Kanb man mit einem Anglitistikstudium in der Filmbranche arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Studienfach Anglistik geht es um die englische Sprache, Literatur und Kultur. Wie bei vielen Geisteswissenschaften gibt es aber kein klar zugeordnetes Berufsbild, für das das Studium ausgelegt ist. Soll heißen, es ist unwahrscheinlich, dass außerhalb des Uni-Betriebes mal tatsächlich über eine Stellenanzeige ein Anglistik, Historiker oder Philosoph gesucht wird.

Das gibt Absolventen dieser Fächer aber auch die Freiheit, sich ihren Weg selbst zu suchen. Wenn du also Anglisitk studierst, dann ist es nicht unwahrscheinlich, dass Filme innerhalb des Studiums zumindest eine Rolle spielen - dann aber natürlich eher aus kulturwissenschaftlicher Perspektive und weniger auf die Praxis des Filmschaffens bezogen. Natürlich sind Kenntnisse der englischen Sprache und Kultur wichtig für Filmemacher (man denke an die Übersetzung von Drehbüchern für die Synchronisation), aber ob in diesem Bereich tatsächlich viele Stellen offen sind, halte ich für fraglich.

Also, wenn du gern Anglistik studieren möchtest, weil du das Fach toll findest, aber nicht traurig bist, wenn es mit dem Film-Business dann nicht klappt, dann versuche das ruhig. Mach Praktika in dem Bereich, such' dir eine Uni, wo Veranstaltungen zur Filmtheorie angeboten werden etc.

Wenn du aber unbedingt in die Filmbranche willst und denkst, ein Anglistikstudium wäre eine gute Idee, das zu schaffen, dann such dir lieber einen anderen Studiengang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anglitistik gibt es nicht - vielleicht meinst Du Anglistik? Dann google mal die Bedeutung. Und nein, Anglistik nützt einem in der Filmbranche ganz sicher nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung