Frage von itsmyhero, 133

Kampfsport eher für Mädchen oder Jungs?

Hallo, ich (w/14) mache selber Kampfsport, jedoch hört man ja ziemlich oft dass es ungewöhnlich sei wenn ein Mädchen Kampfsport macht und dass es sehr sehr untypisch ist und dass Mädchen sowas nicht machen sollten, weil es eher "Männersport" ist...wie ist eure Meinung dazu?
Lg

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Kampfsport, 21

Meine Meinung:

Die Vorstellung, das Mädchen keine Kampfkunst, oder keinen Kampfsport trainieren sollten, ist frauenfeindlich und diskriminierend. Das Training einer Disziplin hat nichts mit dem Geschlecht der Übenden zu tun.

Es geht bei einer Kampfkunst, oder einem Kampfsport schließlich nicht darum sich zu "prügeln", sondern man lernt neben der Verteidigung auch besseres Körpergefühl und es ist gut für die Persönlichkeit - etwas, das alle Menschen gut brauchen können.

Eigene Erfahrung:

Ich selbst trainiere die japanische Kampfkunst Aikido, die bei
der Einführung nach Europa teilweise als "Frauendisziplin" verspottet wurde, weil die Bewegungen nicht so hart und ruppig aussehen, wie beim Karate oder Judo.

In Wahrheit trainieren Männer und Frauen, Alte und Junge, Dicke und Dünne gemeinsam Aikido. Solch eine Disziplin verbindet die Menschen miteinander, das sieht man nicht nur auf internationalen Seminaren

Mein Rat:

Lass dich nicht durch solche Behauptungen verunsichern. Suche dir verschiedene Angebote in deiner Umgebung aus und informiere dich über die dort angebotenen Stile - irgendeine Disziplin wird dich ansprechen.

Bei Interesse kannst du dann genau so ein Probetraining beim Verein vereinbaren wie ein Junge. Das ist entweder kostenlos, oder gegen eine geringe Gebühr möglich.

Falls du mehr über Aikido erfahren willst und weshalb ich es so mag, habe ich hier schon mal etwas darüber geschrieben - inklusive eines Videos von einem Training:

https://www.gutefrage.net/frage/gute-kampfkunst-gesucht

Ich wünsche dir viel Spaß bei deinem künftigen Training - egal für welchen Stil du dich entscheidest. :-)

Kommentar von itsmyhero ,

Also erstmal danke für die Antwort, aber ich habe mit keinem einzigen Wort betont, dass ich auf der Suche nach einem Sport bin, ich habe bis Anfang Januar 10 Jahre lang Judo gemacht und mache nun seit Anfang Februar Kickboxen...

Kommentar von Enzylexikon ,

Dann verstehe ich ehrlich gesagt deine "Selbstzweifel" nicht so ganz, die hier bei der Frage zu bestehen scheinen.

Du musst doch merken, dass es dir Freude macht und dir persönlich etwas gibt, dass dir gefällt. Darauf kommt es doch an - und nicht auf gesellschaftliche Vorurteile, oder Klischees.

Solch eine Frage hätte ich von einem Neuling erwartet, aber nicht von jemandem, der bereits mehrjährige Erfahrung hat.

Kommentar von Enzylexikon ,

Ich sehe gerade deinen Kommentar auf eine ähnlich verwunderte Antwort von judgehotfudge und finde die Frage dann vielleicht etwas wenig selbstbewusst gestellt.

Es wäre vielleicht treffender gewesen, so zu fragen:

"Ich trainiere selbst seit mehreren Jahren eine Kampfkunst, erlebe aber immer wieder Unsicherheit bei anderen Frauen, ob es "ladylike" ist und versichere ihnen dann, dass es völlig normal ist.

Mich würde eure persönliche Meinung dazu interessieren. Denkt ihr, es bestehen viele Vorbehalte gegen Frauen die eine Kampfkunst trainieren?"

Das hätte die Frage meiner Meinung nach deutlich klarer gemacht.

Antwort
von judgehotfudge, 28

Hallo itsmyhero,

es ist mir ein Rätsel, wie Du nach zehn Jahren Judo, davon zwei als Trainerin, noch so unsicher sein kannst.

Davon abgesehen finde ich, dass kein Mädchen oder Frau ihre Entscheidung für oder gegen Kampfsport von der Meinung eines Mannes oder Jungen abhängig machen sollte.

Kommentar von itsmyhero ,

Ich habe nicht gesagt dass ich unsicher bin oder sonst irgendwas in der Richtung! Ich habe nur gefragt, wie die Community dazu steht dass viele meinen dass Kampfsport "Männersport" ist! Ich selber finde es heutzutage verdammt gut wenn Mädchen Kampfsport machen

Kommentar von judgehotfudge ,

Ach so, OK, dann habe ich Dich missverstanden. Na, dann bin ich ja beruhigt. :-)

Antwort
von adelina2001, 52

Jeder kann den Sport ausüben der er will da musst du dir nix sagen lassen

Antwort
von Bgjvc, 17

So ein Schwachsinn, ist genauso gut für Jungs und Frauen geeignet. Und nebenbei gesagt finde ich's auch mega lässig dass du das machst.

Antwort
von Kampfsport15, 9

Es stimmt dass mehr Männer als Frauen Kampfsport machen (sehe ich beim Karate und Aikido Training). Aber Frauen können Kampfsport genau so ausüben wie Männer. Wieso auch nicht?

Antwort
von KnusperPudding, 36

Wenn es dir gefällt, mach das doch. Ist doch eine gute Sache.

Antwort
von xfelinexx, 42

Ach quatsch, natürlich können auch Mädchen Kampfsport machen, ist doch cool :)

Antwort
von fraukaktus, 34

Find ich persönlich super... Nicht nur zur Selbstverteidigung, sondern auch für die Fitness. Ich habe als Jugendliche viele Jahre Judo gemacht.
Meine Tochter ist sieben Jahre und  macht Taek Wan Do und Judo . Natürlich macht sie das freiwillig .😏So lange es Spaß macht sollte man jeden Sport machen den man möchte . Egal ob Junge oder Mädchen

Antwort
von xRobsnx, 11

Ich wüsste überhaupt nichts was dagegen sprechen sollte. Meine Cousine macht selbst Judo und ist eine der besten ihres Jahrgangs. Die Haut sogar ganz gerne mal ein Kopf größere Jungs auf die Matte 😂 Für mich sind das auch nur Sportarten. Man sagt doch auch nicht "Beach-Volleyball dürfen nur Frauen spielen weil es besser aussieht". Genauso ist es auch mit dem reiten, es gibt soviele Männliche Reiter und dennoch sagen sehr viele das es ein Mädchensport ist. Und Fußball ist dann aufeinmal ein Männer Sport, aber auch nur solange bis man sieht wie sie hinfliegen und ohne Grund rumjammern, das ist wohl bei Frauen im Kampfsport besser. 😄

Kommentar von itsmyhero ,

Also ich muss sagen, dass seh ich genauso. Zu deiner Cousine, find ich cool dass sie das macht ich mein ehrlich gesagt muss man manchen Leuten heutzutage auch mal zeigen wo es lang geht...

Antwort
von tyoshi, 6

Ich finde es normal

Antwort
von Ridlock, 46

Jeder kann das machen was ihm gefällt, wir leben im 21. jahrhundert

Antwort
von SvenCabeyo, 23

Ich finds hammer wenn das Mädchen tun :D Vorallem wenn sie noch gut aussehen ^^ 

Bin ein Junge (16) . 

Was machst du den? :)

Kommentar von itsmyhero ,

Bis Januar hab ich knapp 10 Jahre lang Judo gemacht und hab jetzt im Februar mit Kickboxen angefangen:)

Kommentar von SvenCabeyo ,

Cool :D

Kommentar von itsmyhero ,

Haha danke 😏😅

Antwort
von Kandahar, 39

Das ist Unsinn! Mein Enkel macht Judo und da sind sehr viele Mädchen dabei. Sogar die beiden Trainerinnen sind weiblich.

Kommentar von itsmyhero ,

Das stimmt, ich hab bis Anfang Januar selber 10 Jahre lang Judo gemacht und war zwei Jahre lange davon auch Trainerin...

Kommentar von Kandahar ,

Ich hätte mich sehr gefreut, wenn auch meine Enkelin diesen Sport gemacht hätte. Sie wollte aber leider nicht. Ich finde es ist ein toller Sport.

Kommentar von itsmyhero ,

Naja, zwingen kann man sie eh nicht die soll lieber machen was sie will...bei mir lag es daran dass mein Bruder Kampfsport macht und ich das mal gesehen hab und mein das dann extrem gut gefallen hat, deshalb hab ich persönlich auch so lange Judo gemacht

Kommentar von Kandahar ,

Ja, natürlich soll sie machen, was ihr Spaß macht.

Antwort
von GlasMaggi, 34

Du darfst machen was du willst und Leute die damit ein Problem haben sollen sich mal den Stock aus dem A**** ziehen.

Antwort
von HikraiSama, 30

Meine Güte, muss man immer typisch Mädchen sein oder was? xD Mach das was DU willst. Wenn DU Kampfsport machen willst, dann mach das auch! Egal was andere sagen. Außerdem machen mittlerweile sehr viele Frauen Kampfsporttraining. Man muss nicht immer das machen, was für eine Frau typisch ist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten