Frage von HerrGutefrage12, 31

Kampfsport Art für Straße?

Hallo ich hab ein Problem und zwar will ich mit Kampfsport anfangen bin M/16 und sehr dünn 1.67 groß und wiege 48kg also will ich mit Kampfsport anfangen weil ich einer bin der sich nie geprügelt hat und es auch nicht vor hab nur ich will keine angst haben wenn einer mich angreifen möchte weil ich öfters in so einer Situation war aber zum Glück neuen Freunde da waren kp wieso viel Stress wollen nur wenn man sie einmal anguckt und hier meine Frage welche Kampfsport Art ist die beste für die Straße also entweder Kickboxen oder Kick thaiboxen oder mma ich weiß alles bringt was und alles ist in einer Hinsicht gut und schlecht aber ich frage aus Erfahrungen zum Beispiel einer ist mma und sagt so das es nicht so viel bringt weil man nicht so oft auf Boden kämpft das mein ich so als Beispiel und was man mir von den 3 Arten entpfehlen kann LG HerrGutefrage12

Antwort
von mrsGer, 14

Ich mache seit 9 Jahren Kickboxen und es bringt mir echt schon viel. Man kann Selbstverteidigung als extra Sport machen da gibt es einige Vereine. Doch ich würde vielleicht an deiner Stelle muskeln aufbauen das kannst du gut beim Thai Boxen oder nur beim Kickboxen wobei aber Thai Boxen für mich bisschen härter erscheint

Antwort
von WintersChild, 13

Von den 3 Kampfsportarten ist MMA am besten für Selbstverteidigung geeignet. Aber du solltest trotzdem bedenken, dass es ein wettkampforientierter Sport ist und keine direkte Selbstverteidigung.

Außerdem wirst du einige Zeit trainieren müssen um die Techniken zu verinnerlichen.

Antwort
von SuperSuccer, 15

Garnichts, du bist 16 und wiegst 48kg?
Ich mache Kickboxen, es hilft soweit auf der Straße, dass man Highkicks bzw. Gedrehte Kicks kann :D

Ich würde am Gewicht arbeiten, du musst normal stark werden, erst dann wird dir ne Kampfsportart was nützen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten