Frage von Paula10021, 95

Kaninchen liegt nur noch regungslos da. Was tun?

Hallo :)

Also ich habe ein Rexkaninchen das ca 8 Monate alt ist. Ich habe ihn mit ein paar Meerschweinchen draußen im Garten gehalten, dort konnte er überall (während des Tages) frei herum rennen. Vor ein paar Wochen bekam er eine Augenentzündung, die aber bald wieder von selber verschwand. Vor 3 Tagen bekam er Schnupfen und hörte auf zu essen, deshalb gab ich ihn ins Haus. Gestern wurde er immer schlapper und schlapper bis er sich auf die Seite legte und nur noch zum trinken ein bisschen aufstand. Heute konnte er sich überhaupt nicht mehr bewegen. Auch wenn er es versuchte. Er bekommt auch immer weniger Luft und trinkt auch immer weniger und weniger. Das größte Problem ist leider, dass hier wo ich lebe kein Tierarzt ist. Der nächste ist 2 Stunden entfernt und kommt auch nicht zu mir "nur wegen einem Kaninchen". Leider habe ich kein Auto und ein Bus oder ein Zug geht auch nicht. Ich weiß man kann es sehr schwer übers Internet beantworten was er haben könnte, aber vielleicht hat jemand mit so etwas Erfahrung und kann mir weiterhelfen. Denn das Kaninchen tut mir wirklich schon extrem Leid, da es sich überhaupt nicht bewegen kann..

Vielleicht kennt sich jemand mit Tieren gut aus. Würde mich über Antworten freuen :)

Support

Liebe/r Paula10021,

was du schreibst, hört sich sehr besorgniserregend an, du solltest sofort zum nächsten Tierarzt oder einer 24-Stunden Tierklinik fahren ohne weitere Zeit zu verlieren.

Einige Tierkliniken bieten auch einen Hol- und Bringdienst an. Falls Du keinen findest, solltest Du einen Freund bitten, Dich schnellstmöglich zu fahren.

Dein Kaninchen könnte starke Schmerzen haben und leidet ununterbrochen. Der Tierarzt kann entscheiden, was das beste für das Tier ist.

Ich wünsche dir und deinem Haustier alles Gute!

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage.net-Support

Antwort
von BrightSunrise, 25

Mehr als zum Tierarzt gehen kannst du nicht machen.

Wer ein Tier nicht mal artgerecht halten kann, sollte aber keines halten.

Grüße

Antwort
von katjesr5, 17

Hallo

das klingt leider gar nicht gut. Dein Kaninchen braucht dringenst tierärtzliche Hilfe. Alleine von zu Hause kannst du da gar nichts machen. Unabhängig davon warum er nicht mehr gefressen hat, braucht er dringend Medizin um seine Darmtätigkeit wieder anzukurbeln. Vorallem etwas gegen Aufgasung! Falls er wegen Verstopfung nichts mehr gefressen haben sollte, auch etwas dagegen und dann falls er nicht von alleine wieder Nahrung aufnimmt, etwas zum Zwangsernähren. Zudem braucht er wahrscheinlich auch eine Infusion wegen Flüssigkeitsmangel.

Bitte schau nochmal im Internet nach ob wirklich kein anderer Tierarzt oder Tierklinik in der Nähe ist. Falls du sehr ländlich lebst, kann es auch sein dass es keine Tierarztpraxis aber dafür mobile Tierärzte bei dir in der Nähe gibt.

Notfalls würde ich mich auch ins Taxi setzen um zu der 2 Stunden entfernten Praxis zu kommen. Ohne medizinische Hilfe wird er leider versterben.


Antwort
von DPower16, 41

Wieso schaffst du dir ein Tier an, wenn der nächste Tierarzt 2 Stunden entfernt ist? Du kannst doch nicht erwarten, dass es Tieren IMMER gut geht und sie fröhlich sterben.
Du trägst für das Tier Verantwortung! Und in meinen Augen ist es einfach verantwortungslos wenn man das Tier nicht zum Tierarzt bringen kann, sondern von alleine wartet dass alles wieder in Ordnung wird.


Kommentar von djkskeb139 ,

Finde ich auch!

Antwort
von GabbyKing, 31

Ich glaube es gibt keine andere Möglichkeit als zum Tierarzt zu gehen, wenn du es nicht sterben lassen willst...
Leih dir ein Auto oder lass dich von bekannten fahren.
Hälst du das Kaninchen allein mit Meerschweinchen?
Denn die beiden sprechen eine komplett andere Sprache und brauchen unbedingt Artgenossen.
Ich hoffe du findest einen Weg den Tierarzt zu besuchen, denn das ist vielleicht die letzte Chance für dein Kaninchen...

Kommentar von Paula10021 ,

Meine Angst ist nur, dass es bei der langen Autofahrt dann so einen Stress bekommt, dass es erst recht stirbt.. 

Ich hätte morgen noch ein Kaninchen von einer Freundin bekommen :)

Kommentar von katjesr5 ,

Das Risiko würde ich eingehen. Meist ist es sogar eher so dass sich die Tiere bei Angst zB wegen der Autofahrt nochmal zusammenreißen.

Kommentar von GabbyKing ,

Ich würde das Risiko auch auf jeden Fall eingehen und ich glaube da ist das Risiko größer nichts zu tun...

Kommentar von GabbyKing ,

Und das es einen Artgenossen bekommt ist natürlich super, aber wenn du morgen zum TA fährst lass ihm noch 2-3 Tage Ruhe bis das zweite kommt :)

Antwort
von TheFreakz, 6

Tierarzt und dich mal über Artgerechte Haltung informieren.

Antwort
von jeycop, 35

Das klingt sehr traurig.

Ich denke der einzige richtige Weg ist der Gang zum Tierarzt, und das so schnell wie möglich! Zwei Stunden weg kann ich mir fast nicht denken! Wo wohnst du denn, vllt. finde ich bei Google etwas in der Nähe.

Ansonsten mal einen guten Freund oder Tierlieben Nachbarn fragen ob sie dich fahren. Das arme Kaninchen quält sich sonst zu Tode.......... 

Antwort
von cooltom13, 36

Auf jeden fall zum Arzt oder du musst es sterben lassen, vielleicht ist auch schon jeden moment Tod... :(

Auf jeden Fall nächstes mal früher gehen!

Antwort
von djkskeb139, 26

Das klingt überhaupt nicht gut.
Ich finde es auch etwas unverantwortlich sich Tiere zuzulegen obwohl man genau weiß, das man keine möglichkeit hat zu einen Arzt zu kommen.

Wie wäre es denn, wenn du deinen Hintern mal bewegen würdest und Nachbarn oder Freunde fragst ob die dich fahren können?!
Hier übers Internet kann keiner was machen, du musst zum Tierarzt!
Das arme Tier!

Antwort
von Jamie2604, 30

Ich würd mal zum Tierarzt gehen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community