Kaninchen - am liebsten allein?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hey,

Deine Freundin und auch der Tierarzt haben keine Ahnung von der Haltung von Kaninchen.

Bitte gehe nicht mehr zu dem Tierarzt.

Kaninchen leben in der Natur in großen Rudeln und sind Rudeltiere. Sie verkümmern, wenn man sie einzeln hält.

Sie brauchen 24h am Tag Gesellschaft ihrer Art.

Sie kuscheln zusammen.

Sie streiten um Futter.

Sie tragen eine Rangordnung aus.

Sie jagen sich auch mal. 

Sie putzen sich gegenseitig.

Kannst du das ersetzen? Nein, kannst du nicht. 

Informiere dich bitte hier:

www.diebrain.de

Es ist grausam, ein Rudeltier einzeln zu halten. 

Liebe Grüße, Flupp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jellybean24
01.11.2015, 16:52

Danke wollte nur wiisen ob meine Freundin recht hat

0

Die Einzelhaltung von Kaninchen ist in Österreich inzwischen gesetzlich verboten da es sich dabei um Tierquälerei handelt.

Dass die Bindung zum Menschen bei einem Einzeltier höher ist, ist eine traurige Fehlinterpretation: das Kaninchen schließt sich möglicherweise aus schierer Verzweifelung irgendeinem Lebewesen an, möglicherweise aber auch nicht.

http://diebrain.de/k-sozial.html

Tierärzte sind oft schlechte Ratgeber für solche Fragen: sie sind Tiermediziner, keine Verhaltensbiologen. Und natürlich raten einige lieber zu einem Einzeltier bevor möglicherweise gar keins angeschafft wird: kein Tier - keine Einnahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi du,

das zwei richtig sind, wurde ja schon gesagt. Was die Bindung anbelangt. Diese "scheint" fester, die Kaninchen werden einfach gezwungen ihren wahnsinnig großen Rudeltrieb am Menschen auszuleben, weil sie niemand anderen dazu haben.

Das ist eine Verhalt0ensstörung und kann auch ins Gegenteil umschlagen. Es gibt Tiere, die mit massiver Aggression auf diese Qual reagieren. Weder deine Freundin noch ihr Tierarzt scheinen viel vom Seelenleben der Tiere zu verstehen, wenn sie die Kleinen solchem Druck aussetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einzelhaltung ist Tierquälerei!! Die Kaninchen brauchen sich gegeseitig,vor allem jetzt wenns kälter wird auch zum Wärmen,aber sowieso immer zum Kuscheln,Spielen,Streiten und Putzen.Du kannst sowas nie ersetzen.Kaninchen können nicht sagen,wie traurig sie sind wenn sie allein sind,und Menschen fällt es oft nicht auf.Die Kleinen kriegen auch oft Verhaltensstörungen in Einzelhaltung,also bitte nicht nachmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht artgerecht, Kaninchen alleine zu halten. Ein Mensch kann keinen Gleichgesinnten ersetzen, außerdem wärst du ja auch nicht 24h am Tag nur bei deinem Kaninchen. Ich würde dir davon abraten, wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Kaninchen verkümmern, wenn sie auf Dauer alleine gehalten werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was die meisten hier schreiben ist völlig richtig. Kaninchen sind nunmal von Natur aus Rudeltiere. Sie verkümmern alleine, viele Kaninchen sterben daran auch oder wollen das zumindest. Der Mensch KANN KEIN ERSATZ sein!! Kaninchen kuscheln, spielen........ Du "sprichst" ihre "Sprache" NICHT!! Du kannst auch nicht 24h am Tag da sein wie ein Artgenosse! Tierärzte sind Mediziner, keine Leute, die sich intensivst mit allen Verhaltensarten von jedem einzelnen Tier beschäftigen. Die wissen es meist selbst alles nicht. Wenn du Hilfe brauchst guck auf Seiten wie Diebrain, Kaninchenwiese, Sweetrabbits....... Kauf dir bitte wenn schon MINDESTENS 2 Kaninchen, in kleinen Gruppen fühlen sie sich noch viel wohler. Und wenn du schonmal dabei bist, guck nach, denn Kaninchen brauchen sehr viel Platz, Futter, Beschäftigung, Abwechslung............. Platz ist sehr wichtig, Käfighaltung ist Tierquälerei. Ein ordentliches Aussengehege kostet aber natürlich auch nicht gerade wenig. Überleg es dir gut, bevor du dir ein Tier anschaffst. Hast du das nötige Geld, die Zeit und den Platz (garten!?) um das zu machen?? Wer kümmert sich, wenn du in Urlaub fährst?? Transport ist Stress für die Tiere. Bitte nimm Tiere aus dem Tierheim, Züchter gibt es genug und Tierheime sind auf freiwillige Hilfe angewiesen! Wenn dir das alles zu viel ist, lass das mit den Kaninchen. Wieso willst du überhaupt lieber ein einzelnes??? Wenn ein Tier alleine ist, natürlich sucht es sich Anschluss an irgendetwas lebendiges. Menschen verstehen das so, als ob das Tier einen lieb hat, was aber völliger Quatsch ist. Das macht das Tier aus reiner Verzweiflung, sonst nichts. Also wenn du weitere Fragen hast, helfe ich gerne. LG Unicorn200

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube 2 wären besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NEIN NIEMALS!!! Wenn der tierartzt dass sagt dann hat etwas wohl ganz falsch verstanden, wenn man kaninchen alleine hält werden sie nur in der ecke sitzen und irgendwann sterben weil sie einsam und alleine sind, bitte bitte bitte nicht alleine halten, meine halte ich keine halbe stunde alleine, und wenn ich zum tierartzt muss, nwhme ich beide in einem grossen transporter mit da sie wenn sie alleine sind schon anfangen zu schwitzen und am ende völlig nass sind wegen der angst, also biiiiiiitttttttttttteeeeeeeeeeeeeeeeee NICHT!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?