Frage von wyclefFLO, 52

Kamille als Heilkräuterpflanze?

Hola,

ich hab da mal eine Frage zur Kamillenpflanze. In letzter Zeit hab ich immer mal Beschwerden mit meinem Körper, da er momentan nicht so funktioniert, wie er sollte. Eine Freundin von mir schwört auf die Heilkräuterpflanze Kamille und meinte ich sollte es doch mal damit probieren. Was sagt ihr? Ist die Pflanze wirklich so gut und kann man damit auch Darmprobleme oder Sodbrennen in den Griff bekommen? Für was steht denn die Pflanze genau?

Danke und liebe Grüße!

Antwort
von andyfray, 19

Hi!

Kamillentee bewirkt bei mir Wunder bei Magen- Darmbeschwerden. Vor allem bei Übelkeit schwöre ich drauf. Überhaupt gehört Kamille zu den beliebtesten Heilkräutern und wird bei zahlreichen Krankheitsbildern eingesetzt. Die entzündungshemmende Wirkung wurde ja bereits erwähnt. 

Ich würde es also wirklich mal ausprobieren. Kann ja nur besser werden. Und falls du das Ganze noch mal genauer nachlesen willst, kannst du das hier tun: http://xn--heilkruter-v5a.org/

Dort werden Wirkung, Anwendungsbereiche und Anwendungsmöglichkeiten im Detail erläutert. Zudem findest du auf der Seite auch noch tolle Infos zu zahlreichen anderen Heilkräutern. 

Alternativ in der Apotheke mal nach Iberogast fragen. Das ist auch pflanzlich und hilft bei Magen- Darmbeschwerden. Schmecken tut es allerdings grausig! :D 

LG

Antwort
von Chumacera, 18

Kamille wirkt entzündungshemmend und ist auf jeden Fall eine gute Heilpflanze für sämtliche Körperbereiche.

Man kann zum Beispiel bei einem Atemwegsinfekt mit Kamille inhalieren, hilft super!

Kamillenbäder helfen zum Beispiel zur Heilung bei einem Dammschnitt nach der Geburt oder bei Entzündungen im Analbereich.

Bei Entzündungen im Mund kann man mit Kamille spülen oder es gibt auch Salben, die Kamille enthalten, die man sich aufs Zahnfleisch reiben kann.

Auch bei Magen-Darm-Problemen ist die Kamille ganz sicher ein hilfreiches Mittel.

Du siehst, diese Pflanze ist echt vielseitig einsetzbar - probiere es einfach mal aus!

Antwort
von Huflattich, 5

Kamille steht gegen Entzündungen allgemein im Körper, so ist sie bei z.B. Magenschleimhautentzündungen evtl. sinnvoll..Man setzt sie auch bei gippalen Infekten als Kopf-Dampfbad ein.(Schüssel mit Kamillentee Handtuch drüber schwitzen) 

Für den Darm gibt es gerade jetzt im Frühling Gänseblümchen (klein, weiße Blüten, Ränder manchmal auch leicht rötlich gefärbt ,  falls unbekannt googeln !) auf der Wiese, 

Daraus kann man Tee kochen - frische Blüten - eine halbe Hand voll pro 1/4 liter mit kochend heißem Wasser überbrühen und nur 30 Sek (laut Maria Treben ziehen lassen. Man kann diese auch einfach - essen .(beruhigt die Nerven)

Für die Verdauung  - allgemein hilft Fenchel - Kümmel  und Salbei Tee .

Gegen Sodbrennen (wenn der Blutdiuck niedrig ist), könnte man auch mal eine Tablette Kaiser natron (oder einen gestrichen Teelöffel bei Pulver) versuchen .....

Es gibt im Handel Carmol Tropfen (alkoholische Zubereitung verschiedener Kräuter) und aus der Apotheke Iberogast Tropfen die besonders dem Magen/Darm helfen . (die würde ich zuerst  mal probieren) .

Wenn es nicht bald besser wird, wirst Du wohl oder übel um einen Arztbesuch nicht herumkommen .. 

Gute Besserung .

Antwort
von PChamp, 15

Kamille ist für den Darm und den Magen auf jeden Fall sehr gut, da entzündungshemmend. Wenn du Probleme mit dem Magen/ Darm hast, würde ich dir außerdem noch Schwarzkümmelöl empfehlen. Hab bei meiner Gastritis sehr gut geholfen...

Antwort
von Psylinchen23, 21

Ich trinke fast alle 2 Tage einen Kamillen Tee (aus der Apotheke) Ich liebe es.Es tut einfach nur gut und ist auch gut für kleine Probleme wie Bauchweh....

Antwort
von Bitterkraut, 9

https://de.wikipedia.org/wiki/Echte_Kamille

und tausende weitere Seiten im Netz

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community