Frage von powerNCL, 148

Kaninchen an leine?

Wie findet ihr es mit Kaninchen an der leine auf die Wiese zu gehen

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 54

Hi PowerNCL,

das ist eine super Idee, wenn man seinen Tierarzt näher kennenlernen und sein Bankkonto füllen möchte bzw. auch einen Tierbestatter.

Will man zum Wohl des Kaninchens handeln, macht man um Leinen einen großen Bogen!

Kaninchenleinen sind Tierquälerei und lebensgefährlich. Erschreckt sich ein Kaninchen (und das kann bei Dingen erfolgen, die wir mit unserem anderen Blickwinkel und unserer extremen Höhe nicht mal mitbekommen) versuchen sie zu fliehen. So ein Spurt geht hoch auf 50KM/h bei manchen mehr, wird dann aber von diesem Tempo auf 0 abgebremst. Da Kaninchen zarte Knochen haben, ist dies schon gefährlich.

Wenn diese zarten Knochen auch noch durch das ganz natürliche Hakenschlagen an die falsche Stelle kommen, weil sich die Leine dabei verheddert, dann sind eben Gliedmaßen durch oder im schlechtesten Fall mal das Genick.

Dazu kommt, dass Kaninchen territorial sind. Ihr Territorium ist ihr Heiligtum. Man verlässt es nur, wenn das Überleben dort nicht mehr möglich ist. Dann dringt man in die Reviere von anderen ein und kämpft dort, um ein neues Heim zu erobern.

Kannst du dir vorstellen, was das für ein Stress ist, durch das Revier von anderen Wildkaninchen geschleppt zu werden, immer mit der Aussicht, dass gleich jemand vorbei kommt und einen mit einer großen Gruppe verdrischt?

Natürlich wirken die Kaninchen bei solchen Spaziergängen wie ausgewechselt. Sie sind neugierig, schnuffeln überall, schauen sich um,
hoppeln von hier nach da und zurück...Ja, ich wäre auch auf Hab-Acht-Stellung, wenn man mir Prügel androht.

Gassigehen ist für Kaninchen einfach nur Tierquälerei. Sie brauchen
ein großes, sicheres Gehege, einen Partner, gutes Futter und dann sind
sie glücklich.

Kommentar von CeliBeee ,

Die beste Antwort von Allen, hoffe nur das sie sich das zu Herzen nimmt und ihr Kaninchen verschont.

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 21

Hi,

auf den ersten Blick sieht das total süß aus.... wenn man nicht weiß was man dem armen Tier damit antut! -.-

Kaninchen an Leinen ist Tierquälerei, da:

  1. unnatürlich
  2. gefährlich
  3. man Kaninchen damit NICHTS gutes tut! (warum macht man es dann?)

Aber manche Leute und vorallem Kinder wissen das nicht, haben sich nicht informiert, haben nicht darüber nachgedacht was Kaninchen eigendlich sind und wollen, und interessiert auch es garnicht was Kaninchen wirklich wollen und brauchen, und darum machen sie es leider... :`(

An die Leinen nehmen bedeutet für Kaninchen:

  1. Stress!
    Denn es ist in ungeschützten und unbekannten Terretorium, und da will es als Fluchttier das überall auf der Speisekarte steht garnicht sein!!!!
  2. Lebensgefahr! Auf 2 unterschiedliche weisen:
    a.) Es ist jederzeit frei verfügbare Beute die nichtmal wegrennen kann
    b.) versucht es wegzurennen kann es sich strangulieren oder sonstwas brechen.

Hunde verstehen es an Leinen angekettet zu sein und bei Ihnen ist es auch ok, aber Kaninchen können es nicht verstehen und als Fluchttiere ist ihr Instinkt auch viel zu stark als das sie es kapieren würden wollen...

Daher, da es dem Tier GARNICHTS gutes bringt, nur Leid und ggf. den Tod, finde ich Leinen absolut furchtbar!  :`(

Nur weil die geldgierige Industrie irgendwas zur Verfügung stellt ist es ja noch lange nicht was man nutzen muss oder sollte; denn das Wohl von anderen interessiert sie nicht...

KEIN Kaninchen auf der Welt will angeleint sein sondern will ein großes und sicheres Gehege!!

Würden das ALLE Kaninchenhalter mal verstehen, mal verstehen und sich dafür interessieren was sie da eigentlich für Tiere haben, dann gäbe es deutlich weniger Tierleid...

Gruß

Antwort
von CeliBeee, 54

Schrecklich. Es gibt nichts schlimmeres was man einem Kaninchen antun kann. Ein Kaninchen ist ein Fluchttier. Sobald ein Raubvogel oder ein anderer potentieller Feind des Kaninchens zu sehen ist, bekommt es Panik und will wegrennen. Aber, es geht nicht da es ja an der Leine ist. Also versucht es von der Leine wegzukommen und fängt an hacken zu schlagen und bekommt Panik, dabei kann es sich schnell etwas brechen, auch das Genick. Stell dir mal vor, ein Wolf ist im Wald, er rennt auf dich zu und du rennst weg, plötzlich zieht dich eine Person an einem Seil zurück und hält dich fest, während du schnell weg möchtest. Du weist ja nicht, dass die Person auf dich aufpasst und dir nichts passieren kann. Genauso geht es dem Kaninchen. Bitte,bitte,bitte falls du diese Frage gestellt hast weil du sowas vorhast, tu es deinem Kaninchen nicht an! Auserdem wird es niemals freiwillig diese Leine anziehen. Das ist eine reine Quälerei.
Lg

Antwort
von MarkusKapunkt, 52

Das ist Tierquälerei.

Kaninchen sind Fluchttiere. An einer Leine können sie sich wenn sie aufgeschreckt werden schwer verletzen: Rippenbrüche, innere Blutungen, ja sogar Lungenrisse... Auf diese Weise sollte ein Tier nicht sterben.

Außerdem, selbst wenn alles gut geht, fühlt sich ein Kaninchen beim Gassi gehen nicht wohlt. Kaninchen haben eine enge Bindung zu ihren Revier. In vertrauter Umgebung fühlen sie sich wohl. Auf fremden Terrain haben sie Angst. 

Wenn du deinem Kaninchen etwas gutes tun willst: verbrenne diese Leine.

Antwort
von Sophilinchen, 59

Lass es lieber. Wenn es sich erschreckt und losrennt, kann es irgendwo hängen bleiben und sich mit der Leine würgen. Früher hab ich es mit einem Babykaninchen ausprobiert, da es ohne Leine draußen immer durch den Zaun zu den Nachbarn ausbüxte...hab dann aufgehört als ich gemerkt hab wie unnütz das ist. Es macht euch beiden nur Stress.

Antwort
von CRO1412, 68

Einfach nur dumm. Das kann gaaanz schnell tödlich enden. Menschen die das machen sind absolute Tierquäler. Entweder man hält Kaninchen artgerecht, also mindestens 2 Kaninchen und pro Tier 2 Quadratmeter oder man lässt es und schafft sich keine an. Wenn der Platz da ist dann reicht das auch und wenn nicht dann holt man sich wie schon gesagt keins.

Antwort
von Kaninchenloves, 47

Sie können sich schwer verletzen.

Außerdem haben sie ein Revier und jeden Tag eine neue Umgebung ist dann nicht hilfreich.

Außerdem wenn man auf einen schönen Spazierweg "Gassi" geht und ein Hund kommt und er ist nicht an der leine und das Kaninchen kann nicht flüchten... das sind Todesängste

Antwort
von ButlerJames, 57

Ich habe davon gelesen, aber ich kann mir das schlecht vorstellen. Das Kaninchen kann z.B. keine Spurts einlegen

Antwort
von FLUPSCHI, 85

Hm naja geht so besser wäre so eine Art Käfig gibs im Baumarkt für wenig geld kannst ja mal deine Eltern fragen der Käfig ist dann so um die 2 mal 2 M land und breit

Kommentar von FLUPSCHI ,

Is das dein Kaninchen auf dein Profil Bild ?

Kommentar von papagei2002 ,

Wenn man keine Ahnung hat sollte man auch nicht antworten.

Kommentar von FLUPSCHI ,

Wiso keine Ahnung hallo

Kommentar von FLUPSCHI ,

Ich meine so eine Art Gater 4 ecken wo man rein gehen kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten