Frage von Mohamed009, 170

Kampfschwimmer werden?

Hallo liebe leute also wie es schon oben steht möchte ich mich als kampfschwimmer bewerben aber hätte da ein parr fragen offen Hoffe auf hilfreiche antworten

Also 1.was braucht man fürn abschluss..? 2.Mit wie viel jahre kann ich mich bewerben..? 3.Gibt es beim auswahlverfahren auch einen ((computer test)) wenn man kampfschwimmer werden will..?

Danke schonmal im vorraus '_'

Expertenantwort
von navynavy, Community-Experte für Bundeswehr, 110

Vorweg: Um Kampfschwimmer werden zu können, muss eine außerordentliche gesundheitliche Eignung vorhanden sein. Grundsätzlich werden nur Bewerber mit der höchsten Tauglichkeitsstufe T1 zur Vorausbildung zugelassen, T2 nur in extremen Ausnahmefällen (z.B. minimales Unterlaufen der Größe etc. ohne Auswirkungen auf die restliche Tauglichkeit). Darüber hinaus ist eine ausführliche taucherärztliche Voruntersuchung nötig, da geht es dann auch um Dinge wie die Sauerstoffsättigung im Blut, die man nicht beeinflussen kann.

1.was braucht man fürn abschluss..?

Da Kampfschwimmer Maate (Unteroffiziere) oder Bootsleute (Feldwebel) mit langer Verpflichtungsdauer sind, ist entweder Mittlere Reife ODER (guter) Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung nötig.


2.Mit wie viel jahre kann ich mich bewerben..?

Zum Zeitpunkt des Dienstantritts muss das 17. Lebensjahr vollendet sein (mit Erlaubnis der Eltern), ansonsten mit 18. Bewerben kannst Du Dich entsprechend früher.

3.Gibt es beim auswahlverfahren auch einen ((computer test))

Die Aufnahmeverfahren für Kampfschwimmer sind geistig und körperlich äußerst anspruchsvoll. Da nur eine Truppenbewerbung möglich ist, musst Du zuvor die Grundausbildung abgeschlossen haben. Entsprechend muss man auch schon vorher die Eignungsprüfung für die Maaten- bzw. Bootsmannlaufbahn abgelegt haben, und diese beinhalten selbstverständlich solche Computertests.

Hier findest Du weitere Infos:

http://www.kampfschwimmer.de/die-voraussetzungen/

Kommentar von Mohamed009 ,

Erstmal danke ich dir von herzen du hast mir mit deinen infos sehr geholfen 

Hätte da noch eine kleine frage ich hatte eine op im ohr ist das schlimm werde ich deswegen nicht genommen ? Ich hatte ohrenschmalz oder wasser im ohr kann mich nicht mehr so gut erinern ich habe angst das ich nicht genommen werde

Kommentar von navynavy ,

Gern geschehen!

Eine OP am Ohr betrifft - das muss man in aller Deutlichkeit leider so sagen - genau den entscheidenden Punkt bei der medizinischen Eignung, nämlich das Aushalten von Druck unter Wasser. Es kann sein, dass das tatsächlich das Aus bedeutet. Wirklich entscheiden kann das nur der Taucherarzt. Jedoch kannst Du ja schon einmal Deinen HNO-Arzt fragen, inwiefern diese OP bzw. ihre Auswirkungen sich aufs Tauchen auswirken können, und Dir hierzu ein Attest ausstellen lassen.

Kommentar von Mohamed009 ,

Ich kann 2 min ohne atmen aus kommen ist es gut fürs auswahlverfahren? falls ich es durch die untersuchung geschafft habe ?

Kommentar von navynavy ,

Sicher ist das nicht schlecht - aber entscheidet nicht im Geringsten über eine Kampftauchereignung :-)

Jetzt mal ganz entspannt - das Ziel "Kampfschwimmer" wollen viele erreichen, realistisch schaffen es vieleicht 5 - 10 % der Bewerber. Du steckst Dir ein hohes Ziel. Jetzt schaff erst einmal die grundsätzlichen Untersuchungen, schau, ob das Soldatsein überhaupt etwas für Dich ist, und dann kannst Du immer noch an dem Auswahlverfahren der Kampfschwimmer teilnehmen, wenn Du die taucherärztliche Untersuchung überstehst. Ob Du das tust, kann weder ich noch sonst jemand hier beantworten.

Antwort
von napo01, 81

Hast Du Dir mal ageschaut was da so auf Dich zukommt

Von Hundert Bewerbern schaffen das vielleicht 5 bis max. 10 Prozent

Uns hat mal einer gesagt das wenn die Kampfschwimmer Luft holen haben die erstmal für eine halbe Stunde genug.

Und vor dem Frühstück absolvieren Sie erstmal einen  5000 Meter Lauf zum warm werden .

Scherz beiseite.

Während meiner Marinezeit habe ich mal eine Vorführung von denen miterlebt.. Die haben schon was drauf. Sie gehören ja nicht Umsonst zu den besten Eliteeinheiten der Welt.

Die Ausbildung zum Kampfschwimmer :

Waffentauchergrundausbildung

4 Wochen

Waffentaucherfreiwasserausbildung

4 Wochen / WaTaGrp

Kampfschwimmer - Vorausbildung

4 Wochen / WaTaGrp

Unteroffizierlehrgang (Nur für Mannschaftsdienstgrad)

12 Wochen / MUS

Kampfschwimmer - Einsatzausbildung

12 Wochen / WaTaGrp

Kraftbootführerschein

2 Wochen / WaTaGrp

Sprenghelfer mit Tauchereinsatz

2 Wochen / MWaS

Fahrausbildung B/C/E

6 Wochen / MTrpBtI

Kampfschwimmer - Taktik 1

10 Wochen / WaTaGrp

Einzelkämpfervorausbildung

2 Wochen / WaTaGrp

Einzelkämpferlehrgang Teil I

4 Wochen / LL/LTS

Einzelkämpferlehrgang Teil II

3 Wochen / LL/LTS

Fallschirmsprungausbildung automatisch

4 Wochen / LL/LTS

Ausbildungszeit:

18 Monate

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung erfolgt der

Dienst in einem Kampfschwimmereinsatzteam :

Hinweis: Offiziere werden nach Beendigung der Militärfachlichen
Ausbildung Teil 1 direkt in die Militärfachliche Ausbildung Teil 2
eingesteuert Sie verrichten in den Lehrgangsfreien Zeiträumen ihren
Dienst als Praktikum in der Kampfschiwimmerkompanie.

Zu erbringende Mindestleistungen vor Beendigung der HallenausbiIdung :

Mindestleistungen Krafttest :

Klimmzüge 11

Sit ups 2 Minuten 83 x

Bankdrucken 50 kg 18x

Kniebeugen 2 Minuten 96 x

Mindestleistungen Leichtathletiktest :

Kugelstoßen 8,00 Meter

Weitsprung 4,75 Meter

100 Meter 13,4 Sekunden

400 Meter 68,0 Sekunden

5000 Meter 23:00,0 Minuten

10000 Meter 46:00,0 Minuten

Mindestleistungen Schwimmtest :

100 Meter Freistil 1:46,0 Minuten

200 Meter Freistil 3:57,4 Minuten

300 Meter Freistil Kleiderschwimmen 7:36,3 - 7:39,0 Minuten

1000 Meter Freistil 24:00,0 Minuten

Alle geforderten Leistungen können nach Beendigung der Hallenausbildung
in weiteren Ausbildungsabschnitten jederzeit vom Auszubildenden
abverlangt werden.

Antwort
von ghostkey, 52

So könnte es aussehen:

Sie erhalten eine Einladung zum Zentrum für Nachwuchs der Marine und absolvieren dort die zweitägige Eignungsfeststellung 

Sie treten zum 1. September ihren dienst an der Marineunteroffizierschule in Plön an .Hier absolvieren sie während der ersten 3 Monate die AGA(algemeine Grundausbildung)

Anschließend absolvieren sie ein einmonatiges Truppenpraktikum bei den SEKM( Spezialisierten Einsatz Kräften der Marine) an 

Im Ausbildungszentrum Schiffssicherung der Marine in Neustadt nehmen sie an einem achtwöchigen Schwimmtaucherlehrgang teil

Im Anschluss daran beginnen die Kampfschwimmervorausbildung sowie die Kampfschwimmereinsatzausbildung.

Nach bestehen der Kampfschwimmereinsatzausbildung,des Fallschirmspringerlehrgangs und des Einzelkämpferlehrgangs Teil 1 folgt die Sanitätsausbildunf für spezialkräfte,der erwerb des Kraftbootsführerschein sowie die LKW Fahrausbildung 

Aufbauend auf dem bisher Erlernten folgt nun die weitere Ausbildunf zum Kampfschwimmerbootsmann.Zur Ausbildung gehören z.B der Sprengleiterlehrgang Marine mit Taucheinsatz sowie die Kampfschwimmereinsatzleiterausbildung 

Nach bestehen dieser fordernde Ausbildung erhalten sie das begehrte Abzeichen und ihr einsatz als kampfschwimmer beginnt 

Außerdem erfolgt in Abhängigkeit ihrer persönliche Stärken eine weitere Spezialisierung 

Voraussetzung 

Du bist Deutscher im sinne des Art. 116 des Grundgesetzes

Sie haben das 17lebensjahr vollendet

Du besitzen einen Realschulabschluss(oder ein als anerkannten Bildungsstand)

Oder

Du hast eine Hauptschule mit erfolg besucht und verfügen über einen förderlichen Berufsabschluss 

Anforderungen

5000 Meter laufen in 22 Min

1000 Meter in 23 Min

MINDESTENS:

30 Meter streckentauchen

60 Sekunden Zeittauchen

6 Klimmzüge 

10 Wiederholungen im Bankdrücken mit 70% des eigenem Körpergewichts bewältigen 

Hoffe ich habe geholfen

Kommentar von ladumos ,

Das SEKM existiert nicht mehr.
:)

Kommentar von ladumos ,

Und es sind inzwischen 15 Wiederholungen mit 50kg Gewicht beim bankdrücken, 8 Klimmzüge im Ristgriff und das 5.000m laufen in 22min. :)

Kommentar von ghostkey ,

Soweit ich weiß setzt dich das SEK M aus den Minentauchern,Boardingsoldaten und den Kampfschwimmern zusammen :)

Kommentar von navynavy ,

Nein, das stimmt nicht mehr.

Das SEK M wurde im April 2014 aufgelöst.

Seitdem gibt es das "Kommando Spezialkräfte Marine" (KSM), das die Kampfschwimmer beinhaltet, und das Seebataillon, in dem alle anderen Spezialisierungen konzentriert sind.

Kommentar von ghostkey ,

Gut zu wissen;) danke

Antwort
von ladumos, 47

Nunja bewerb dich erstmal für ein Truppenbesuch bei den Kampfschwimmern.
Das geht eine Woche lang und dort bekommt man einen sehr guten Eindruck in den Beruf.
Trete einem Schwimmverein bei, gehe ins Fitnesstudio und trainiere deine Ausdauer so oft es geht und so gut wie möglich.
Du musst eine Unmenge an Ausdauer haben und deinen Körper stemmen können egal unter welchen Bedingungen. Nach 10.000 m laufen im Wald "Freitagslauf" musst du trozdem in Liegestütz Stellung auch mal mehrere Minuten schaffen ohne schlapp zu machen.
Viel Spaß und Erfolg. Mein Traum ist es ebenso eines Tages KS zu werden.

Bei Fragen einfach Privat schreiben und fragen ich kann dir sehr viel sagen :)

Antwort
von ladumos, 27

Als Kampfschwimmer musst du topfit sein.

- Abschluss: Mittlere Reife oder höher ( oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Ausbildung)

- Du kannst es mit 17 werden

- PC Test ist vorhanden

-Keine körperlichen Defizite

-Geistige Eignung

- Sportlich musst du topfit sein (wenn nicht sogar mehr als das...)

Antwort
von Krabapell, 74

Frag bei dem nächsten Karrierecenter nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten