Frage von salomeee, 72

Kaninchen haben Hunger wie ein Bär?

Also da ich dem Rat von manchen hier gefolgt bin, versuche ich das Trockenfutter bei meinen Kaninchen stark zu verringern....(also nur noch z.b. abends jeweils 1 Esslöffel)... Ich beginne natürlich erst langsam!!!! Aber meine Kaninchen haben trotz genügend Grünfutter und Heu einen BÄRENHUNGER!!!!! Wieso???? Ist das doof für sie wegen dem ,,kein Trockenfutter" mehr??? Danke schon im voraus :-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MarkusKapunkt, 25

Nicht verunsichern lassen. Das ist ein ganz normales Verhalten.

Deine Kaninchen waren einfach verwöhnt. Da du sie jetzt auf "Diät" gesetzt hast, ist es eine Umstellung für sie. Das Trockenfutter hat ihr Verdauungssystem stärker gefordert, deshalb werdensie jetzt vom Grünfutter nicht so schnell "satt". Du kannst deinen Kaninchen aber etwas Gutes tun, wenn du ihnen zum Grünfutter zusätzlich reichlich Heu anbietest. Das enthälft die nötigen Ballaststoffe, außerdem haben deine Kaninchen dann immer etwas zum "mümmeln" und sind beschäftigt.

Antwort
von unknownhooman, 41

Hallo salomeee,

Wie oft und viel fütterst du denn?

Kaninchen haben aber immer "Hunger". Wenn du mit was feinem kommst werden sie immer hungrig angerannt kommen (wenn nicht sollte man ggf. zum Tierarzt).

Am wenigeren Trockenfutter liegt es nicht. Und sehr schön das du es langsam absetzt! :-)

Liebe Grüße

Antwort
von LeKiara, 37

Hallo salomeee

das Trockenfutter sättigt die Kaninchen mehr als das Frischfutter und deshalb ist das erstmal eine ganz schöne Umstellung für die Tiere. Sie werden sich aber schnell daran gewöhnen und du tust ihnen damit etwas Gutes. Ich würde den Kaninchen auch viel Heu zu Verfügung stellen, damit sie wenn sie Hunger haben etwas fressen können.

Antwort
von JennaPolly, 18

:D mach dir keine Sorgen,  alles gut! Stell dir mal vor man hätte dich jahrelang mit Holz gefüttert und würdest jetzt zum 1. Mal etwas vernünftiges bekommen!  Und zum Thema von Wegen Trockenfutter und verwöhnt,→Trockenfutter ist nicht Artgerecht, Kaninchen sind Nager und keine Hühner!  Du kannst auch noch etwas getrocknetes Schwarzbrot oder Vollkornbrot mit rein geben, meine mögen das auch mal ganz gern. Denk an die gesunden Kackmurmeln! ;) Und lass dich nicht verunsichern, du kannst fast alles füttern (nur eben kein Trockenfutter), Unsere Ninchen sind unser kleinen Mülleimer (Grünzeug natürlich). Das wird! :D

Kommentar von monara1988 ,
Du kannst auch noch etwas getrocknetes Schwarzbrot oder Vollkornbrot mit rein geben, meine mögen das auch mal ganz gern.

Kann man zwar, sollte man aber nicht da Brot und Co enorm ungesund für Kaninchen sind!

Antwort
von Randler, 35

Kaninchen fressen immer so viel sie können. Deshalb nicht so viel geben aber immer genügend Heu. Damit sie trotzdem was zu fressen haben wenn nichts mehr da ist. Heu brauchen die einfach.

Antwort
von salomeee,

bei mir war das au so! nicht verunsichern lassen, sondern weitermachen:-)

Antwort
von meini77, 2

Gut, daß Du die Ernährung umstellst!

So als Anhaltspunkt: zwei meiner Kaninchen essen pro Tag ca. die Menge von je 2 großen Karotten.

Unser kleinstes Kaninchen isst aber das Doppelte.

Allerdings schwankt das auch stark: alle meine Tiere haben Tage, an denen sie ungefähr nur halb so viel essen. Außer der Kleine - der isst immer viel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten