Frage von Rosen1991, 52

Kaninchen Bock unkastriert?

Hallo, ich habe ein Zwergkaninchen ( widder) . Er ist schon 5 1/2 Jahre alleine. Hat meinen ganzen Garten zur Verfügung und habe ihn damals von meiner Freundin angenommen da sie keine zeit mehr für ihn hatte. Nun wollte ich ihm einen Partner holen damit er nicht alleine ist. Ich habe meine Tierärztin gefragt wegen einer Kastration. Diese hat sie abgelehnt da er zu alt ist und es ein erhöhtes Risiko dann ist. Ich habe sie gefragt ob es eine andere Möglichkeit gäbe... Sie meine man könnte einen sehr jungen bock nehmen und früh genug kastrieren lassen damit er nicht in diese Bockfase kommt. Dies könnte klappen... muss aber nicht... Was haltet ihr davon? Ich möchte ihn auch ungern alleine lassen.. Liebe 💕 grüße

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 19

Hi,

ein Partner ist tatsächlich ungemein wichtig, da Kaninchen in Einzelhaltung enorm leiden! Schön das Du ihm das nicht mehr antun willst :D

Der neue Partner kann ein Weibchen oder ein kastriertes Männchen sein, etwa gleich alt (max. 2-3 Jahre Altersunterschied, mind. 16 Wochen alt.)

Aber, EGAL was Du tust, er MUSS kastriert werden! Er ist mit 5 Jahren defintiv nicht zu alt dafür (Kaninchen werden bei guter Haltung 12-15 Jahre alt) und das deine TÄ das behauptet, zeigt, das sie leider keine Ahnung von Kaninchen hat. Daher suche Dir bitte einen Kaninchenerfahreren TA und lasse ihn kastrieren!

Der Tip von ihr ist übrigens sehr dumm: wenn Du ihn nicht kastrieren lässt, den andere aber, dann wird der unkastrierte den Kastrieren ständig bekämpfen! Da ist es egal ob der Junge nicht in die "Bockphase" kommt oder nicht, da der ältere es ja noch ist!
Unkastrierte Kaninchen leiden unter ihrem Vermehrungstrieb und sind aggressiver, weshalb man sie mit keinem Kaninchen zusammen halten kann! Da so soziale Rudeltiere wie Kaninchen aber unter Einzelhaltung leiden, müssen ALLE Männchen IMMER kastriert werden! ;)

Nach der Kastration musst Du, wenn er einen Partner bekommen soll, mind. 2 Wochen warten bis Du sie vergesellschaften kannst (er muss sich erstmal erholen und von seinen Aggressionen/ Hormonen runter kommen). Bekommt er eine Partnerin, dann müsstent Du 6 Wochen warten, da er bis dahin noch zeugungsfähig ist... In der Zeit dürfen sich die Kaninchen nicht sehen und nicht riechen, und müssen dann (Stichwort:) vergesellschaftet werden (bitte informieren wie das geht^^)

Ist der ganze Garten von allen Seiten, sowie unter- und überridisch gesichert? Wenn nicht, wenn da auch nur eine kleine Lücke ist, dann kannst Du ihn da nicht mehr so laufen lassen, denn Beutetiere warten überall zu hauf und warten nur auf ein lecker freilaufendes Kaninchen -.- Kaninchen kann man draußen NUR in abgesicherten Gehegen halten, außer man will irgendwelchen Katzen und Co. ein leichtes fresschen anbieten...

Hier mal bitte über Kaninchen belesen und lasse Dir bitte von dieser Tierärztin nicht mehr so einen Mist erzählen! (Das kann für so ein Jungtier Lebensgefährlich sein!)

Gruß

Kommentar von Rosen1991 ,

Mein Garten ist komplett umzäunt ohne Lücke. Ich versuche eine andere Tierärztin zu fragen was sie dazu meint. Er tut mir leid so alleine. Ich werde mich aufjedenfall informieren. Ich danke dir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community