Kameras besser als menschliches Auge?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das lässt sich doch überhaupt nicht vergleichen. 

Das menschliche Auge sieht nur im Bereich des schärfsten Sehens wirklich scharf und in Farbe... dieser Bereich entspricht ca. 7MP und ist wirklich winzig im Vergleich zu unserem gesamten Sichtfeld (auf einem DIN A4 Blatt vielleicht ein Kreis von ca. 1-2 cm in der Mitte). Knapp darum nimmt die Farbwiedergabe sehr stark ab, aber die Hell/Dunkel Rezeptoren sind dichter. Darum sieht man z.B. manche Sterne am Himmel besser und schärfer, wenn man sie nicht im absoluten Zentrum des Auges betrachtet, sondern ganz leicht an ihnen "vorbei" schaut.

Auf das restliche Sichtfeld verteilen sich vielleicht nochmal 1MP, nach aussen immer spärlicher werdend (nach aussen hin werden auch so gut wie keine Farbinformationen mehr erkannt). Am Rand des Sehfeldes sind die "Pixel" so spärlich gesät, dass nur noch Bewegungen erkannt werden, sonst nichts.

Erst das Gehirn macht, in Verbindung mit sehr schneller Augenbewegung, daraus ein vollständiges (und augenscheinlich scharfes und buntes) Bild.

Im Endeffekt ist dieses (vollständige) Bild aber lediglich eine Illusion...

Eine Kamera, die so aufnehmen würde wie unser Auge, würde vermutlich nach dem ersten Bild im Mülleimer landen :D

Interessanter Link dazu: https://fotogenerell.wordpress.com/2014/03/14/wie-viele-megapixel-hat-das-menschliche-auge/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auflösung und Qualität sind zwei paar Schuhe. Schau dir die tollen Smartphones an mit über 20MP wenn mal nicht gerade die Sonne scheint.
Selbst mit 3 MP und Interpolation auf die selbe Größe hätte man hinterher ein qualitativ besseres Foto. Aber solang der Kunde lieber mehr MP kauft und dabei an Qualität denkt, solang bekommt er eben mehr MP und kann sich die Qualität weiterhin dazudenken. ;o))

Die Auflösung eines menschlichen Auges könnte man auch garnicht vergleichen, da die meisten Kameras einen Sensor nach dem Bayer-Prinzip verwenden. https://de.wikipedia.org/wiki/Bayer-Sensor das hat mit der Stäbchen und Zapfenanordnung im Menschlichen Auge nicht viel gemein.

Auch ist die  "Sensor"-fläche des Auges gekrümmt, bei digitalen Sensoren gibt es allenfalls erste Versuche

http://www.dkamera.de/news/sony-entwickelt-neuen-cmos-sensor-mit-gekruemmter-oberflaeche/



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann sagen, das das menschliche Auge ungefähr eine Auflösung von 526 MegaPixel hat. Meines wissens nach ist die bisher grösste erreichte Auflösung einer Kamera 250MP. also nein, zur Zeit gibt es nichts vergleichbares. 

(Höhere Auflösung heisst übrigens nicht bessere Qualität, sondern leider vielfach ein höheres Bildrauschen. Ich wüsste allerdings kein anderer Vergleich von Kameras zum Auge).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg Sturm
17.06.2016, 10:42

526 MP??? Woher hast Du denn diesen Unsinn?

0

Das Menschliche Auge besitzt keine Auflösung, somit gibt es auch keine Kamera die eine bessere hat. Allerdings ist unser Auge jeder Kamera überlegen, da es deutlich flexibler auf äußere Einwirkungen reagiert (z.B. Lichtveränderungen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung