Kaninchen aufeinmal gestorben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, 

erstmal mein Beileid. :( 

Leider können wir dir nicht sagen woran dein Kaninchen verstorben ist. Da es vorher keinerlei Symptome oder andere Auffälligkeiten gezeigt hat können wir nicht mal vermuten. Wenn du es sicher wissen möchtest, dann kühl das tote Kaninchen und schick es ein. 

Es kann, wie monara schon schrieb, irgendwas durch unseriöse Zucht sein. Z.B ein organisches Problem. Könnte mir auch Kokzidien gut vorstellen. Bei Vermehrer haben die Kaninchen fast immer Kokzidien. Grade bei Jungtieren endet das leider oft tödlich. Zur Sicherheit würde ich von dem lebenden Kaninchen eine Kotprobe einsammeln und beim Tierarzt abgeben. 

Was für Rassen sind die beiden denn? Bei einzelnen Rassen kämen ansonsten typische Probleme im jungen Alter vor. Z.B bei Minilops oder Schecken. 

Ich wünsche dir noch alles Gute und viel Glück bei der Vergesellschaftung dann! 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 52Turk52
24.06.2016, 09:48

danke für deine Antwort

0

Hi,

wenn Kaninchen plötzlich sterben, trotz guter Haltung, und vorallem in dem jungen Alter, dann kommt eine falsche Vermehrung in Frage, sie wurden zu früh von der Mutter getrennt weshalb manche dann nicht (lange) lebensfähig sind, oder sie waren einfach krank...

Du hattest am 07.05 Kaninchenbabys gekauft; das gestorbene ist eines der beiden, oder? - Das war vor 6 Wochen. Wenn sie jetzt 13 Wochen alt sind, dann waren sie beim Kauf ca. 7 Wochen alt. Wenn dem so ist, dann kann da auf jeden Fall die Ursache liegen; denn mit 7 Wochen darf man Kaninchen NICHT von der Mutter trennen! Frühestens mit 10 Wochen, besser erst mit 12 Wochen. Denn bis zu max. 8 Woche werden sie gesäugt und bis zur 10-12 Woche futtern sie den Blinddarmkot der Mutter mit und werden sozialisiert. Das säugen ist wichtig für die Entwicklung und das Immunsystem, der Blinddarmkot für das Immunsystem; konnten Kaninchenbays das nicht bis dahin zu sich nehmen, dann ist ihr Körper nicht genung entwickelt bzw. nur ein schwaches Immunsystem und da kann so ein Tierchen mal schnell dran sterben; vorallem wenn Stress mit dem Artgenossen und enorme Hitze dazu kommen...

Wichtig ist, das Du jetzt ein Männchen holst (nicht wieder ein Weibchen). Das Männchen muss in etwa gleichem Alter sein. Normalerweise musst Du jetzt noch 3 Wochen warten bis Du sie vergesellschaften darfst, aber wenn das neue Männchen genauso alt ist, dann kann man das auch jetzt machen. Wäre das älter (max. 3 Jahre sind möglich), dann musst Du warten bis sie 16 Wochen alt ist und musst sie dann vergesellschaften.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 52Turk52
23.06.2016, 23:20

es ist heute gestorben

0
Kommentar von 52Turk52
23.06.2016, 23:20

danke für deine Antwort

0
Kommentar von 52Turk52
23.06.2016, 23:20

ich habe sie mit 9 Wochen bekommen

0
Kommentar von 52Turk52
30.06.2016, 23:43

warum am 5.5

0

Das ist wirklich komisch ist es euch sehr warm die letzten tage? Vielleicht konnte es die Hitze nicht ab woher hattest du die beiden?. Wenn du ein neuen Partner kaufst achte drauf das sie etwa im gleichen alter sind :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 52Turk52
23.06.2016, 22:40

danke für deine Antwort

0

Es könnte sein, das das Tier innere Blutungen erlitten hat. Ich bin kein Tierarzt, doch das ist das erste was mir dazu einfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 52Turk52
23.06.2016, 22:40

danke für deine Antwort

0

Wahrscheinlich ist im Moment das Wetter...

Vielkeucht dan noch vor was erschrocken und das war dann Zuviel zB fürs Herzchen

Da kannst du nichts machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 52Turk52
23.06.2016, 22:44

Danke für deine Antwort

0

Mein Beileid erstmal

Da kann man hier nur mutmaßen. Wenn du Klarheit willst bringe daw Tier zum Tierartzt. Der kann am ehesten was feststellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung