Frage von pepsifreak123, 105

Kamera mit der man Beamer ohne Flackern abfilmen kann?

Ich muss eine Kamera finden, mit der man Beamer abfilmen kann ohne dass das aufgenommene Video dann flimmert/flackert. Gibt es da Kameras, die das nicht machen? Muss die Kamera eine bestimmte Spezifikation erfüllen? Wäre sehr dankbar für Kamera-Vorschläge!

Expertenantwort
von IXXIac, Community-Experte für Fotografie & Kamera, 50

Hallo

also wenn der "Mitschnitt" legal ist kannst du ja denn Vorführer direkt nach einer Kopie fragen oder direkt an einer HDMI/S-Video Buchse mitschneiden (Telecine Mitschnitt).

Für eine ungefragte/unauthoriserte (also illegale) Aufzeihnung braucht man eine Videokamera mit Vektorskope-Funktion und entsprechenden Aufnahmefrequenzen (meist 24, 24,975, 25, 29,975 oder 30 FPS).

Solange der Beamer Progessives Material an die Wand wirft kann man auch mit Amateurvideokameras oder Kompaktkameras mit "Global-Shutter" testweise mitschneiden und man sieht dann in der Rückschau ob die Frequenz "passt" und kann die passende einstellen. Bei Interleaved Material kann man Versuchsweise mit der doppelter Frequenz mitschneiden. Aber meist bleibt das Bild auch dann etwas "matschig" dafür "pumpt" und flackert es weniger oder auch gar nicht.

Früher gabs auch billige Amateuer-Videokameras die sich selbstständig mit Bildschirmfrequenzen synchronsierten bzw eben die Sensorauslesung (lustigerweise auch von Sony)

Kino Beamer haben zudem diverse "Kopierschutz" Methoden gegen "Screener" oder Google Glas Träger. Andererseits sehen sich angeblich täglich Millionen Leecher Screener übers Netz an und haben damit wohl keine Qualitätsprobleme.

Antwort
von Paganini, 59

Die Kamera sollte ihre Belichtungszeit manuell ändern lassen, was auf die meisten "echten" Videokameras zutrifft, es gibt aber auch einige günstige Kompaktkameras, die manuelle Einstellungen ermöglichen. Das beste wäre, dass Du Dich bei einem Fachhändler informierst (nicht gerade beim Mediamarkt, wo Du sehr leicht auf jemanden treffen kannst, der Dir seine eigene Oma verkaufen würde). Nett wäre es, wenn Du die Kamera dann auch beim Fachhändler kaufst, oder ihn direkt darauf hinweisen würdest, dass Du nur eine Beratung brauchst.

Antwort
von Composedbyda, 61

In den meisten Fällen liegt es an der eingestellten Herz Zahl. Wenn der Beamer sein Bild mit 50Hz produziert, die Kamera aber mit 60Hz aufnimmt entsteht dieses Flackern. Einfach mal in den Einstellungen beider Geräte schauen. Ob man diese auf einen Nenner bringen kann.

Kommentar von Paganini ,

"Hertz" schreibt man mit "tz", da der Begriff auf den Physiker Heinrich Hertz zurückzuführen ist.

Kommentar von 19MM99 ,

Und die Abkürzung lautet dennoch Hz...

Kommentar von Composedbyda ,

Entschuldigung 👍

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community