Frage von WildNature98, 65

Kamera Objektiv für Fotos vom Hochsitz aus, auf max.100- 150 meter?

Hallo, ich würde mir gerne ein Objektiv für eine Canon EOS 600 D kaufen. Mit diesem Objektiv möchte ich Bilder von Tieren machen die max. 100-150 meter entfernt sind. Leider kenne ich mich gar nicht mit Objektiven aus und bräuchte deshalb einen Rat oder eine Empfehlung für ein Objektiv. Die Tiere sollte man auf dieser Entfernung gut Ran holen können so das man bei z.B Rehen gut die Gesichtszüge erkennen kann oder sogar gut bis zum Kopf ran Zoomen kann. Ich habe keine Vorstellung was man bei meinem Wunsch ausgeben muss deshalb warte ich auf eine Antwort :). Danke schon einmal für die Antworten.

LG Christian

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Airbus380, 30

Das wird selbst mit mittelgroßem finanziellen Aufwand nix. Es ist recht dunkel im Wald. Das heißt: du brauchst eine sehr rauscharme Kamera oder/und ein lichtstarkes Objektiv. Außerdem brauchst du bei dieser Entfernung mindestens 500mm, besser 800mm Brennweite. Besser, auch wegen der Perspektive, waere ein Tarnzelt auf Bodenhoehe und deutlich weniger Abstand zum Tier.

Kommentar von WildNature98 ,

Ok danke für die Antwort, reicht denn ein Objektiv mit 300 mm Brennweite für Fotos auf 50 Metern vom Hochsitz aus ? Ich möchte dieses Objektiv hauptsächlich nutzen um vom Hochsitz aus während der Jagd Bilder zu machen, da man doch schon oft sehr viele Tiere sieht die auch sehr nah heran kommen :). 

LG Christian 

Kommentar von Airbus380 ,

schau doch in den Link von Skinman. Bei 50m und 300mm Brennweite waere an deiner APS-C Kamera gerade mal ein ausgewachsener Loewe formatfuellend im Sucher. Und die guenstigen 300mm Zooms sind ziemlich schwach am "langen Ende". Zusammen mit den nicht so berauschenden High ISO-Eigenschaften der Canon APS-C Kameras ist auch croppen keine gute Alternative und falls du ueber Telekonverter nachdenkst, muss ich dich auch enttaeuschen: die funktionieren nicht mit lichtschwachen Objektiven.

Antwort
von althaus, 43

Normalerweise rate ich da immer zum Canon 70-200mm F2,8. Aber das wird Dir zu teuer sein, denn das kostet über 1.000€. Zudem könnte das mit Crop 300mm noch zu kurz sein. Daher rate ich Dir zum Canon EF 70-300mm. Das gibt es günstig für 120€ ohne Stabilisator oder für 380€ mit Stabilisator. Generell würde ich zum Objektiv mit Stabilisator raten, denn damit bekommt man eher verwacklungsfreie Fotos. Zudem würde ich Dir zu einem Stativ raten, denn 300mm ist schon sehr sehr lang, so daß es da zu Verwacklungen kommen kann. Aber mit Zeitauslöser und Stativ und IS sollte das kein Problem sein. Andere lichtstärkere Objektive kosten weit über 1.000€ und viel viel mehr, daher nicht bezahlbar. Für den Anfang sollte das reichen. Habe selbst ein altes 75-300mm von Canon mit IS. Damit habe ich gerne auf Partys Portraits aus weiter Entfernung gemacht, ohne das es jemand bemerkt hat. Dafür war es gut genug. Auch der Stabilisator ist spitze und mit Freihand sehr gut zu halten. Viel Spaß noch. Gruß althaus. . 

Kommentar von WildNature98 ,

Hallo althaus, vielen Dank für deine sehr ausführliche Antwort hab mich sehr gefreut :). Deine Antwort hilft mir auf jeden fall weiter. Ich werde mich für die günstigere variante entscheiden, gerade weil ich noch ein anfänger bin.

LG Christian

Kommentar von althaus ,

Ich würde mich für die Variante mit dem IS entscheiden. Wer billig kauft, kauft zweimal. 

Kommentar von WildNature98 ,

Ja das stimmt :)

Kommentar von althaus ,

Du wirst sonst den IS vermissen. Wer den mit IS schon hatte will kein anderes mehr haben. Der Unterschied ist enorm, vor allem bei der Brennweite ab 200mm. 

Antwort
von Skinman, 38

Benutze diesen online-Rechner, um die benötigte Brennweite für den gewünschten Bildwinkel zu bestimmen:

http://www.bodovanlaak.de/photo/Berechnungen/Gegenstandsweite.aspx

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten