Frage von ichnixwissenwas, 56

Kaninchen kreuzbandriss?

Huhu,

Mein Kaninchen fing plötzlich an zu humpeln ( siehe andere Frage)

Tierarzt war ich dann und ihn fiel beim abtasten auf, dass ihre beiden Kniescheiben missbildet sind?? Aber das hat sie auf beiden Seiten also schon von Geburt an... Da sonst keine Brüche zu fühlen war, tippt er auf ein kreuzbandriss... Wurde zur Sicherheit noch geröntgt, leider nur Beine (nicht Pfötchen) er sagt das war schwierig genug. Außerdem sagt er, auch wenn am Pfötchen ein Bruch wäre,dass das von alleine heilen muss. Gibt keinen hier in der Nähe, der sowas operiert.

Naja am.Ende wurde ihr dann 2 spritzen gespritzt, die helfen Bindegewebe zu heilen. Soll in 10 Tagen nochmal passieren. Und sie soll sich schonen, habe aber keine käfighaltung. Klingt das alles plausibel? Kann ich darauf vertrauen? Der Grund warum ich frage ist, das ich weiß das sehr viele kaninchenerfahrenen Leute hier sind.

Danke

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 28

Hallo, 

einen Kreuzbandriss beim Kaninchen zu operieren ist wirklich sehr kompliziert. Ich würde es auch erstmal anders versuchen und das dann als letzte Option sehen.

Was waren das für zwei Spritzen? Hat der Tierarzt sonst nix mitgegeben? Ich würde in dem Fall auf ein Metacam bestehen. Das ist ein Schmerzmittel, welches auch eine entzündungshemmende Wirkung hat. Dann hat das Kaninchen keine Schmerzen und somit auch weniger Stress. 

Unterstützen kann man dann noch durch die Ernährung und mit Homöopathie, wenn man mag. Homöopathisch Ost oder Rheuma Heel. Und an Ernährung würde ich Ingwer (wirkt entzündungshemmend) und Teufelskralle (schmerzhemmende Wirkung) füttern. 

Schau mal wie sich das bei deinem Kaninchen entwickelt. Wenn es nix bringt, dann würde ich eine OP riskieren. Dazu suche dir einen Tierarzt, der sich auch wirklich gut auskennt. Eine Tierarzt-Liste findest du auf sweetrabbts.de. Einfach mal durch telefonieren, wer solch einen Eingriff durchnimmt. Nach so einer OP ist es wichtig, dass das Kaninchen sich schont. Ich denke da wirst du das Tier wohl oder übel bis zur Genesung in einem Käfig halten und ruhigstellen müssen. 

Ich wünsche deinem Kaninchen gute Besserung! 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von ichnixwissenwas ,

Danke! Und wie gesagt, die 2 spritzen dienen nur zur Unterstützung der Heilung. Mehr hat er jetzt nicht gesagt... soll in 10 tagen die beiden spritzen erneut bekommen. Also ich muss selber gestehen, Schmerzmittel will ich nicht unbedingt verabreichen... nutzt sie ihr Bein dann nicht wieder zu sehr? Schmerzen scheint sie nicht wirklich zu haben, verhält sich  bis auf das Beinchen vollkommen normal. Meidet nur pvc, weshalb ich denke sie ist wohl ausgerutscht  ;-(


Soll ich sie jetzt echt einsperren? Ich glaube ich habe keinen Käfig mehr. Das Männchen dann auch? Habe eigentlich alles gefährliche aus dem Gehege entfernt... Och Mensch meine kaninchen haben immer was.. Ich hoffe ihr geht es bald wieder gut...

Kommentar von ichnixwissenwas ,

Hey sie nutzt ihr Beinchen schon wieder vermehrt. Freeuuu

Es berührt beim hoppeln wieder den Boden 😇


Nicht desto trotz, die Sache mit den Kniescheiben macht mir sorgen. Sie hatte schon immer ein merkwürdige Art zu hoppeln, wo ich mir aber nie was bei gedacht habe ;-( kann sie damit Probleme bekommen, Schmerzen irgendwas? Habe so viel gelesen von Amputation etc.. ;-(

Kommentar von VanyVeggie ,

Kommt aufs Kaninchen an. Du hast natürlich Recht. Aber starke Schmerzen sind auch nicht sehr angenehm. Das Schmerzmittel würde ich deswegen unterdosieren, sodass sie schon noch Schmerzen spürt. 

Ich würde schauen wie die Behandlung anschlägt. Wenn es nix bringt und operiert werden muss, dann muss die Dame wohl oder übel in den Käfig. Leider kann man einem Kaninchen nicht erklären, dass es sich schonen soll. :/ Den Partner kannst du mit hinein tun, wenn er sie darin nicht attackiert o.Ä. 

Ich denke nicht, dass amputiert werden muss. Und selbst wenn, Kaninchen können auch mit 3 Beinen ganz gut leben. :) 

Kommentar von ichnixwissenwas ,

Okay, also jetzt reicht es erstmal, wenn ich die Erhöhungen aus dem Gehege hole? Einzige wo sie noch drauf kann, ist das Häuschen. Daneben ist aber ein  Hocker also klettert sie dann eher.

Gerade als der mümmel Freilauf hatte wollte sie auch raus..Also sie will laufen und von daher denke ich nicht, dass sie extreme schmerzen hat. Jetzt hat sie sich wieder hin gelegt. Appetit hat sie auch wie immer. Naja... Ich warte jetzt erstmal ab. Kann man selber auch was tun? Rotlicht vielleicht? Habe hier eine Lampe, nur wird sie wohl nie still halten haha.. Außer Ingwer noch was? 

Kommentar von VanyVeggie ,

Die Erhöhungen würde ich auch erstmal alle entfernen. 

Mehr kannst du nicht tun. Nur abwarten bis zur Nachuntersuchung.

Kommentar von ichnixwissenwas ,

Dann mal Toi Toi Toi.. 

Kommentar von VanyVeggie ,

Ich drücke deinem Langohr die Daumen. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community