Kampfsport Einzelunterricht Augsburg?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hier wirst Du wahrscheinlich keine konkrete Empfehlung bekommen.

Ich rate Dir, Dir selbst darüber klar zu werden, in welche Richtung Du trainieren möchtest. Dann suche Dir alle infrage kommenden Schulen deiner Umgebung raus, ruf dort an und frage nach den Konditionen für Privattraining. 

Fast alle Kampfkunsttrainer/ Kampfsporttrainer geben auch Privattraining, neben dem normalen Gruppentraining. Falls einer nichts gibt, kennt der aber sicherlich entsprechende Trainer.

Ich persönlich halte gar nichts davon, nur im Privattraining zu trainieren. Es ist nicht nur teuer, sondern Dir fehlen auch die unterschiedlichen Trainingspartner mitsamt ihrer unterschiedlichen Reaktion und körperlichen Ausmaße. Aber das ist nur meine Meinung.

Viel Glück und happy Training!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sagst:

Ich will mehr in kurzer Zeit lernen

Da würde ich keinen Privatunterricht empfehlen.

Erst durch das Training mit unterschiedlichen Menschen, lernt man wirklich etwas über den Umgang mit den verschiedenen Charakteren.

Wer beispielsweise immer mit einem 1,60m großen Asiaten trainiert, muss sich nicht wundern, wenn seine Techniken gegen einen 1,90m Europäer wirkungslos bleiben. Je mehr unterschiedliche Trainingspartner man hat, umso besser.

Diese Vorstellung, als "closed door student" oder "uchi-deshi" würde man besondere Techniken vermittelt bekommen, ist meiner Meinung nach falsch. Das ist eher eine Charakterschulung.

Mit 19 Jahren bist du zudem noch vergleichsweise jung und somit vermutlich noch am Beginn deines Weges.

Deshalb gibt es eigentlich auch keinen Grund, dir "Extrawürste" zu braten, wenn vermutlich noch nicht einmal die Grundlagen verinnerlicht wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?