Frage von Charly201221, 76

Kaninchen babys über Nacht gekommen Säugen aber nicht was nun?

Hallo ich habe mehrere Kaninchen (kleine zucht) und heute morgen wahren in dem stall meiner Häsin in einem großen Fell nest 4 Babys eines tot das habe ich schon rausgenommen. ich wusste nicht das sie wieder schawanger wahr und deshalb wahr ihr alter wurf (3 babys von Januar) mit im stall erstaunlicher weise hat die das nest auch nicht interessiert . nun ist die mutter mit ihren drei kleinen alleine aber ich habe sie noch nciht säugen gesehen und immer wenn ich der mutter das nest zeige und sie dort hin setze geht sie weg was soll ich machen oder kann es sein das sie schon die ganze nacht gesäugt hat und deshlab jetzt gerade nicht ???

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 20

Ohne dir zu Nahe treten zu wollen, aber ich kann mich den meisten anderen hier nur anschließen. Mit Zucht hat das nichts zu tun!

Wenn die Mutter noch mit ihrem Januarwurf zusammen saß und du sie nicht nach Geschlechtern getrennt hast, dann ist es zu Inzucht gekommen! So etwas würde einem guten Züchter nie passieren.

Vermehrt ihr um die Kaninchen zu essen? Auch dann solltet ihr so etwas beachten.

Dass die Mutter weghoppelt, wenn du sie zu den Jungen setzt, ist auch vollkommen normal! Sie schützt durch Ignoranz die Jungtiere vor Beutegreifern (dir!). Insgesamt sieht man Mütter selten beim Tränken, hast du die Jungtiere kontrolliert? Wie sehen die Bäuche aus? Sind sie voll und rund? Dann werden sie auch versorgt.

Wenn nicht und sie hat Milch, kannst du es damit versuchen, dass du die Jungtiere anlegst und trinken lässt. Duldet die Mutter dies nicht, dann bleibt nur eine Handaufzucht. Bei so einem jungen Wurf sehr aufwendig.

Insgesamt kann ich nicht glauben, dass ihr eine Züchterfamilie seid. Züchter belesen sich regelmäßig in Fachforen und Fachbüchern bzw. tauschen sie sich mit Vereinsmitgliedern aus, wo so simple Themen wie Tränkezeiten als Grundwissen vermittelt und besprochen werden. In einem Laienforum nachzufragen, haben diese Leute nicht nötig und deine Fragen spricht da leider eine ganz andere Sprache.

Kommentar von Charly201221 ,

Hallo ja ich kann gut verstehen das da machnche besorgt sind aber das kann mann ja wie du auch nett klären.

nein wir essen die nicht wir haben kaninchen die wir ich berhalten das sind unsere und die erzüchteten werden verkauft für eine schutzgebühr von 25 euro

das der sohn von ihr der vater der neuen ist kann nicht sein,

die kleinen haben auf ihrer nackten haut kleine punkte und der einzige der nicht (noch nicht) Kastriert ist und Punkte hat ist unser Dalmatiner.

Das wahr nicht ungewollt nur das die mutter das stresst wenn sie ständig junge hat weiß ich das wahr auch einmal blöd gelaufen.

annsonsten Laufen alle meine kaninchen in einem sehr sehr großen Auslauf im Garten alle außer der Dalmatiner sind kastriert und Der Dalmatiner Wahr eine zeit lang mit im Gehege weil ich das Blöd fand wenn er den ganzen tag im stall ist (wo sie auch nur nachts sind. Nun werde ich es vergrößern und es halbieren damit er solange er seine 6 wochen nach der Kastration nicht um hat nicht wieder eine Schwängert.

Ansonsten ist es wirklich alles bei uns sehr artgerecht.

Dann Suchen wir uns meißtens ein weibchen das seit 1-2 jahren nicht mehr geworfen hat lassen den bock drauf und der Nachwuchs wird dann verkauft.

Unter Züchterfamilie habe ich eig. was anderes gemeint Ich bin 17 und Die kaninchen sind mein Größtes Hobby .

und meine Familie unterschtützt mich eben . Und hilft .

Wegen der kleinen hatte ich halt nur etwas bedenken weil ich das o meiner alten Häsin kannte das sie immer auch tagsüber wenn man zugeschaut hat gesäugt hat aber jede ist eben anders.

heute morgen als ich die kleinen in einem Sehr hohen Fell bett vorgefunden habe wahr eines Tot (welches ich gleich raus nahm)die andere drei haben ein Dickes Bäuchlein.

ich hatte schon mal 4 babys die ich mit der hand aufziehen musste und de sind alle am dritten tag in der selben minute gestorben .

aber selbst mit der Wärme lampe und aufzucht milch mann kann das nicht 100 % so wieder geben wie dies die mutter tuhen würde.

Kommentar von Ostereierhase ,

Hmm, so etwas hätte dir eigentlich nicht passieren dürfen! Natürlich ist es für den Rammler nicht schön, aber wenn man züchten will, muss man dessen Leid mit einkalkulieren.

Auch der Abstand zwischen zwei Würfen ist dann mit 2 Jahren zu groß, das kann Probleme verursachen. Eine Zibbe sollte 1-2 Würfe im Jahr haben, sonst wird auch bei ihnen im Alter das Becken unflexibel.

Wenn du wirklich züchten willst, solltest du dich einem Zuchtverband anschließen. Hast du Literatur, kennst du dich mit Genetik aus? Falls nicht, würde ich dir eher raten, damit aufzuhören. Denn mit einem haben die anderen Recht. Jedes von dir produzierte Kaninchen nimmt einem anderen aus dem Tierheim die Chance auf ein Zuhause.

Kommentar von Charly201221 ,

ja also ich werde es etwas reduzieren um den tieren im tierheim nicht den platzt zu nehmen.

gehts denn wenn ich die mutter immer so also nicht hintereinander aber so im Abstand eines halben jahres decken lasse ?

und dann wollte ich sowieso mich mit 18 Ordnungs gemäß anmelden und einem zuchtverein beitreten .aber danke für die mühe

Kommentar von VanyVeggie ,

Nicht reduzieren, sondern ganz aufhören. Allein, weil du keine Ahnung von seriöser Zucht hast. Du kannst dir nicht vorstellen wie sehr du damit dem Muttertier und den Nachkommen schadest. Lass deine Kaninchen doch einfach in Ruhe leben. 

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen, 26

Als Züchterin solltest du wissen, dass die Mutter ihre Welpen zum Schutz nur 1-2x am Tag aufsucht und sie säugt und putzt. Ebenso lässt man als Züchterin das Muttertier niemals so kurz nacheinander decken. Sorry, aber das ist keine seriöse Zucht, sondern Vermehrerei. 

Lass das Vatertier kastrieren und die männlichen Jungtiere ab der 10ten Lebenswoche ebenfalls. Beschäftige dich mit artgerechter Kaninchenhaltung und biete deinen Kaninchen doch einfach ein schönes Leben. Es sitzen so viele Kaninchen im Tierheim, die auf ein zu Hause warten. Biete lieber den ein zu Hause an, statt sinnlos zu vermehren. 

Kommentar von Charly201221 ,

also ich verkaufe die dann auch und solange haben sie ein ardgerechtes leben auf 20 qm2

ja der vater wird nun Kastriert und die mutter lassen wir nun ersteinmal mehrere jahre in ruhe aber wie ist das denn in der Natur weiß die mutter da von selber das sie schon vor zb. 5 monaten geworfen hat ?

Kommentar von VanyVeggie ,

Mag sein. Aber viel Platz ist nicht gleich seriöse Zucht. Lasst es bitte ganz mit der Vermehrerei. Es sitzen doch genug Kaninchen im Tierheim. 

Die Natur ist was ganz anderes - das sind Wildkaninchen. Wir haben Hauskaninchen in verschiedenen Rassen, wo verschiedene Erbkrankheiten und Qualzuchten vorkommen. Natürlich kann es auch bei Wildkaninchen zu Problematik kommen, aber noch lange nicht so häufig und intensiv wie bei einer Vermehrerei. Wir gehen, indem wir Haustiere halten, ein Kompromiss mit ihnen ein - wir nehmen ihnen ihre Freiheit und dafür sollen sie ein artgerechtes und unbeschwertes Leben haben. Und das vergessen leider viel zu viele... Das Wildtier-Argument gilt also von vorn herein nicht. 

Antwort
von Kandahar, 46

Warum züchtest du Kaninchen? Die Tierheime sind übervoll mit den Ergebnissen gedankenloser Vermehrung?

Ebenso finde ich es extrem verantwortungslos eine Häsin, die erst vor ein paar Monaten Nachwuchs hatte, erneut decken zu lassen. Warum hast du sie nicht vom dem männlichen Tier getrennt, so dass das nicht passieren kann?

Mir geht jedesmal die Hutschnur hoch, wenn Menschen ohne Sinn und Verstand und ohne das entsprechende Hintergrundwissen Tiere vermehren und dann auch noch hier auf GF Laien befragen, was jetzt zu tun ist!

Wie wäre es denn mal, beim Tierarzt nachzufragen? Dabei könntest du gleich einen Termin zur Kastration des Rammlers machen.


Kommentar von Charly201221 ,

1. die ganze Familie Züchtet seit mehreren Jahren und ahnung haben alle nur sowas ist eben noch nie bei uns vorgekommen wenn du meine frage nicht beantworten kannst nützt mir sowas auch nicht s der tierzt termin ist schon gemacht

und dann kann man sich so einen kommentar auch schenken 

Kommentar von Kandahar ,

Dann macht sich die ganze Familie an dem Elend der Kaninchen mit schuldig!

Ebenso sollte man nach mehreren Jahren längst wissen, wann und wie oft Kaninchen ihre Jungen säugen und man sollte wissen, dass man bei dem Verdacht, dass die Mutter nicht säugt, nicht auf einen Termin warten kann. Denn sollte sie die Jungen tatsächlich nicht angenommen haben, dann sterben sie innerhalb weniger Stunden!

Hör auf, dich in Ausflüchte zu verzetteln, das fällt eh auf!

Kommentar von Charly201221 ,

es ist mir eig. auch ziemlich egal was du da redest ich habe eine frage gestellt um auf antworten zu warten und nicht um mich mit sonem misst zu quälen die babys sind nurmal da das ist tartsache und soll ich es rückgängig machen ?

denk nach bevor du sowas schreibst

Kommentar von Kandahar ,

Denk nach, bevor du Tiere vermehrst! Das wäre mal eine Maßnahme!

Wenn du das geschafft hast, solltest du dich mal mit deiner Schreibweise beschäftigen. Du bekommst ja nicht mal drei Worte fehlerfrei hin. Das bei einer 16-Jährigen!

Kommentar von Charly201221 ,

Also wie gesagt ich habe eine frage gestellt über Kaninchen und nicht über meine Schreib weise und Beleidigungen brauch ich auch nicht evtl. habe ich Eine schwäche in Rechtschreibung oder bin Legastheniker.

aber soweit denken manche nicht wenn sie mit beleidigungen anfangen einerseits sagst du ich bin nicht in der lage Mich ardgerecht zu kümmern anderseits Beleidigst du mich 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten