Frage von Kaninchenmami12, 73

Kaninchen Gitterauslauf verkleiden?

Hallo.Ich wollte mal fragen ob man einen gewöhnlichen Gitterauslauf mit Holz verkleiden kann und darunter fließen (Terrassen steine)legen kann und er somit dann wetterfest ist.Wenn nicht habt ihr noch Anleitungen für ein ARTGERECHTES kaninchen heim für 6 kaninchen habt.Aber für draußen.Bitte um antworten 😊

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 42

Hi du,

diese Gitter sind i.d.R. nicht sicher, wenn du damit Standard-Freilaufgitter aus dem Zoofachhandel meinst.

Mit Terrassenplatten kann man arbeiten, ich würde aber lieber Volierendraht in der Tiefe auslegen, dann können die Kaninchen buddeln und du brauchst nicht für die 6 Buddelkisten.

Was du benötigst, ist Volierendraht, bitte kein Hühner-Küken-oder-sonst-was-Draht. Dieser muss mindestens 1,25mm Dick sein, die Maschenweite darf 19mm nicht überschreiten, dann ist er mardersicher.

Wenn du es richtig machen willst, hebst du die Fläche komplett aus und legst auch unten Volierendraht ein.

Was du genau an Material benötigst und Bilder für Inspiration kannst du hier finden:

http://www.sweetrabbits.de/f101/Experten-Rat---Sch-ner-Wohnen.html

Diverse Baupläne findet man hier:

http://www.sweetrabbits.de/downloads.html

Einfach runterscrollen bis zu Gehegebauanleitungen.

Für 6 Kaninchen sollte das Gehege fast 18qm groß sein. Das ist von den Kosten kein Pappenstil. Aber wenn man es richtig macht, halten solche Gehege mehr als ein Kaninchenleben.

Kommentar von Kaninchenmami12 ,

Hey habe jetzt einen Plan für ein 25 Quadratmeter gehege😊

Antwort
von monjamoni, 38

Es sollte 4 fach verzinkter Volierendraht sein.
Meine haben das handels übliche Gitter mal durchgeknabbert. Und holz können sie auch durchknabbern und Marder sowieso...

Für sechs Kaninchen brauchst du 17 Quadratmeter damit sie artgerecht leben können.

Antwort
von Yalana, 45

kaninchen buddeln, also ist komplett verfliesen schlecht. 6 kaninchen brauchen viiiieeeeeel platz und auch viel platz zum buddeln. hier eine grobe anleitung für den garten:

1.) gelände abstecken und einen tiefen( bis zu 50cm) graben anlegen. 

2.) pfähle aufstellen und den graben mit kükendraht dicht machen. 

3.) die umrandung aufbauen. nicht aus holz, das knabbern die kaputt. besser ist hier auch kükendraht oder so ähnlich. das würde ich auch min. 50cm hoch machen, denn die können ja nicht nur buddeln, sondern auch springen :) 

4.) inneneinrichtung: flache steine, unter denen sie sich einbuddeln können, und große holzhäuschen, die sie anknabbern dürfen und sonnenschutz sind

5.) abdeckung als schutz gegen marder, ratten, greifvögel...

Kommentar von Kaninchenmami12 ,

Vielen Dank😊werde ich umsetzen 

Kommentar von Viowow ,

bitte nicht so umsetzen: kückendraht bringt überhaupt nichts. du brauchst volierendraht. und 50 cm höhe? ist ein witz. kaninchen springen aus dem stand einen meter hoch. zudem musst du das gehege ja auch sauber machen. an höhe würde ich mindestens 1,50m bauen

Kommentar von Kaninchenmami12 ,

Ok

Kommentar von Yalana ,

es kann sein, dass wir sehr faule kaninchen hatten :) es waren zugegeben auch nur zwei jeweils, aber die sind nie drüber gesprungen, wohl auch, weil wir relativ viele greifvögel hatten und es immer gut abgedeckt war 

ich entschuldige mich für die falschen angaben in der höhe

Antwort
von Kaninchenmami12, 45

Also ich meine so einen ganz großen mit Gitter Dach usw

Antwort
von Kaninchenmami12, 23

Hier mal ein Bild 

Kommentar von undwasjetzt ,

Hi,

bedenke, daß deine 6 Kaninchen mindestens 18m² (besser mehr) Grundfläche benötigen, d.h., bei diesem Baubeispiel sollte der vordere Teil schon allein so groß sein, aber das Haus zählt nicht mit. Das Haus muss natürlich gut isoliert sein. Ist das rechts eine Buddelecke?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten