Frage von Mchpa, 114

Kaninchen bewegt sich fast nicht mehr und isst kaum was seit einem tag?

Hallo, Ich hab ein junges Kaninchen zuhause (Ca. 1 1/2Monate alt) und es ist seit heute ganz ruhig und sitzt nur noch in der letzen Ecke. Ich wollte es rausheben und es frei laufen lassen und dabei ist mir aufgefallen das es sich beim rausheben nicht gewehrt hat. Draußen hat es auch nur da gesessen. Außerdem habe ich ihm fressen Angeboten uns es hat es nicht Angenommen. Es sieht auch sehr aufgeplustert aus. Was könnte es sein?

Antwort
von Sophilinchen, 35

Bei Ninis geht man schnell zum Tierarzt, da die Verdauung sehr empfindlich ist. Wie gehts den anderen Kaninchen? Setzt das kranke in einen extra Käfig/ Box/Körbchen...oder trenn ein Stück Gehege ab. Es muss irgendwohin wo es ruhig ist und es nicht gestört wird. Am besten lässt du es ganz in Ruhe, gibst ihm sein Lieblingsfutter, fast es nicht an aber schaust immer wieder nach ihm. Wenn es doller wird gibt es auch einen Notruf für Tiere und Kliniken. Sonst natürlich morgen früh----> Tierarzt!!

Kommentar von Mchpa ,

Das Kaninchen ist alleine mit einem Meerschwein in einem Gehege

Kommentar von CeliBeee ,

Das ist nicht gut dass ist Tierquälerei, hol dem armen einen partner!

Kommentar von BrightSunrise ,

Du besuchst mich mindestens ein weiteres Kaninchen und zwei weitere Meerschweinchen, das was du da machst, ist pure Tierquälerei. Und dann sollten Kaninchen und Meerschweinchen in extra Gehegen gehalten werden, nicht zusammen in einem, also baue auch zwei ausreichend große Gehege für die Tiere... oder nein, gib die Tiere lieber gleich an jemanden, der Ahnung hat.

Antwort
von CeliBeee, 26

Bring es zum Tierarzt könnte eine tödliche Verstopfung sein. Bitte sag im Nachhinein was es hatte.

Kommentar von Mchpa ,

Ja das mache ich. Danke

Antwort
von BrightSunrise, 52

Zufällig Einzel- und Käfighaltung?

Dann würde ich auf Depression tippen.

Ansonsten Krankheit, ab zum Tierarzt.

Grüße

Kommentar von Sophilinchen ,

Das kommt nicht von 0 auf 100. Bei sowas steckt immer eine Krankheit dahinter. " Depressive" Kaninchen sind vielleicht teilnahmslos /gelangweilt/ traurig , aber doch nicht so plötzlich und heftig wie der Fragesteller beschreibt

Kommentar von BrightSunrise ,

Gut, mag sein. Aber schlecht ist es dennoch.

Antwort
von dennybub, 40

Ich würde noch heute in eine Tierklinik gehen. Bis morgen kann es zu spät sein.

Kommentar von Mchpa ,

Wohne auf dem Dorf und die nächste Tierklinik hat schon geschlossen

Kommentar von dennybub ,

Eine Tierklinik hat immer auch Notdienst!

Antwort
von Wannabesomeone, 59

Etwas, womit du morgen sofort zum Tierarzt fährst.

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 18

Hi,

Du hast ein 6 Wochen altes Kaninchen, und das auch noch in Einzelhaltung? :o

Das Kaninchen ist viel zu jung; das gehört noch zu dem Mutter und das bis  mind. zur 10 Lebenswoche, besser bis zur 12 Lebenwoche!
Denn bis dahin (ca. 8. Woche) werden sie gestillt, fressen Blinddarkot mit (ca. 10. Woche) und werden Sozialisiert (ca. 12. Woche und länger). Das ist alles ganz wichtig und das fehlt Deinem Kaninchen; es kann sich so nicht richtig entwickeln und kein richtiges Immunsystem aufbauen. Hinzu kommt das Leid der Einzelhaltung (nein, ein Meerschwein ist kein Ersatz für ein Artgenossen)....

Du musst es sofort in einer Tierklinik behandeln lassen, sonst stirbt es. Die Chancen stehen aber auch so nicht gut, weil es noch Muttermilch und den Blindkarmkot der Mutter braucht, den es ja nicht mehr bekommt....

Beachte; Kaninchen udn Meerschweinchen sind soziale Rudeltiere und brauchen immer Artgenossen! Nicht nur das Kaninchen leided weil es einsam ist, sondern das Meerschweinchen auch! Beide können nichts miteinander anfagen, da sie ene vollkommen andere Sprache sprechen, sich vollkommen unterschiedlich verhalten, und ganz andere Dinge tun. Sie sind beide nicht alleine, aber einsam, und darunter leiden sie sehr!

Daher, bitte trennen und beiden einen passenden Artgenossen besorgen! Wenn das Kaninchen stirbt, dann bleibe besser erstmal bei Meerschweinchen und schaue das Du ihen ein artgerechtes Leben bietest^^

Und schau nicht nur das es/sie Artgenossen bekommen, sondern auch nach der Haltung. Denn rausheben hört sich nach Käfighaltung an, welche Tierquälerei ist...

Alles über Kaninchen findest Du hier:

Alles über Meerscheinchen findest Du hier:

Gruß

Kommentar von Mchpa ,

Das Kaninchen hat ein Gehege, wo es jeder Zeit in ein freilaufgehege gehen kann wenn es das möchte.

Das Meerschwein und Kaninchen sich einsam fühlen wenn sie keinen Artgenossen haben weiß ich. Ich hatte erst 2 Meerschweine und dann ist eins gestorben und ich habe von Freunden ein Kaninchen bekommen. Daher kenne ich mich mit Kaninchen nicht besonders aus.

Trotzdem danke

Antwort
von Domi02, 47

Ich weiß es nicht aber ich würde mal zum Tierarzt gehen .

Antwort
von Holfy, 62

Hat es so einen harten und aufgeblasenen Bauch ? Und etwas Neues/anderes/evtl unwerträgliches gegessen oder viel Fell verloren? Dann könnte es eine Kolik sein. Versuch auf jeden Fall noch heute Abend Ananas Saft aus einem Supermarkt zu bekommen und ihm das mit einer stumpfen Spritze ins Maul zu spritzen und wenn du hast auch sap simplex. Es ist egal wie viel es davon bekommt, umso mehr umso besser. Mach das stündlich. 

Wenn du es noch irgendwie schaffst zu einem Tierarzt zu gehen, wäre das natürlich noch besser aber die haben ja meistens zu ....

Viel Glück auf jeden Fall mit deinem Kaninchen

Kommentar von Holfy ,

Achso fang am besten direkt damit an und warte nicht bis morgen, das ganze kann extrem schmerzhaft und auch tödlich sein

Antwort
von HisPride, 42

So schnell es geht zum Tierarzt !!! Für Kanichen ist es lebenswichtig zu fressen, da ihr Darm nicht von alleine weiter arbeitet. Versuchen zu zu füttern und auf jeden Fall Arzt aufsuchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten