Frage von slayerboyy, 164

Kaninchen lebt jetzt in Bauernhof, gut?

Hallo, ich habe heute mein liebes Kaninchen im Alter von 9 Wochen in einem Bauernhof abgegeben da er alleine und ohne Partner bei uns gelebt hat. Gerade habe ich sie im Bauernhof abgegeben wo sie mit 10 weiteren Kaninchen lebt. Die Kaninchen werden eigentlich artgerecht behandelt nur wird ihnen AUCH Trockenfutter verfüttert, was ich überhaupt nicht leiden kann. Die Frage ist, der Mann der meinte dass ich mein Kaninchen zu ihnen bringen kann war sehr seltsam, er wollte alles hinter sich haben. Er meinte, geschlachtet werden sie nicht. Und geimpft auch nicht. Aber da gab es doch eine Krankheit die durch Mücken übertragen wird, jetzt mach ich mir schrecklich grosse Sorgen dass die Agnes (mein Kaninchen) irgendwie infiziert werden kann. Ich weiss ja nicht, ausserdem wenn meine Kleine einen besten Freund dort gefunden hat, dann kann es sein dass das Kaninchen einfach verkauft wird. (Da die Kaninchen die im Bauernhof auch zum Verkauf gestattet sind, AUCH mein Kaninchen) Mir fliegen immer so Fragen um den Kopf, gehts meiner Kleinen jetzt besser als bei mir? Wird sie geschlachtet? Wird sie jemand kaufen, der sie nicht artgerechtet behandelt? Ist sie jetzt endlich glücklich? Ich habe mein Bestes gegeben, und sie ist mir auch sehr wichtig. Eventuell würde ich sie sogar am Samstag besuchen gehen, falls sie da noch da ist. (Wenn ich ehrlich bin, bin ich mir sicher dass Agnes schnell gekauft wird da sie die seltenste Rasse hat dort im Bauernhof) Ich hoffe ihr könnt mich beruhigen, und unterlasst dumme Beschuldigungen. Hab gerade vieles um die Ohren.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Natascha1004, 53

Wenn du so an ihr hängst, was war denn der Grund, den kleinen Hoppel abzugeben? Gab es keine Möglichkeit, ein zweites Häschen dazuzuhalten? Möglicherweise kannst du dir Agnes zurück holen. Dir kann niemand sagen, was mit ihr passieren kann. Letztendlich gibt es nur eine 50/50 Chance. Entweder sie hat/findet ein tolles Zuhause mit Artgenossen, oder eben leider nicht. Letztendlich kannst nur du das beeinflussen. Wenn Du dir aber so viele Gedanken machst, hol sie zu dir zurück und ein zweites Häschen dazu. Du tust dir damit selbst einen Gefallen!! LG

Kommentar von slayerboyy ,

Aber wir haben nicht Platz und Zeit für ein zweites Kaninchen, sonst würde ich das doch sofort machen.

Kommentar von Natascha1004 ,

Dann suche eine Stelle für sie, wo du dir sicher sein kannst dass sie gut aufgehoben ist. Ich hatte mal eine ähnliche Situation und musste aufgrund einer Allergie meine kleinen Kaninchen abgeben. Ich habe längere Zeit gesucht, bis ich irgendwann eine tolle kleine Familie gefunden habe, die die zwei bei sich aufgenommen haben. Wir haben ein gutes Verhältnis zu der Familie und dürfen die zwei bzw mittlerweile drei jederzeit sehen. Wäre sowas nicht eine bessere Alternative? Vielleicht kannst du auch Freunde fragen, ob die jemanden kennen? Ich habe eine Anzeige auf EBay Kleinanzeigen gemacht damals. Ich hoffe das hilft dir weiter.

Kommentar von slayerboyy ,

Das ist doch jetzt eh leider zu spät.

Kommentar von Natascha1004 ,

Danke für den Stern!! Hast du dich nochmal nach Agnes erkundigt?

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 27

Hallo, 

ich finde es schön, dass du dein Kaninchen in ein zu Hause mit Artgenossen geben möchtest! 

Nur leider sehe ich für dein Kaninchen auf diesem Bauernhof keine gute Zukunft - es bekommt Trockenfutter, wird nicht geimpft und ist somit völlig ungeschützt und dann wird es vielleicht an irgendwelche Urlauber in Einzelhaltung abgegeben. Der Bauer wird sicher keine Vorkontrolle und Schutzvertrag gegen Schutzgebühr machen. 

Ich rate dir deine Agnes da wieder rauszuholen und sie aktiv in Kaninchenfpren und Seiten zu vermitteln. Z.B könntest du Anzeigen im Kaninchenschutzforum, sweetrabbits.de, das große Tierforum, Kaninchenbertung e.V und von Kaninchengruppen in Facebook teilen lassen. Wenn´s schnell gehen muss, dann bring sie lieber ins Tierheim - dort bekommt sie ein Gehege mit Artgenossen und es wird darauf geachtet wo sie hinkommt. 

Ich wünsche dir und deinem Kaninchen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von slayerboyy ,

Wenn sie dann aber plötzlich Geld von mir verlangen, oder Agnes schon weg ist??

Kommentar von VanyVeggie ,

Weißt du ja nicht. Versuch es. Im Fall der Fälle zahlst du das Geld eben. Ein Bauer verlangt ja nicht so viel für seine Kaninchen. Aber ich denke, wenn du da hingehst und so tust als würdest du doch nicht ohne Agnes können und möchtest sie wieder haben, dann verlangt er vielleicht nix. 

Schuldig bist du es deinem Kaninchen letztlich. Jeder der ein Tier hat und es abgeben muss ist letztlich verpflichtet ihnen ein schönes zu Hause zu suchen. 

Antwort
von HomerSimpson3, 50

Hallo Slayerboyy,

Es ist schön dass du dein Kaninchen in ein schöneres Zuhause abgegeben hast. Sie ist dort sicher glücklicher als bei dir. Es kann sein, dass sie sich mit Myxomatose oder RHD infiziert, es wird auch durch Mücken übertragen. Und es ist überhaupt nicht gut, dass der Bauernhof Trockenfutter füttert. Hast du es denen erklärt? Wer sie kaufen wird, dass wird dir wohl hier niemand sagen können.

Ich hoffe für dich und deine Agnes dass der Bauernhof nicht wie ein Händler sondern wie ein Vermittler handeln wird.

Schöne Grüße

Homer Simpson

Kommentar von slayerboyy ,

Wenn ich ehrlich bin, bin ich mir sicher dass Agnes sehr früh gekauft wird da es ein junges 9wöchiges Löwenkopf Zwergwidder Kaninchen ist. Und wenn ich auch es den Leuten im Bauernhof sage, dann denken sie sich nur "jaja"

Kommentar von HomerSimpson3 ,

Ein Tierheim wäre dann sicher eine bessere Lösung. Dort werden die Tiere vermittelt und nicht verkauft. Wenn es noch möglich ist, solltest du sie zurück holen und ins Tierheim bringen. Dort wird, glaube ich, eine Schutzgebühr verlangt aber du kannst sicher gehen dass es ihr gut geht und sie ein schönes Zuhause findet.

Kommentar von slayerboyy ,

Untersucht werden sie sicher im Bauernhof mal, wenn was ungewöhnliches geschieht. Und im Tierheim.. Ich weiss nicht, jetzt fühl ich mich schlecht vorallem weil das Bauernhof weit weg von mir zuhause war und ich sie schlecht alleine wieder holen kann.

Antwort
von Nistixe, 48

Hey!

Also, ich bin tiermedizinische Fachangestellte, deshalb kann ich dir sagen dass es absolut toll für ein Kaninchen mit mehreren zusammen zu leben da sie das auch in der Natur so machen. Sie sollten kastriert sein, da sie sonst natürlich viel "produzieren" ansonsten vertragen sich Kaninchen sehr gut zusammen, wenn sie ungefähr das selbe Alter haben. Deshalb ist es doch gut dass du sie dorthin abgegeben hast :)

Geschlachtet werden kann sie so einfach auch nicht. Da du sagst es ist ein bauernhof und es leben 10Tiere zusammen, brauch meine eine Art Bescheinigung vom tierarzt dass die Tiere zum Schlachten bzw für den Verzehr geeignet sind und dafür hättest du bei der Abgabe dein Ok geben müssen...

Ja, es gibt Krankheiten die nach wie vor da sind und wogegen man auch Impfen kann. Myxomatose und RHD heißen die. Sie sind selten aber tödlich. Allerdings impfen nicht alle Kaninchenhalter dagegen, da sie so selten sind. das muss jeder besitzer für sich entscheiden, genau wie jeder entscheidet gegen was er seinen Hund oder Katze impern lassen möchte. Allerdings wäre es blöd für den Halter, da diese Krankheiten sehr ansteckend sind und somit alle Kaninchen infiziert wären...

Also, mach dir nicht allzu große Sorgen und hoff mal dass dein kaninchen wieder in eine liebe Familie kommt...sonst einfach vorher informieren :)

Hoffe ich konnte dir etwas helfen.

LG Nistixe

Kommentar von slayerboyy ,

Danke, ein grosser Stein ist mir vom Herzen gefallen. Ja, du konntest mir helfen und ich hoffe für Agnes auch dass sie ein schönes Leben haben wird. Das traurige ist dann, dass wenn Agnes dort einen besten Freund findet einfach von ihm getrennt wird..

Kommentar von Nistixe ,

Ist für ein Kaninchen auch nicht so schlimm wie für den Menschen...Tiere können sich schnell auf neue Situationen und andere Mitbewohner einlassen :) Natürlich gibts da auch welche die man mehr mag und welche mit denen man sich nur streitet...aber neue Freunde gibts ja überall :)

Kommentar von slayerboyy ,

Ich möchte jetzt nicht so seltsam klingen, aber wird mich Agnes vergessen? Weil ich glaub sie mochte mich gerne und ich will nicht dass sie mich vermisst

Antwort
von pruddle, 41

Hi!
Hier wurden dir doch so viele tolle Tipps gegeben, konntest du denen denn nicht nachkommen?
Ohje, ich weiß nicht, ob es der Kleinen da besser geht.
Trockenfutter ist eigentlich nur schädlich, befasst man sich etwas mit Ninchen, sollte man das wissen.
Wieviel Platz haben die Ninchen denn? Außenhaltung 3m² pro Tier, heißt der Mann bräuchte ein 30m² Gehege. Bist du dir sicher, dass du deiner Kleinen kein besseres Zuhause bieten kannst?
Ich hoffe, du hast dich mittlerweile ausreichend informiert und scheinst dir ja auch Gedanken zu machen. Ein großes Gehege, einen Partner und gutes Futter - wäre das nicht irgendwie machbar? :/

Kommentar von slayerboyy ,

Also, sie haben schon ein relativ grosses Gehege gehabt. 20-30, war halt nur im Innenstall. (Hatte glaub 12qm für die 8-10 Ninchen).

Kommentar von pruddle ,

Innenhaltung, 10 Ninchen x 2m², kannst du dir selber ausrechnen. Optimal ist das nicht.

Kommentar von slayerboyy ,

Stimmt, ich weiss jetzt nicht was ich machen soll. Meine Eltern erlauben es mir sowieso nicht.

Antwort
von rosenstrauss, 42

ich hätte mein häschen auf jeden fall behalten. egal wie - und wenn ich mir ein zweites hasi geholt hätte.

vielleicht kannst du deine agnes zurückholen? ich würde es versuchen. 

Kommentar von slayerboyy ,

Mein Vater ist so strikt dagegen, und wenn ich sie mir zurückholen will, dann verlangen die bestimmt Geld, und Platz für ein zweites hatten wir eben nicht...

Kommentar von rosenstrauss ,

und bei einer freundin? findest du wirklich keine andere lösung? was sagt deine mama dazu?

Kommentar von slayerboyy ,

Sie hat die selbe Meinung wie von meinem Vater, jetzt bin ich beunruhigt

Kommentar von rosenstrauss ,

ach das tut mir so leid. ich hatte auch mal zwei häschen, ich kann mir denken wie es dir jetzt geht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community