Kampffisch Männchen oder Weibchen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist ein Männchen. Hatte selbst schon angebliche Weibchen, die dann doch junge Männchen waren. Die Weibchen werden oft in jüngerem Alter verkauft als die Männchen und da rutscht auch mal was durch.

Ansonsten kann ich Daniasaurus nur zustimmen. Eine Vergesellschaftung mehrerer Kampffische, auch mit der alten Empfehlung 1/2 ist immer ein Risiko, das hast du hiermit aus erster Hand erlebt. Es kann gut gehen, oftmals aber nicht. Deshalb immer nur ein Kampffisch pro Becken. 

Übrigens ist es genau so kritisch zu sehen, Bettas mit anderen Fischen zu vergesellschaften, vor allem größeren oder aktiven Fischen. Einzelhaltung, auch in kleinen 25-Liter-Becken ist die bessere Variante.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vavalinee
31.03.2016, 19:06

Vielen Dank. Deswegen halte ich sie auch in ziemlich grossen Aquarien. Weil bei 25 l es nicht klappen würde. Habe so aber bisher nie Probleme gehabt, erst recht mit den Weibchen. Da sie viel Platz aber auch viel Platz zum verstecken haben. Ist mir auch noch nie passiert das ein Männchen dazwischen war. Und es sah wirklich genau so aus wie ein normales Weibchen. Deswegen war ich so erschrocken das es so gross wurde.

0

Hallo,

Ich denke mal du redest von Betta Splendens.

Betta Splendens strikte Einzelhaltung sowohl Weibchen als auch Männchen

Der Siamesische Kampffisch gehört zu den Aggresivsten Kampffischen. Er ist eine Hochzucht die du in der Natur nicht finden wirst.

Sowie ich grade lese hälst du deine Kampffische NICHT Artgerecht.

Anhand des Bildes kann ich sehen, dass es sich um ein Männchen handelt 
Vermute Betta Splendens SD/HM (Superdelta oder Halfmoon).

Dein letztes Männchen ist leider wegen deiner unwissenheit Gestorben. Bitte vorher Informieren.

Gerne darfst du zu uns in die Betta Gruppe stoßen

https://www.facebook.com/groups/1632453733667608/

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vavalinee
31.03.2016, 19:02

Ich halte seit Jahren Kampffische. Und einfach zu behaupten das ich unwissend bin ist verdammt unfreundlich. Ich habe 2 Aquarien ein 100 und ein 160 liter. In dem kleinen sind nur Weibchen und in meinem grossen saß halt dieses Männchen was leider gestorben ist. Und es hat absolut nichts mit Unwissenheit zu tun wenn der Kampffisch, wo es jz höchst wahrscheinlich doch ein Männchen ist, wenn es genau so aus sah wie alle meinen anderen Kampffischen weil es verdammt klein und kurze flossen hatte. Dazu saß es nur mit Weibchen und wurde mir auch so verkauft. Das anderen 2 sind so wie sie sein sollten und es waren alles Betta spendens Halfmoon. Nur das Männchen war ein Crowntail. Und solange alle genug Platz für ihr Revier haben jagen sie sich auch nicht. Das entspricht für ein Weibchen ca. 30-35l . Ausserdem setze ich meist nur ein Weibchen dazu wenn das Männchen sein schaumnest gebaut hat. Und das sollte man auch machen.

1
Kommentar von vavalinee
31.03.2016, 19:14

Ich kaufe meine Fische auch nicht aus üblichen Tierhandlungen. Sondern von einem richtigen Züchter, weswegen sie auch nicht billig waren. Ausserdem werden bei dem Züchter nicht auf diese aggressive Art von Kampffischen gezüchtet. Es gibt nämlich auch eine Art die im Gegensatz sogar sehr friedlich sind. Da ist zb ein vorzeige Becken vorhanden in einem 160l mit 2 Männchen, die auch nichts haben wie zb zerfetzte oder angefressene Flossen, jagen sich auch nicht. Halte dazu auch keine anderen, nur ein paar Schnecken.

1

So jetzt musste er mit Laptop.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vavalinee
30.03.2016, 23:08

Erst *

0
Kommentar von DarkrockTV
20.01.2017, 14:23

Das ist höchstwarscheinlich ein Männchen, außer du warst in einem seriösen Laden. Es gibt nämlich Zuchtformen, da haben die Weibchen tatsächlich so lange Flossen.

0