Kamera zu Weihnachten - Kann jemand gute Modelle oder Kaufkriterien nennen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo userfromberlin,

an der Art Deiner Fragestellung und Deinen Auswahlkriterien erkenne ich, dass Du Anfänger bist. Daher gebe ich Dir den folgenden Rat.

Eine Kamera ist ein sehr persönliches Werkzeug, das zum Fotografen passen muss. Deshalb empfehle ich Dir, nicht zu sehr auf andere zu hören bei der Kamerawahl. Meistens empfiehlt jeder seine eigene Kamera, ohne überhaupt andere Modelle aus eigener Erfahrung zu kennen.

Eine Kamera muß gut in der Hand liegen und Du musst mit der Bedienung gut zurecht kommen. Das auszuprobieren kann Dir keiner abnehmen. Und sie muss zu Deinen fotografischen Schwerpunkten und Ansprüchen passen, und die kennen wir nicht.

Am besten gehst Du mal in ein Fotofachgeschäft (nicht Elektronikmarkt), lässt Dich dort beraten und probierst verschiedene Modelle aus, am besten auch draußen bei Tageslicht. Probieren geht über (Testberichte und Meinungen anderer) studieren!

Den größten Einfluss auf die Bildqualität hat der Fotograf und nicht die Kamera. Deshalb würde ich Dir empfehlen, mehr Zeit und Energie auf die Weiterentwicklung Deiner fotografischen Kompetenz zu verwenden als auf die Suche nach der "perfekten" Kamera.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von userfromberlin
28.10.2015, 22:10

Vielen Dank. Deine Überlegungen sind sehr durchdacht und die Anregungen überzeugen mich durchaus.

1

Letzendlich hat judgehotfudge praktisch alles wesentliche gesagt. Wirklich ist für kreatives Arbeiten wirklich das Objektiv. Falls Du mit "klare Bilder" superknackig scharfe Bilder meinst. Das kann inzwischen wirklich jede Schönwetterkamera im unteren Preissegment. Sobald das Licht schwächer wird trennt sich dann die Spreu vom Weizen.

Gute Kameras haben einen größeren rauschärmeren Sensor. Hier gilt faktisch - je weniger Megapixel auf der fläche um so rauschärmer die Rohdaten.

Manche Kameras unterdrücken das Rauschen durch "wegrechnen". Dies führt zu merklichem Verlust an Schärfe und wird auch gerne "weichwaschen" genannt.

Ganz wenige machen gar nichts gegen das rauschen - dann muss man damit leben.

Womit wir dann das Problem - viele Megapixel vs. Rauschen haben... wie viele "Poster" glaubst Du wirst Du in den nächsten Jahren "erstellen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst du den Link "www.chip.de" schon?

Da kannst du dir nach deinen Kamera-Kriterien dir etwas rausfiltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suchst du eine Spiegelreflexkamera? Dann Kauf dir ein Objektiv dazu- das hat nichts mit der Camera zu tun.
Ich habe eine Canon 600D und bin sehr zufrieden.
Objektiv: Canon 18-55mm

Es hängt auch damit zusammen wie viel Geld du ausgeben willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von userfromberlin
28.10.2015, 21:47

Was ist Spiegelreflex? Ich meinte eigentlich internes Objektiv, nicht aufsetzbares. Geld: na ja, wie viel es halt kostet, aber nicht unnötig viel. Canon 600D: Vielen Dank, die Empfehlung wird auf die Testliste gesetzt.

0