Frage von bestman1234, 37

Kaninchen hat nach Zeckenstich Sympthome?

Vor ca 3 Wochen hatte mein Kaninchen eine Zecke! Ich habe sie entfernt und bin mir auch sehr sicher das ich den Kopf erwischt habe! Nun hat mein Kaninchen keinen Hunger mehr und sitzt die ganze Zeit herum! Am hintern Bauchteil verliert sie Fell! (Die Zecke war am Kopf) Ich mache mir Richtig sorgen was ist los?????

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 16

Hallo, 

ich denke zu dem Vorfall und der Zecke besteht kein Zusammenhang. 

Klingt eher nach organischen Problemen. Du solltest jedenfalls heute noch zum Tierarzt, da Kaninchen auf Grund ihres Stopfmagen´s nicht lange ohne Fressen überleben. Schau ob dein Tierarzt eine Notrufnummer auf seiner Website stehen hat. Ansonsten fahrt in die nächste Tierklinik, die schieben 24h/7d Notdienst. 

Ich wünsche deiner Süßen gute Besserung! 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort
von Dackodil, 15

Der Zeckenstich ist mit Sicherheit nicht die Ursache der Probleme.

Wie schon geschrieben wurde, geh bitte zum Tierarzt. Aus der Ferne kann niemand wissen, was dein Kaninchen hat.

Antwort
von Kirschkerze, 24

Tierarzt?? und zwar sofort (bzw. Tierklinik/Notfalltierarzt um die Uhrzeit)

Apathisches Rumsitzen und nichts mehr Essen ist absolute Alarmstufe rot! Nicht erhumsitzen und nichts tun, in so einer Situation haben viele Kaninchen die Nacht nicht überlebt..

Antwort
von Sarah18072000, 19

Menschen bekommen nach einen infizierten Zeckenstich erst nach 2 Wochen einen juckenden Ausschlag und danach kommen auch erst die Symptome.

So ist es sicherlich ungefähr auch bei Kaninchen. Vielleicht hat es deshalb eine Gehirnhautentzündung bekommen.

Suche bitte möglichst bald einen Tierarzt auf.

Kommentar von Dackodil ,

Die ersten Symptome einer Borreliose können bereits nach 1 Woche auftreten - also beim Menschen.

Kommentar von Sarah18072000 ,

Ich weiß es nur von mir.

Der Ausschlag kam nach 2 Wochen. Laut Ärztin sei dies auch vollkommen normal.

Da der Ausschlag aber auch nur bei 2/3 der Betroffenen erscheint, macht sich die Borreliose erst später an den Symptomen bemerkbar, die man dann aber nicht mehr mit den Zeckenstich in Verbindung bringt.

Mit der rechtzeitigen Erkennung kann man Borreliose aber mit Tabletten bekämpfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community