Frage von Kruemelellie, 68

Kaninchen kommt nicht aus dem Käfig?

Hallo Mein kleines Kaninchen will einfach nicht rauskommen. Seine Freundin springt aucj freiwillig raus und erkundet die Gegend aber er sitzt die meiste Zeit in seiner Ecke und wenn ich nach ihm sehen will legt er auch die Ohren an und will sich nicht anfassen lassen. Ist er vielleicht krank? Was.kann ich tun?

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 39

Hallo, 

wäre toll, wenn du Ostereierhase´s Fragen beantwortest damit wir das etwas einschätzen können. Ohne das Kaninchen zu sehen oder eine genauere Beschreibung von der Situation wird´s schwierig dir hier eine korrekte Antwort zu geben. 

Was mir noch einfällt: Viele Kaninchen tun sich schwer aus Käfigen zu hüfen, weil sie an der Gittertür hängen bleiben oder auf´m glatten Boden beim Rausspringen abrutschen. Ich würde daher einen kleinen Teppich o.Ä vorne hinlegen und am Eingang eine Rampe oder große Weidenbrücke drüber stülpen. Am besten wäre es, du entfernst das Gitterelement komplett. Die Kaninchen brauchen es ja nicht unbedingt. Letztlich bringt es nur Hindernisse mit sich. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 43

Hi du,

hast du die Kaninchen neu? Bzw. wie lang leben sie schon bei dir?

Ist sein Verhalten auch sonst so?

Wie ist seine Umgebung, kann ihm irgendetwas Angst einjagen?

Wie ist der Ausstieg aus dem Käfig?

Kommentar von Kruemelellie ,

Sie leben nun ein paar Wochen bei uns. Er war sonst nicht so bzw bei seinem Vorbesitzer war er zwar faul und hat sich auch nicht viel bewegt(wie ich vor kurzem erst erfuhr) aber er hatte nicht so dolle Angst. Eigentlich sollte ihm dort nichts Angst machen. Ich habe einen holzkäfig und davor einen Teppich gelegt damit er nicht weg rutscht und eine Leiter aber sie benutzt die auch nicht

Kommentar von Ostereierhase ,

Hi nochmal,

habt ihr mal die Pfoten kontrolliert? Nicht, dass er da Probleme hat. Im Zweifelsfall würde ich den Tierarzt draufschauen lassen.

Ansonsten könnte der Ausstieg aus dem Holzkäfig zu hoch oder auch zu steil sein, alles über 15° mögen Tiere nicht zum Klettern. Ansonsten kann es sein, dass dein Kaninchen einfach noch Eingewöhnungszeit braucht. Nicht alle sind erkundungsfreudig.

Antwort
von 20chiara01, 33

Verhält er sich allgemein so oder nur in dieser Situation? also falls immer solltest du mal zum Tierarzt aber sonst setzt dein Kaninchen einfach mal nach draußen, die meisten Kaninchen sind bei ihnen unbekannten dingen scheu, du musst ihm also vllt nur Zeit geben das er sich daran gewöhnen kann. 

Lg

Kommentar von Kruemelellie ,

Wenn wir ihn nach draußen setzen, rennt er sofort wieder in den Käfig :(

Antwort
von Kruemelellie, 17

Sie leben nun ein paar Wochen bei uns. Er war sonst nicht so bzw bei seinem Vorbesitzer war er zwar faul und hat sich auch nicht viel bewegt(wie ich vor kurzem erst erfuhr) aber er hatte nicht so dolle Angst. Eigentlich sollte ihm dort nichts Angst machen. Ich habe einen holzkäfig und davor einen Teppich gelegt damit er nicht weg rutscht und eine Leiter aber sie benutzt die auch nicht. Danke für die Antworten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community