Kann man das noch Freundschaft nennen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Freundschaft entdeckt man erst später. Man erinnert sich an Menschen, und wenn man gerade an diesen Menschen denkt, bedeutet dieser Mensch einem was. Ich (m,16) habe meinen damals besten freund vor 13 Jahren im Sandkasten kennengelernt. Bis ich 14 wurde war die Freundschaft auch perfekt. Jetzt wird er Erwachsen und wir haben keinen Kontakt mehr, obwohl er immernoch um die Ecke wohnt. Doch er kennt mich, er weiß wer sein bester Freund war, womit er seine Kindheit verbindet. Und GENAU DAS zahlt sich später aus. Die Freundschaft erblüht von Neuem. Dir wird es auch so ergehen, irgendwann. Nur jetzt ist es so, wie es ist und ich finde es toll, dass du das hier niedergeschrieben hast, übrigens auf sehr symphatische Art :)

Wenn du vielleicht in Berlin oder Umfeld wohnst, kannst du mich anschreiben. Wenn nich, auch ok ^^

Viel glück <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ellixone
15.05.2016, 00:53

Erstmal Dankeschön :) ich hab Leier kp wie man hier anschreibt^^ schreib du mir :)

0

Hi, also du scheinst ein nettes Mädchen zu sein, und ich würde so behaupten, dass du Mia einfach nichts mehr bedeutest, auch wenn das hart ist, sry... Der Grund könnte vielleicht Lea sein, da sie dich nicht mag, vielleicht hat sie dich ja bei Mia schlecht geredet, vielleicht ist Mia einfach auf die schiefe Bahn gelandet. eins kann ich dir aber sagen, schenk keine Aufmerksamkeit denen, die dich nicht schätzen. also konzentrier dich auf Emma:) Außerdem komtm es mir so rüber als ob du viel zu gutherzig wärst und nicht nein sagen kannst, sry wenn ich falsch liegen.. Naja, wenn du Lust hast, kannst du mich privat anschreiben, falls du darüber mehr reden willst. Ich bin übrigens m/ vor kurzem 17 geworde.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ellixone
15.05.2016, 01:03

Dankeschön für deine Antwort :) ja warte einen moment

0

Menschen verändern sich in verschieden Phasen ihres Lebens ..So kommt es nun mal vor das beste Freunde nach gewisser Zeit einfach keinen Zugang mehr zueinander finden...Kann man dann auch nicht erzwingen

Würde Mia mal ganz in Ruhe lassen ...Wenn sie sich nicht mehr meldet kannst das nicht ändern ...Intensivier einfach die Freundschaft zu Emma und behalte Mia in guter Erinnerung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ellixone
15.05.2016, 00:52

Danke :)

Ich werde drüber nachdenken .. 

0

Hi ich verstehe wie es dir geht. Rede mit Mia doch einfach mal. (Ich meine Reden- nicht schreiben und auch nicht telefonieren).

Ruf sie an und frag sie wann sie das nächste mal Zeit hat und sag ihr, dass ihr reden müsst.  Dann trefft ihr euch an einem neutralen Ort wo noch andere Menschen sind (Cafe´, Bücherei,...) Wichtig ist, dass ihr keine anderen Freunde mitbringt, die sich da mit einmischen. Das müsst ihr unter euch ausmachen.

Ich kann dir aber nicht versprechen, dass es wieder wird wie früher manchmal leben sich Menschen einfach aus einander und Freundschaften gehen kaputt.... dann ist es aber wichtig, dass ihr nicht in einen riesigen Streit geratet sondern einfach beide einseht, dass es nichts mehr wird und getrennte Wege geht.

So wie ich das jetzt in deinem Text lesen konnte, scheint Emma nun deine Beste Freundin zu sein. Also Kopf hoch das Leben kann auch ohne Mia schön sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Alter, ändern sich die Menschen.

Ich hatte einen besten Freund von der 1. Klasse bis wir ca. 22 Jahre alt waren.

(Das sind mehr als 15 Jahre Freundschaft gewesen!)

Er hatte immer seltener "Zeit" zum treffen, aber andere Freunde traf er regelmäßig.

Gegen ende bekam ich nur noch Ausreden zu hören, wenn ich ein treffen arrangieren wollte, so das wir und in einem ganzen Jahr nicht einmal gesehen hatten.

Erst da begriff ich, das unsere Freundschaft nicht mehr existierte.

Das alles Vergangenheit war.

Das ich einem Geist hinterher rannte.

Ich habe dann aufgehört ihn anzurufen und auch er hat sich nie bei mir gemeldet.(Das ist jetzt 10 Jahre her)

Aber ich habe andere Freunde, und auch viele neue Freunde dazu gewonnen.

Wir hatten und "auseinander gelebt", nur wollte ich es nicht erkennen und kämpfte dagegen an.

Und auch wenn es schade ist, tat es mir gut, los zulassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ellixone
15.05.2016, 01:09

Genau so geht es mir 

0