Ist das Weitergeben einer Handynummer strafbar?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo zocker1234,

es gibt kein Gesetz, nach der es einer Privatperson verboten ist, Adressen oder Telefonnummern anderer Personen zu verbreiten oder in einem Forum zu posten..

Anders sieht es aus, wenn die Person, die Daten verbreiten in einem Beschäftigungsverhältnis stehen und die Daten im Rahmen der Beschäftigung erlangt haben. In dem Fall greift der folgende Paragraph:

**************************************************************************************

§ 5 BDSG - Datengeheimnis

Den bei der Datenverarbeitung beschäftigten Personen ist untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen (Datengeheimnis). Diese Personen sind, soweit sie bei nicht-öffentlichen Stellen beschäftigt werden, bei der Aufnahme ihrer Tätigkeit auf das Datengeheimnis zu verpflichten. Das Datengeheimnis besteht auch nach Beendigung ihrer Tätigkeit fort.

************************************************************************************** 

Mit diesem Gesetz soll in erster Linie verhindert werden, dass Firmen im Großen Still die Daten ihrer Kunden verbreiten.

Beispiel wäre zum Beispiel, wenn ein großer Versandhandel, nennen wir ihn mal A, Die Daten die beim Bestellvorgang erhoben werden, wie

  • Name
  • Vorname
  • Geburtsdatum
  • Straße und Hausnummer
  • PLZ und Stadt
  • TELEFONNUMMER
  • Mail-Adresse

an eine Firma, nennen wir sie mal B verkauft, damit diese sie für gezielte Telefonwerbung nutzen kann.

Ansonsten wäre die Verbreitung nur unzulässig, wenn Du sie verbreitest, und andere Personen aufforderst beharrlich Kontakt mit dem Anschlussinhaber aufzusuchen um Kontakt mit ihm herzustellen, denn das wären dann eine nach § 238   StGB unerlaubte Nachstellung die mit Geld.- oder Freiheitsstrafe bestraft werden kann.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haha. Jetzt wird Sie ganz lange in den Kanst müssen. =)

Nein Spaß bei seite. Sie hat nix zu befürchten. Ist zwar nicht nett die Nummer ungefragt weiter zu geben, aber Strafbar ist das nicht. Die lachen den Typ bei der Polizei aus =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein - das ist zwar nicht okay, aber nicht strafbar (solange der Empfänger damit nichts Strafbares macht - dann wäre es Beihilfe)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 20johnny00
02.08.2016, 21:55

falsch

0
Kommentar von 20johnny00
02.08.2016, 21:55

verstößt gegen ihre Persönlichkeitsrechte

0
Kommentar von Bitterkraut
02.08.2016, 22:06

Auch wenn der Empfänger was strafbares macht, ist es noch lange keine Beihilfe.

1

Das ist nicht strafbar, aber ziemlich unhöflich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Deine Freundin hat sich strafbar gemacht da sie die Privatsphäre eines Menschen verletzt hat.

Zu erwarten hat sie eine (kleinere bis mittlere) Geldbuße oder die Anzeige wird fallengelassen, wenn der Betroffene keinen Schaden davongetragen hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 20johnny00
02.08.2016, 21:56

heißt zwar Persönlichkeitsrechte stimmt sonst aber

0

Nein, hat sie nicht. Das ist nicht Strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 20johnny00
02.08.2016, 21:56

leider schon

0

nein hat sie nicht, das ist doch Kindergarten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 20johnny00
02.08.2016, 21:56

und strafbar

0
Kommentar von Thiamigo
03.08.2016, 02:52

nein ist es nicht

0

Du hast schon wieder den Deutschkurs geschwänzt, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zocker1234
02.08.2016, 21:54

Unnötige komentare kannst du dir sparen Danke 

0