Frage von ArunMuemmel, 95

Kaninchen (männlich,kastriert) rammelt seit zwei Wochen fast ununterbrochen seine Partnerin ist das normal?

Er unterbricht nur, wenn sie ihn davonjagt oder Fütterungszeit ist, sonst hängt er Pausenlos auf ihrem Rücken. Ihr Nackenfell ist schon völlig zerrupft. Er ist ungefähr drei, sie ist 2,5 Jahre alt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 62

Hi du,

so intensiv ist es nicht normal. Wann ist er denn kastriert worden? Ist das schon mehr als 6 Wochen her?

Hast du die zwei neu vergesellschaftet oder kennen sie sich schon länger?

Ist eins der Kaninchen u.U. krank?

Wie viel Platz haben die zwei dauerhaft zur Verfügung?

Kommentar von ArunMuemmel ,

Sie haben wir seit einem guten dreiviertel Jahr. Er wurde im letzten November auf einem Feld gefunden, weiß aber nicht ob er da schon kastriert war oder ob das danach im Tierheim geschehen ist. Bei uns ist er seit Mitte Januar und bisher haben sie sich sehr Problemlos verstanden. Gesund sind sie.

Kommentar von Ostereierhase ,

Okay, Tierheime achten auf die Kastrationsquarantäne, dann fällt das weg.

Wie habt ihr sie vergesellschaftet, wann habt ihr sie umgesetzt und wie viel Platz haben sie Tag und Nacht zur Verfügung?

Kommentar von ArunMuemmel ,

Also vergesellschaftet wurden sie in unserem Badezimmer,ca. 4 m^2. Als da aließ geklappt hat kam der Flur dazu und dann das eigentliche Gehege. Das Gehege hat 5m^2 Grundfläche, die Tür steht Tag und Nacht offen, wenn wir nicht zu Hause sind haben sie nur den Raum um das Gehege und den Flur zur Verfügung. Sonst auch den Rest der Wohnung.Sie nutzen auch alles fleißig, nur das er halt andauernd auf ihr drauf hängt. Bisher hatte sie das Kommando weiß aber nicht ob er gerade versucht das zu ändern?

Kommentar von Ostereierhase ,

Hi du,

ja, es kann gut sein, dass er nun den Rang ändern will, weil ihr das Gebiet geändert habt.

Neues Gebiet, neue Rangordnung. Bei jeder Erweiterung fechten sie diese wieder aus und da jetzt die ganze Wohnung zur Verfügung steht, wird er richtig nervig. Hier geht es um was!

Wehrt sie sich mal oder grunzt sie?

Kommentar von ArunMuemmel ,

Sie brummt wenn sie glaubt,dass er Futter bekommt und sie nicht,da sie sehr scheu ist traut sie sich immer nicht so dicht an uns ran,dann brummt sie. Ansonsten kein Ton, wenn es ihr zu bunt wird dreht sie sich im Kreis bis er unten ist und jagt ihn dann durchs Gehege, aber immer nur kurz. Dann lässt sie ihn wieder herkommen sie putzen sich und alles geht von vorne los.

Kommentar von Ostereierhase ,

Sie scheint ein wenig zu schüchtern für ihn zu sein. Wenn sie sich so gar nicht wehr. Ich würde - wenn bei der Untersuchung nichts raus kommt- es so machen wie Jerne empfohlen hat. Ihr könntet das Bad mit Glasreiniger reinigen und so die Duftmarken abheben (denkt daran, danach nochmal nachzuwischen).

Kommentar von Jerne79 ,

Dann trägt sie ihn aber doch relativ gefasst.

Wie reagiert sie denn, wenn er ihr auf die Pelle rückt? Erduldet sie es? Dreht sie den Spieß um?

Kommentar von ArunMuemmel ,

Sie ist nur uns gegenüber schüchtern, ihm sagt sie ziemlich deutlich ihre Meinung. Sie duldet es,  die meiste Zeit sieht sie ziemlich gelangweilt aus. Nur wenn er versucht sich im Nacken festzubeißen scheucht sie ihn weg. Hin und wieder bockt sie bei ihm auch auf. Er schiebt dann auch sofort seinen Kopf unter ihren, dann ist gut, nächsten Moment fängt er wieder an.

Antwort
von Jerne79, 41

Normal ist das nicht. Wieviel Zeit ist denn seit der Vergesellschaftung vergangen, also wie lange sind die beiden schon zusammen? Wenn das noch nicht allzu lange her ist, kann das Gefüge durchaus wieder ins Wanken kommen.

Ich würde auch mal abklären, ob die Häsin gesundheitliche Probleme hat, die den Rammler zum Versuch einer Machtübernahme verleiten könnten.

Zugunsten der Häsin wurde ich hier tatsächlich darüber nachdenken, die beiden für zwei Wochen zu trennen (beide raus aus dem Gehege!) und dann neu auf neutralem Gebiet zusammenzuführen. Da sie aber, wie du unten schreibst, die ganze Wohnung nutzen können, dürfte das schwer werden.

Kommentar von ArunMuemmel ,

Wollte eigentlich erst im März/April zwecks Impfung zum TA werde dass aber denke ich nächste Woche mal machen zur Sicherheit. So rein optisch und vom Verhalten her wirken sie beide sehr gesund,aber sicher ist sicher.

Antwort
von ArunMuemmel, 11

So jetzt wo ich angefangen habe mir Sorgen zu machen, ist auf einmal alles wieder gut.😧

Seit heute sind sie wieder ein Herz und eine Seele. Scheinen wirklich Rangordnungsachen gewesen zu sein. Seit heute hat er das sagen und sie ist zufrieden damit.

Antwort
von CocoDeFrida, 29

Würde sie nicht trennen auch nicht für zwei Wochen wenn es um die Rangordnung geht müssen die beiden das klären nur wenn ernsthafte Verletzungen entstehen sollte man sie trennen für eine Zeit..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten