Frage von finalgamer123, 65

Kampf gegen den Widerstand im 3. Reich?

Guten tag liebe Mituser. Ich arbeite an einer Arbeit über den Widerstand im Nationalsotzialischtischem Deutschland, finde jedoch keine Informationen wie man dagegen vorgegangen ist. Kennt sich jemand damit aus? Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hegemon, 21

Daß Du dazu keine Infos findest, kann ich mir nur schwer vorstellen. Hier ein paar Stichpunkte:

- bereits 1933 "Verordnung des Reichspräsidenten zum Schutze des Deutschen Volkes" und "Reichstagsbrandverordnung", willkürliche Verhaftung von Kommunisten, Gewerkschafter, Sozialdemokraten >> sogenannte "Schutzhaft", erste wilde KZs (sh. a. Dachau, Oranienburg)
- Einsatz der SA als offizielle Hilfspolizei
- Einsatz der Politischen Polizei, der GeStaPo und der regulären Justiz gegen Regimegegner
- Zusammenfassung des gesamten Repressionsapparates unter dem Schirm der SS (RSHA usw.)
- Folter, Zuchthaus und KZ-Haft - oft mit Todesfolge, Hinrichtungen

Kommentar von finalgamer123 ,

Ich bin dir sehr dankbar dafür. Ich wünsche dir noch einen wunder vollen Abend. ^^

Antwort
von Seidl7, 38

Die weiße Rose ist sehr bekannt mit Sophia Scholl

Kommentar von finalgamer123 ,

Ich suche keine Widerstandskämpfer sondern wie man gegen sie vorgegangen ist.

Und sie heißt SophiE Scholl. -_-

Kommentar von Seidl7 ,

Dann sieh dir das Ergebnis dieser Widerstandsgruppierung an. Dann weißt du wie sie mit Ihnen vorgegangen sind ^^

Kommentar von finalgamer123 ,

Ich meine eher allgemein und nicht das man erwischte Gruppierungen hingerichtet hat. 

PS: Sorry falls ich etwas arschig bin. :D

Kommentar von Seidl7 ,

Kein Problem. Wollte dir nur helfen

Kommentar von finalgamer123 ,

Danke für den Versuch. Das ist mehr als die meisten tun. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten