Kampfstellung Rechtshänder Linksfüßer?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was genau meinst du mit "Linksfüßer"?

Wenn du Rechtshänder bist, kannst du selbstverständlich sowohl in Linksauslage wie in Rechtsauslage stehen. Gerne auch wechseln.

Ich stehe lieber in Linksauslage, als Rechtshänderin, wobei mein linker Fuß der Führfuß ist. Dies ermöglicht mir, meine kräftigere (also für meine Begriffe kräftigere, hihi) Rechte durch Hüftdrehung so zu unterstützen, dass bei Schlägen und anderen Aktionen mit der Rechten wesentlich mehr Wumms dahinter sitzt. Dasselbe gilt für Kicks, die ich nur mit rechts durchführe und die ich dann immer mit einer Drehbewegung raus bringe, was eben mehr Power hat. Halt anders als beim TKD, wo es nur um Punkte geht.

Der linke Fuß ist als Führfuß zuständig für die Orientierung des Körpers. Dabei finde ich es am einfachsten, wenn eine gedachte Linie von der Ferse des Fußes zum kleinen Zeh in Richtung Gegner weist. Also nicht schulbuchmäßg mit linkem Fuß genau in Richtung Gegner, sondern der linke Fuß etwas einwärts gedreht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau für solche Fragen steht dir dein Trainer gerne zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist im Kampf sehr gut.

Weil du dein Gegner Total verwirrst.

Am besten frägst du dein Trainer welche Kampfstellung du benutzen solltest ansonsten die, mit der du am besten/"gemütlichsten" Kämpfst.

Alles Gute und Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?