Frage von 9733emre, 66

Kanban einführen - Verpackungsmaterial, Büromaterial?

Hallo liebe Community,

ich möchte in einem Verpackungsbereich eines Unternehmens ein kleines Kanbanregelkreis einführe. In diesem Bereich sind 5-7 verschiedene Karton mit verschiedenen Verpackungsmaterialien (kleine Tüten) im Regal (doppelt- und mehrfach vorhanden). Manche Typen werden täglich, manche wöchentlich und manche selten benötigt. Des Weiteren sind Kartons mit Büromaterial, wie Etikettenpapier für den Etikettendrucker, Klebeband (auch zum Teil mehrfach im Regal) vorhanden.

Tipps? :)

Danke

Antwort
von areaDELme, 40

alle mitarebiter die an dem kanbansystem beteiligt sind ausreichen darüber informieren wie es abzulaufen hat. außerdem wirklich immer nur aus einem karton von einem produkt etwas nehmen und sobald diser leer ist diesen ausbuchen und neu bestellen. dafür eignen sich z.b. karten die du außen am ungeöffneten karton anbringst und die demjenigen zum ausbuchen und nachbestellen gegeben werden, sobald der karton leer ist. werden aber mehrere gleiche kartons gleichzeitig geöffnet, dann geht das ganze prinzip kaputt.
das kanbanprizip funktioniert auch nur, wenn du z.b. das klebeband in zwei kartons zu immer gleicher stückzahl im regal hast. in einem karton sollte also immer mindestens so viel reinpassen, wie in der zeit bis der neu bestellte da ist maximal verbraucht wird. ansonsten müssen z.b. 3 kartons genommen werden.

-> das mit den karten ist am einfachsten. z.b.
3 karten zu je 8 rollen klebeband (ein karton = 8 rollen)
2 karten je ein toner für drucker (1karton = 1 toner)
...
diese karten sind laminiert und werden immer außen angebracht. wird nun etwas verbraucht und deine verpackungseinheit ist leer, werden die karten z.b. in einem fach am regal gesammelt und immer eine std. vor feierabend muss einer alle diese karten nachbestellen und in ein fach "nachbestellt" legen. sobald die ware dann da ist, werden die karten aus dem fach "nachbestellt" wieder an die kartons angebracht und ins regal gestellt.
-> so gibt es einen geschlossen zyklus, und man kann nichts vergessen.
(in regelmäßigen abständen sollten auch die anzahl der karten überprüft werden)

Antwort
von blubb94, 30

Werden die Regale mit den Kartons dann aus dem Lager aufgefüllt, also wie es bspw. im Einzelhandel der Fall ist, oder muss dann neu bestellt werden? Wenn letzteres der Fall ist, dann solltest du den meldebestand von jedem Artikel ermitteln: Ø Verbrauch pro Tag * Wiederbeschaffungszeit in Tagen Einfacher: wir brauchen 5 Stück pro Tag und unser Lieferant braucht 10 Tage bis neue Ware bei uns eintrifft, dann liegt der Meldebestand bei 50 Stück zzgl. Sicherheitsbestand (eiserne Reserve für Notfälle, z.B. 20 Stück als Reserve für Lieferverzögerungen oder größere Bestellungen). gehen wir also von 50 Stück + 20 Stück Sicherheitbestand aus. Fertigeeine Karteikarte an wo alle Informationen drauf stehen die zur Nachbestellung benötigt werden und leg diese dann in den Stapel sodass man direkt sieht, dass nur noch 70 Stück vorhanden sind und nachbestellt werden muss. Derjenige gibt die Kanban-karte dann weiter an den Einkauf.

Kommentar von 9733emre ,

bin gerade dabei es auszurechnen :D ...

jedoch muss ich bedenken, dass das Unternehmen beim Bedarf von einem Karton nicht nur ein Karton auslagert sondern mehrere...

- durchschn. Verbrauch pro Tag (muss ich noch nachfragen)

- WBZ (kommt drauf an ... manchmal innerhalb von 1-2 Stunden oder manchmal mehrere Stunden)

...

bin etwas durcheinander

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community