Frage von ZilanDuzgun, 124

Kaninchen ist nach der impfung ganz still?

Hey Mein kaninchen ist jetzt nach der impfung ganz still geworden ist das normal (das ist die erste impfung)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 96

Hi Zilan,

ja, das ist nicht unbedingt ungewöhnlich. Tiere und Menschen sind nach Impfungen oft abgeschlagen, das liegt an der Stimulation des Immunsystems durch den Impfstoff. Man fühlt sich dann manchmal ein wenig krank.

Solang es frisst, hoppelt und aufmerksam ist, ist das nicht so schlimm. Wenn das alles nicht der Fall sein sollte, kann es sein, dass dein Kaninchen davor schon ein Problem hatte, was nicht aufgefallen ist, und nun durch die Belastung des Immunsystems geballt ans Tageslicht befördert wird.

Bitte such im letzteren Fall den Tierarzt auf!

Kommentar von ZilanDuzgun ,

er hoppelt und frisst wieder danke für deine infomation!

Antwort
von Adrian593, 89

Warum impft man sein Kaninchen? - Die Indikation hierfür ist mir schon bekannt, allerdings finde ich es Schwachsinn, sein Kaninchen zu impfen. Meine leben seit 3 Jahren draussen, laufen auch häufig im Garten rum usw. und waren bisher noch nie krank. Auch hat mir mein Tierarzt, der einer der wenigen ist, der nicht auf Geld aus ist und schon die ein oder andere Behandlung umsonst gemacht hat (Krallenschneiden, Abtasten usw.), mir ganz klar von einer Impfung abgeraten. Warum, siehst du ja nun.

Kommentar von Ostereierhase ,

Man impft sich, seine Tiere und seine Kinder um sie vor Krankheiten zu schützen, die für sie tödlich oder schwer schädigend sein können.

Es ist schön, dass deine Kaninchen fit und gesund sind. Sollte aber irgendwann mal ein Seuchenzug von Myxomatose oder RHD durch deine Region laufen, was halt manchmal vorkommt, dann zahlen deine Kaninchen den Preis dafür, weil sie eben keinen Schutz haben. Du, oder eher deine Kaninchen, haben also bis jetzt einfach viel Glück gehabt. Sonst nichts. Und wie heißt es doch schon bei den alten Römern so schön:

Oh Fortuna, blass wie Luna, wechselhaft und wandelbar.

Auf Glück allein sollte man sich in Sachen Gesundheit nicht verlassen müssen, zumindest nicht in einer Industrienation!

Kommentar von Adrian593 ,

Nicht mal alle Kinder werden geimpft. " Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst da sowieso nicht wieder lebend raus - Memento mori, quod non prohibes.

Kommentar von Ostereierhase ,

Stimmt, leider werden sie das nicht. Und jedes ungeimpfte Kind (und auch Tier) ist nicht nur ein Risiko für sich selbst, sondern auch für jeden, der in seiner Umgebung nicht geimpft werden kann, weil der Gesundheitszustand das nicht erlaubt. Je schlechter die Durchimpfung eines Bezirks um so höher ist zudem die Wahrscheinlichkeit eines Seuchenausbruchs.

Eltern, die ihre Kinder nicht impfen lassen, verlassen sich einfach nur darauf, dass diese durch den Impfschutz der anderen mitgeschützt sind.

In Anbetracht dessen, dass ich chronische Leukämie habe und mir deswegen schon immer ein Damoklesschwert im Nacken sitzt, kann ich auf solche Leute echt verzichten. Denn auch wenn ich am Ende genauso wie du krepieren werde, die Zeit bis dahin will ich möglichst unbeschadet genießen, mit solchen Mitmenschen kann das aber schnell mal zu Ende sein.

Antwort
von FrozenYoooghurt, 96

Atmet es noch?

Kommentar von ZilanDuzgun ,

jaaa, aber er ist so "müde" beim laufen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten