Kaninchen wollen ein artgerechtes Zuhause/Revier, das sie kennen, wo sie ihre Ruhe haben und vorallem sicher ist!
Ausflüge jeglicher Art, egal ob mit oder ohne Leine, sind absoluter Dauestress und nicht schön für sie! Denn Kaninchhen sind Fluchttiere, Beutetiere, die überall auf dem Speiseplan stehen und wollen darum nicht immer wieder in fremdes unsicheres Gebiet, da sie da (das wissen sie instinktiv) sterben werden!

Und das können sie tatsächlich: Hunde, Katzen, Marder, Füchste, Raubvögel warten nur auf so lecker Kaninchen auf dem Silbertablett serviert! Darum lass das unbedingt; so schnell können oft weder die Kaninchen und vorallem nicht Du als Mensch reagieren, wie sich ein Raubtier auf seine Beute gestützt hat.

Was ebenfalls ein großes Problem ist, ist, das Du mit Innenhaltungskaninchen, die eigentlich garkein Winterfell haben, im Winter raus gehst!
Das ist in etwa so, wie wenn Du bei kälte in Unterwäsche raus gehst! Daher lass das unbedingt, damit schadest Du ihnen.

Jetzt wollte ich mal euch fragen, ob da dann wirklich ein Raubtier kommen kann und bedrohlich für die beiden werden kann?

Nicht nur bedrohlich, sondern tötlich! Schonmal drüber nachgedacht wenn sich ein Raubtier auf Deine Kaninchen stürzt? Könntest Du es ertragen, und wollen, das Deinen Kaninchen Körperteile abgerissen werden, oder gar ganz zerfleischt werden können?

Weil ich bin ja  immer ihn der Nähe von beiden und haben notfalls immer eine Transportbox dabei wo ich beide rein tu, wenn z.B ein Hund kommt.

Auch habe ich beide  immer im Blick und kann so im Notfall schnell reagieren.

So schnell kannst Du garnicht reagieren. Gibt auch hier ab und zu mal Fragen wo genau das passiert ist: navier Halter lässt Kaninchen draußen frei laufen, hat ein Auge drauf, zack: Katze hat Kanincehn geschnappt -.-

Frage wäre noch, ob es für Kaninchen schlimm ist, das sie schwimmen?  Also ob es für die Haut, etc. gefährlich wäre.

Das kann ich leider nicht sagen; keine Ahnung...

=   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =  

Bitte lass den Auslauf sondern biete ihnen nur das was sie wollen und brauchen: ein schönes, artgerechtes und sicheres Zuhause (ua. ein Gehege von mind. 2qm je Tier) und lass sie dadrinn! Wenn, dann in der Wohnung laufen lassen!

Hier mal zwei Webseiten zu Kaninchen und artgerechter Kaninchenhaltung:

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jasminanne
19.11.2016, 23:15

Okay, werde ich in Zukinft berücksichtigen! 

0

Du darfst im Winter doch nicht mit ihnen von drin in den Garten gehen! Die Temperaturunterschiede sind viel zu groß!

Deine Kaninchen frieren draußen und werde krank. Und wenn sie wieder ins Haus kommen, schwitzen sie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jasminanne
19.11.2016, 23:10

Ich gehe im Winter auch selten raus und wenn achte ich darauf. Ich habe meinen Kaninchen auch beigebracht (im Winter geh ich nur vor die Haustür) wenn es ihnen zu kalt ist oder sie keine Lust haben hoppeln sie zur Tür und dann gehen wir wieder rein.

0