Frage von Pferdlilly, 270

Was soll ich mit meinem Kaninchen an Silvester machen?

Hallo, ich überlege schon die ganze Zeit, was ich mit meinem Kaninchen an Silvester machen soll... es wohnt draußen in einem Stall, aber ich habe Angst, dass es sich vor den Raketen zu sehr erschreckt. Rein holen möchte ich es aber auch, da es drinnen ja warm ist und wenn ich es dann wieder rauspacke, wird es wahrscheinlich krank. Hat jemand eine Idee, wie ich das machen kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 112

Hi Pferdilly,

lass das Kaninchen bitte draußen, aber überdecke eines Großteil des Geheges mit einer dicken Decke; die isoliert den Schall der Knaller etwas ;)
Da aber etwas Luft zirkulieren sollte lass unbedingt zwei Luftlöcher XD
Reinholen bitte nur, wenn Du einen Keller/Raum hast, der die gleiche Temperatur wie draußen hat! Holst Du es in einen zu warmen Raum, dann riskierst Du wie Du schon geschrieben hast, das es beim wieder raussetzen krank wird :/

Aber Pferdilly, es liest sich alles so das Du nur 1 Kaninchen hast?! Einzelhaltung bei Kaninchen ist Tierquälerei und das solltest Du zum Wohle Deines Tieres wirklich sehr schnell ändern! ;)
Denn Kaninchen sind sehr soziale Rudeltiere, die in Einzahlhaltung sehr sehr stark leiden, da sie niemanden haben mit dem sie (auf ihre Art) kommunizieren können, den sie verstehen können (vorallem die Köpersprache), und niemandem mit dem sie alle ihre typischen Verhaltensweisen und "Hobbys" ausleben können, zB. gegenseititg Augen/ Fell putzen, erkunden, kuscheln, zsm. fressen, sich ggs. vor Gefahren warnen, uvm. Das alles wollen und müssen Kaninchen machen damit sie glücklcih sind! Können bzw haben sie das alles nicht, dann leiden Kaninchen darunter meist so sehr, das sie vor Einsamkeit viel zu früh sterben :(  Und zusätzlich können im Winter alleine gehaltene Kaninchen auch erfrieren, da sie niemandem zum warmkuscheln haben und niemanden haben, der sie zu Bewegung animiert... :(
Wenn Du einen neuen Partner holst, dann beachte bitte das die Geschlechter zusammen passen (kastr. M + W oder 2 kastr.  M), die Kaninchen in etwa das gleiche Alter haben, und Du sie nicht einfach zusammen setzt, sondern (Stichwort:) Vergesellschaftest; das ist ein Vorgang wie man sich fremde Kaninchen zusammen"setzt" und macht man das, dann verstehen sich 99% der Kaninchen miteinander wenn man bereits gennante Faktoren beachtet ;)

Sicherheitshalber noch die Info von mir:  Ich weiß ja nicht wie groß Dein Stall ist, aber sollte das nur ein 0/8/15 Stall aus dem Handel sein, dann wäre der zu klein, denn Kaninchen brauchen ein Gehege das bei Außenhaltung  je Tier mind. 3qm aufweist; denn nur mit mehrern qm Platz können sie sich zumindest annährend artgerecht bewegen, was den ganzen Tag lang über möglich sein muss. In Außenhaltung ist das nur schwer bzw nicht so kostengünstig umzusetzen, daber es gibt da tolle Möglichkeiten :D

Belese Dich einfach mal auf folgenden Seiten zu Kaninchen, da findet Du alles was Du zur (artgerechten) Kaninchenhaltung wissen musst; auch zu Gehegen, Artgenossen, uvm ;)

  • diebrain.de/k-index.html
  • kaninchenwiese.de
  • sweetrabbits.de

Viele Grüße^^

Kommentar von Pferdlilly ,

Danke für deine Antwort. Ja, ich habe nur ein Kaninchen, und ich weiß auch, dass das nicht schon ist. Aber meine Eltern sehen nicht ein, dass das Kaninchen unglücklich ist... der Stall ust eig relativ groß, im Sommer hat mein Kaninchen auch noch ein Außengehege, aber er kann ja nicht im Winter draußen im Garten rumlaufen....

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 78

Hi Pferdelilly,

die wichtigsten Antworten hast du ja schon bekommen. Bitte hol dein Kaninchen nicht rein. Nicht nur, dass - wie hier schon oft gesagt - es Probleme mit dem Wiederraussetzen bekommen könnte, weil es sich erkältet. Viel größer ist das Risiko, dass es sich in einem schönen, warmen Raum überhitzt!

Kaninchen können fast nicht schwitzen (winzige Mengen ums Mäulchen herum). Die Wärme geben sie über die dünne, unbehaarte Haut an den Ohren ab. Du kannst dir aber sicher vorstellen, wenn alles schon warm um die Ohren ist, geht das natürlich nicht mehr. Dein Kaninchen fängt dann an zu überhitzen und wie beim Ei im Kochwasser, denaturieren dann irgendwann die Proteine. Das fällt u.U. im ersten Moment nicht auf, schädigt dann über einige Tage die Nieren und die Kaninchen versterben an untypischen Symptomen.

Deck den Stall mit dicken Decken ab und pack oben auf nochmal ein feuchtes Brett, das schützt vor fehlgeleiteten Raketen. Wenn ihr daheim seid, dann halte noch einen Eimer Wasser bereit, falls doch mal was brennend in der Nähe des Stalls landet.

Ansonsten schließe ich mich den anderen an, falls du nur ein Kaninchen hast, solltest du dich über die Anschaffung eines zweiten belesen.

Kommentar von Pferdlilly ,

Danke für deine ausführliche Antwort! Ich weiß,  dass man Kaninchen NIEMALS alleine halten sollte, aber ich darf kein zweites und meine Eltern sehen nicht ein, dass das Kaninchen leidet. Abgeben möchte ich es aber auch nur ungern...

Kommentar von Ostereierhase ,

Ich verstehe, dass du es nicht gerne abgibst, das tut keiner. Aber du kannst keinen Partner ersetzen. Wenn es bei dir allein ist, dann solltest du deinen Schmerz in den Hintergrund stellen und es vermitteln. Wenn man jemanden liebt, handelt man zu seinem besten.

Antwort
von HARUMIN, 91

Kann es sein, das du nur ein Kaninchen hast?
Ich kenne deine "Beweggründe" dafür nicht - aber Einzelhaltung bei Kaninchen ist Tierquälerei.

Zu deiner Frage: Wenn Kaninchen erstmal in Außenhaltung leben, sollte man sie auch draußen lassen, gerade wenn es Winter ist.
Sie haben schön Winterfell über die Monate bekommen, bereit für den Winter - einmal reinholen und das Winterfell wäre mehr oder weniger "weg". Das fällt sehr schnell aus, wenn sie bsp. für eine Stunde im Haus/in der Wohnung sind.

Also, was ich an deiner Stelle machen würde:

1) Ein zweites Kaninchen kaufen/adoptieren und die beiden Vergesellschaften (dringend)

2) Den Käfig/Das Gehege zu Silvester ggf. abdichten (Decke vorne drüber oder den Käfig/das Gehege zur Wand drehen, sodass das Tier den Lärm nicht direkt mitbekommt) oder das Zuhause für das/die Ninchen noch gemütlicher machen, d.h. dieses "Kuschelstreu/-heu" rein und viele Häuschen bzw. einfach Rückzugsmöglichkeiten.
Schau aber, egal wofür du dich letztlich entscheidest, das noch Luft reinkommt.

Antwort
von Sophilinchen, 78

Wie wärs mit dem Keller?Ginge das?

Denn wenn du es reinholst, kann es sich erkälten,wegen dem hohen Temperaturunterschied.

Und ansonsten wird es das schon schaffen, solange du nicht in einer Gegend wohnst,in der ständig überall Böller fliegen.

Kauf doch bitte noch ein Ninchen,sonst ist deins so allein.Einzelhaltung ist nicht gut,da Kaninchen Gruppentiere sind,und alleibe niemals glücklich werden können.

Kommentar von Pferdlilly ,

Ich weiß, leider darf ich jein zweites Kaninchen. Meine Eltern sehen leider nicht ein, dass es nicht glücklich ist. 😢

Antwort
von Stellaamelie, 110

Heii💕

Also wir haten schon viele Kaninchen. Unser aktuelles ist 7 Jahre alt, also schon ganz schön alt. Wir hatten sie immer draußen an Silvester und es ist nie was passiert. Das kanninchen war danch trozdem putzmunter.

Wenn du es aber trozdem herinn haben möchtest kannst du es ja vllt in den Keller oder so stellen weil es dort kühl ist.

Ich hoffe ich konnte dir helfen💕

Kommentar von monara1988 ,
Unser aktuelles ist 7 Jahre alt,
Das kanninchen war danch trozdem putzmunter.

Einzahl? Das lebt bei euch alleine ohne Artgenossen?
Das wäre Tierquälerei, da Kaninchen sehr soziale Rudeltiere sind...:(

also schon ganz schön alt. 

Nein, das ist nicht "ganz schön alt" XD Ganz schön alt ist 12-14 Jahre!^^

Kommentar von Stellaamelie ,

Nein es lebt nicht alleine, wir haben 5 Kaninchen in einem großen Freilaufgehege. Ich glaube nicht,dass es tierquälerei ist mit 5 Kaninchen😂😉

Antwort
von Laluna1406, 103

Ich hatte meine Kanninchen immer Draußen ganz normal im Käfig.

Expertenantwort
von Sesshomarux33, Community-Experte für Kaninchen, 51

Hallo, 

an Silvestern würde ich die Kaninchen in die Schutzhütte sperren. In eurem Garten wird ja nicht geböllert. :) 

Lebt euer Kaninchen alleine? Ist das ein handelsüblicher Außenstall? 

MFG

Kommentar von Pferdlilly ,

Ja, mein Kaninchen lebt leider alleine. :( und es ist der winterfeste Außenstall natura von Trixie mit zwei Etagen

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Dann besorge ihm doch einen Artgenossen. :) 

Lebt das Kaninchen in dem Stall oder dient es lediglich als Schutzhütte? Denn der Platz darin ist leider zu klein. :/ 

Kommentar von Pferdlilly ,

Ja, das Kaninchen lebt alleine und ich weiß, dass man das nicht machen sollte. Aber ich darf kein 2. mehr haben 😢 und mein Kaninchen hat auch nur im Winter diesen Stall, im Sommer hat er noch ein Freilaufgehege. Ich weiß auch, dass sie im Winter eig genauso viel Platz brauchen, aber ich kann keinen neuen Stall kaufen. 

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Du brauchst auch keinen neuen Stall kaufen, der kann ja noch als Schutzhütte dienen, wenn man die Türen amputiert. Das Gehege baut man drum herum. 

Versuch deine Eltern zu überzeugen. Kaninchenwiese hat tolle Flyer gegen Einzelhaltung auf ihrer Website. Hol dir evtl auch Unterstützung von Verwandten und Freunde. Sollten deine Eltern wirklich strikt dagegen sein, dann wäre es das Beste das Kaninchen in gute Hände zu vermitteln. So schwer es auch ist. 

Antwort
von EGitarre, 79

Hallöchen,

wir haben jetzt schon unsere 3. Generation Kaninchen mit denen wir verschieden umgegangen sind. Früher haben wir sie immer rein geholt in ner Kiste für 1-2 Stunden bis das schlimmste vorbei war und dann wieder rausgebracht und sie wurden nie krank. Die letzten jahre lassen wir sie immer draußen und haben ab und zu mal n Blick drauf aber da ist noch nie was passiert :)

Antwort
von ShinyShadow, 103

Naja, bist du an Silvester zuhause? Wenn ja: Besteht vielleicht die Möglichkeit, dass du es nur kurz, bei der Haupt-Baller-Zeit rein holst und ihm Gesellschaft leistest? Draußen ists natürlich lauter und bunter... Und Tiere haben vor sowas immer Angst...

Kommentar von Pferdlilly ,

Danke :)

Antwort
von Adrian593, 75

Bri mir kommen meine 3 immer in den Keller bei geöffneten Fenster. Du kannst sie jetzt natürlich auch in ein anderes Zimmer tun, musst halt das Fenster kippen. LG

Antwort
von Esther23, 71

Du kannst es, solange es in einem sicheren Gehäge/Stall ist, bedenkenlos draußen lassen. Ich mache es auch immer so. Am Anfang hatte ich auch immer Angst, weil er so schreckhaft ist aber hab ihn immer im Auge behalten und es war alles gut;)
LG

Antwort
von papagei2002, 58

Ich würde es nicht reinholen. Der Temperaturunterschied ist zu groß, auch wenn es nur ein paar Minuten sind. Meine Leben auch draußen, an Silvester natürlich auch, und es gab noch keine Probleme. Lebt dein Kaninchen alleine? Dann hol ihm bitte dringend einen passenden Partner! Auf diebrain.de steht alles über Artgerechte Kaninchenhaltung.

Antwort
von Stahlregal, 62

Kauf ihm ohrenschuetzer ;)
Ne spass. Ich denke da musses halt durch. Kannst vielleicht eine decke ueber den stall packen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten