Frage von Pelasko, 63

Kampfsport als Hotelfachmann?

Hallo ;)

Ich beginne im September eine Ausbildung zum Hotelfachmann. Nun betreibe ich aber auch Kampfsport nebenbei.

Mit geschwollenen Knöcheln oder nem blauen Auge brauch ich aber nicht ins Hotel und mich um die Gäste kümmern (oder?)

Soll ich die Sportart wechseln und vlt. mitm Chef darüber reden ?

Was würdet Ihr an meiner Stelle tun. Vlt. findet sich ja Jemand der auch Kampfsport betreibt und Hotelfachmann ist. Würde mich über Antworten und Tipps freuen

Mfg, Pelasko

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Shiranam, 34

Kommt doch auf den Kampfsport drauf an, welchen Du betreibst. Nicht bei jedem Kampfsport gehören "blaue Augen" dazu. Für Hände gibt es bei Kellnern & Co doch Handschuhe, oder?

Ich denke gerade in Richtung Arnis/ Eskrima oder Tai Chi Chuan. Gibt viele Möglichkeiten ohne blaue Augen...und es gibt notfalls Schminke zum Abdecken - auch für Männer.

Ist es Dir denn wichtig, Kampfsport zu betreiben oder wärst Du mit Fitness o.a.  genauso zufrieden?

Kommentar von Pelasko ,

Ich mach seid 2 Jahren Muay Thai. Handschuhe hast du generell nur ab 5 Sterne oder je nachdem wie der Direktor/Restaurantleiter es für richtig hält. In dem wo ich anfange ist es nur Pflicht beim Eindecken. Ich würde schon ganz gerne mitm Muay Thai weitermachen. Sonst verlier ich 3 Jahre -.-. Für mich ist es extrem wichtig. Arnis/Eskrima hat mein Interesse geweckt. Werde ein Probetraining machen. Danke für die Tipps ( Schminke) :) 

Kommentar von Shiranam ,

Danke für's Sternchen :-)

Antwort
von Frage648, 42

Habe Kellnerin gelernt und natürlich ist das auftreten sehr wichtig weil du mit Gästen arbeitest also wenn du wirklich jedes Monat mit blauem Auge daherkommst wird das keinen Chef freuen weil das ein sehr schlechtes Bild macht. Nicht jeder Gast interessiert sich für Hintergründe sondern beurteilt dich vielleicht dadurch falsch und dann kommt es zu Gerüchten die dem Betrieb schaden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community