Frage von superdog00, 114

Kaninchen nur im Stall halten?

Hallo wir werden uns bald kaninchen anschaffen :) Wir haben gestern den Stall zusammengebaut. Meine Frage ist jetzt aber sollen wir noch so ein Aussengehege kaufen? Das sie in der Wiese spielen können. Ich würde das auch noch kaufen. Aber wie transportiert man dann die Hasen vom Stall ins Gehege und zurück? Man sollte sie ja nicht tragen?

Danke für Antworten!

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Haustiere, Kaninchen, Tiere, 52

Hallo, 

ich nehme an ihr habt einen handelsüblichen Kleintierstall. Die sind leider viel zu klein für Kaninchen. Kaninchen brauchen in Außenhaltung dauerhaft 3m² pro Tier. Dazu baut man ein ein - und ausbruchsicheres Gehege (zu kaufen gibt´s leider kein Gehege welches 100% sicher ist und groß genug) und den Stall stellst du als Schutzhütte rein. 

Für´s Außengehege baut ihr ein Gerüst, zäunt dieses von den Seiten und oben mit Volierendraht (Maschenweite: 2cm) ab und bringt noch 50cm Unterbuddelschutz an den Seiten an, es seidem ihr baut es auf festen Untergrund. 

Beim Stall entfernt ihr Beine und Tür und stellt ihn ins Gehege, sodass die Kaninchen jederzeit Zugang nach draussen haben. 

Au Kaninchenwiese.de fndet ihr genauere Anleitung. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort
von musiclover2011, 59

es ist für die kaninchen auf jeden fall schöner wenn sie auch auslauf haben und warum kannst du sie nicht tragen? Ich hab seit ich klein bin kaninchen und wir haben sie so oft umgesiedelt und dabei quer durch den garten getragen. wenn du das nicht willst kannst du eine transportbox nehmen (sollte man sich eh anschaffen, sollte ein kaninchen mal zum tierarzt müssen) und dann darin durch die gegend tragen

Antwort
von Nikita1839, 40

Ich würde Kaninchen nie nur im Stall halten. Finde sowas schrecklich. Mind. 4m² auslauf für jeden sollte schon drin sein und am besten auch auf gras, so dass sie selbst von wiese in stall gehen können und andersrum.

Antwort
von Viowow, 21

am besten informierst du dich nochmal richtig, du klingst nicht so, als hättest du artgerechte haltung im sinn...:

diebrain.de
kaninchen-info.de
kaninchenwiese.de

Antwort
von Mietzie, 61

Kannst du den Stall nicht so stellen, dass sie von dort aus in den Auslauf können? Oder werden Sie drinnen gehalten? Sonst kannst du sie ja auch in einer Transportbox dorthin tragen. Das ist eigentlich das kleinst Problem.

Antwort
von XLillyx3, 56

Also ich würde das Gehege an den Stall bauen.So hab ich das gehabt.Also das sie rein und raus können wann sie wollen.

Antwort
von FuchsWallach, 14

Hallo superdog00, also ich kann nur bitten, dass du/ihr ein Gehege kauft. Das Problem an den gekauften ist, dass sie oft viel zu klein sind. Also am Besten ihr baut selber eines.Wir haben ein ca. 6 m2 großes selber gebaut, bei dem oben und unten ca.3 mal 15 cm breit dazwischen ist so ein Gänsedraht(knabbern unsre beiden kaninchen nicht durch) gespannt. Ihr könnt es so groß machen wie ihr wollt, hauptsache es ist mind. 5m2 groß. Entweder ihr stellt den Stall ins Gehege und macht ne Treppe hinunter. Oder ihr Stellt ihn auf nidrige Stelzen, damit die Kaninchen gut hinein kommen, aber keine Feuchtigkeit von unten. Oder ihr Transportiert sie in eine Transportbox, natürlich müssen sie Freiwillig hinein gehen. vielleicht konnte ich dir irgendwie weiter helfen. PS:Auf jedenfall mit Netz oder so überspannen oder überdachen.(das Gehege) lg FuchsWallach♡

Antwort
von peacepeace090, 48

Kommt drauf an, wie groß der Stall ist.

Antwort
von Pickelkarnickel, 42

Je mehr Platz ein Kaninchen hat, desto besser. Es wird oft vergessen wie neugierig die kleinen sind. Meines ist jetzt 8 Jahre alt(altes häschen) und noch immer richtig neugierig, es liebt es rumzuhoppeln und alles zu beschnuppern. Noch dazu ist an einem Freigehege super, dass das Kaninchen Gras fressen kann, was sehr gesund für es ist. Du kannst es zum Beispiel immer von Hand in die Gehege setzen oder den Stall so hinstellen, dass das Kaninchen selbst von Stall zu Freigehege und umgekehrt springen kann.

Kommentar von Viowow ,

zwei kaninchen! je mehr platz -> zwei kaninchen haben , umso besser....

Kommentar von monara1988 ,
Meines ist jetzt 8 Jahre alt(altes häschen) 

na hoffentlich lebt das Kaninchen nicht (schon immer) alleine..

Kommentar von Pickelkarnickel ,

Nope, die Artgenössin verstarb kürzlich :(

Antwort
von Lemontree1970, 50

Ich hatte auch mal Hasen. Ich habe meinen Hase schon immer vom Stall ins Außengehege getragen. Es ist ja nicht weit.

Antwort
von pondarosa, 34

wenn du es nicht tragen willst kannst du es in einer transportbox packen....und ja ein Aussengehege sollte schon sein 

Antwort
von diebanane15, 45

Hey :) Ich denk ein Außengehege wäre schon ganz gut das die Kaninchen auch mal in der Wiese rumrennen können. Bedenk aber bitte das die Hasen bei Regen unbedingt ein Dach überm Kopf haben müssen! Und Kaninchen darf man tragen aber man sollte schon aufpassen das man die Tiere ordentlich greift weil man ihnen sonst wehtun kann ;)

Viel Glück

Kommentar von HomerSimpson3 ,

Sie haben beim Tragen Todesangst, deshalb sollte es vermieden werden.

Kommentar von diebanane15 ,

Also meine sind da eigentlich ganz gechillt :D hab selbst 2 Kaninchen

Kommentar von VanyVeggie ,

Es ist nicht schön für Kaninchen rum geschleppt zu werden. Es erinnert sie instinktiv an die Fänge eines Raubtieres. Denn in der Natur kommen sie nur dann in solch eine Situation. 

Kaninchen gehen verschieden damit um. Die einen werden aggressiv und zappeln rum, andere halten sich zurück bis hin zur Schockstarre und totstellen. 

Leben deine Kaninchen denn im Kleintierstall, wenn ich fragen darf? 

Kommentar von diebanane15 ,

Ja tun sie 

Kommentar von Goodnight ,

Ich frag mich hier bei GF immer wieder was ihr für Tiere oder besser gesagt was für Beziehungen hier manche Leute zu ihren Tieren haben, dass sie angeblich vor ihren Besitzern Todesangst haben sollen etc....

Kommentar von VanyVeggie ,

@Goognight:Ich habe nicht gesagt, dass die Tiere Todesangst vor ihren Besitzern haben, sondern das sie Todesängste beim Hochheben erleiden. Kaninchen wissen nicht, dass wir ihnen nix Böses wollen. 

Meine Kaninchen sind die Zahmsten Bunnies die´s gibt. Ich hab ein sehr sehr gutes verhältnis zu ihnen. Wenn Besuch kommt, dann kuscheln sie auch sehr gerne. Aber wehe, einer hebt sie hoch. Dann wehren sie sich, laufen weg und meiden diese Person eine Zeit lang. Wenn das jemand regelmäßig macht, dann meiden sie diese Person sogar generell. Weil, sie das nicht wollen. 

Von dem her frage ich mich manchmal eher wie wenig Empathie manche Leut für ihre Tiere haben... Dein Hund will doch auch nicht tagtäglich rum geschleppt werden. Oder? 

@diebanane15: Schau mal auf Kaninchenwiese.de wie man Kaninchen richtig hält. Handelsübliche Kleintierställe sind allein viel zu klein. Ein Kaninchen braucht in Außenhaltung 3m² - zwei Kaninchen also 6m². Dann musst du sie auch nicht immer schleppen, sondern kannst dich zu ihnen ins Gehege setzen und dich so mit ihnen beschäftigen. 

Kommentar von diebanane15 ,

Ich glaube nicht das ich das brauche, da ich mit Hunden, Hasen und Co praktisch groß geworden bin. Und ich weiß was man tun sollte und was nicht.

Kommentar von monara1988 ,

Goognight, und wir fragen uns wie es immer wieder Leute geben kann die was über Kaninchen schreiben, wohl keine Ahnung haben, aber dennoch irgendwas behaupten...

Die Todesangst beim hochnehmen ist INKSTINKT! Das hat fast nichts mit der Beziehung zwischen Mensch und Tier zu tun ;)

Kommentar von Viowow ,

diebanane15: anscheinend weist du es nicht... nur weil man damit "groß geworden" ist, weis man noch lange nicht alles. und wenn deine kaninchen in nem handelsüblichen gartenknast wohnen, weist du definitiv nicht alles... goodnight: das ist in ihrem instinkt verankert, das sie todesangst bekommen beim hochheben. das sichert ihr überleben. instinkt ist das, was du als mensch wahrscheinlich nicht mehr hast...

Antwort
von MARLBOROpink, 42

Wir haben den ganzen Garten eingezäunt gehabt. Bei schönem Wetter konnten sie überall rumhoppeln. 

Und dann immer das gleiche...zu 3. einfangen und reintragen. 2 habens gepeilt. Denen konnte man rufen oder pfeifen und die kamen von selbst zurück :)

Antwort
von RicSneaker, 41

Ich würde sie einfach tragen. Raus sollten sie, wenn möglich auf jeden Fall. Da fühlen sie sich wohl und können in Ruhe "grasen". Ich hatte früher auch mehrere Kaninchen und denen hat das kurze auf den Arm nehmen auch nicht geschadet. Man sollte sich nicht so anstellen ^^

Kommentar von monara1988 ,

Du würdest sie tragen... Schön für Dich, schelcht für die Kanichen aber das scheint Dich nicht zu intressieren. Sie können sich ja eh nicht wehren oder beschweren, ne? -.-

Kommentar von RicSneaker ,

Nur weil die heutige Gesellschaft verweichlicht ist... Früher hat es jedes Kaninchen überlebt. Was soll denen denn daran schaden? Mag sein, dass es am Anfang etwas Angst hat, aber wenn du dich mit den Tieren beschäftigst, sollte es das Kaninchen nicht mehr als Angst wahrnehmen. Und das kurze Tragen vom Außengehege in den Stall wird es wohl nicht all zu tragisch nehmen. Ich glaube Kaninchen in Massentierhaltungen wo 10 Kaninchen auf 0,50 qm leben würden sich wünschen nur getragen zu werden ;)

Kommentar von Viowow ,

ach, es macht ja auch nichts, das die kaninchen "nur kurz" todesangst haben. die ist in ihrem instinkt verankert. da ist nichts mit "dran gewöhnen" . und wenn sie still halten, ist das übrigens die schockstarre.... kennst dich ja super aus...*ironie off* und zum thema "verweichtlich" " und man soll sich nicht so anstellen": wenn du jemanden kennst, wo 10 kaninchen auf o,5 m2 leben, dann informiere bitte den tierschutz. man muss doch seine kaninchen nicht schlecht behandeln, nur weil es irgendwo welche gibt, die noch ärmer dran sind... früher haben die kaninchen das auch überlebt. ja und? deswegen kann mans doch heute besser machen? früher haben auch die menschen irgendwie überlebt. ohne auto, ohne handy, ohne internet, ohne genügend essen, mit zweifelhaften "an"führern...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community