Frage von PanicKeks,

Kamera für leidenschaftlichen Hobbyfotografen :P

Hallo Leute! 

Sicher haben schon viele hier gefragt, welche Kamera denn am Besten sei, doch bisher hab ich nichts gefunden was mich vollends befriedigt.

Also ich suche eine Kamera, die (am besten nicht zu teuer) viele Funktionen hat, am Besten auch n Bildstabilisator & bei der man halt manuell auch viel steuern kann.

Ich bin KEIN Einsteiger, hatte schon länger ne Kamera & hab' ne richtige Leidenschaft fürs Detail entwickelt ;)

Also. Wäre nett, wenn ihr mir was empfehlen könntet, denn seitdem meine alte Kamera "gestorben" ist, such ich verzweifelt nach einer vernünfitgen in einer guten Preisklasse (mitm Geld ist das ja immer so ne Sache...)

Also, danke im Vorraus!

Antwort von Scaramouche59,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hi PanicKeks,

so wie Du die Frage stellst und Dich selbst beschreibst empfehle ich Dir gegen meine Gewohnheiten nur ein einziges Model - NIKON P7000

Die funktioniert und lässt sich bedienen wie eine SLR und bietet hervorragende Qualität.

Im Übrigen sind digitlae Fotoaparate für Detailaufnahmen (Nah- und Makroaufnahmen) wegen ihrer kleinen Chips geradezu prädestiniert.

Kannst ja mal selbst was dazu lesen:

http://www.etest-digitalkamera.de/Digitalkameras.mit-8-bis-10-Megapixel.Nikon-Co...

Viel Erfolg und vor allem Spasssssssss :-)

Antwort von Selig,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo, ich habe mir Ende vorigen Jahres eine Digitalkamera SAMSUNG WB600 für ca. 150,00 Euro beim OTTO-Versand gekauft. Sie hat ein Schneider-Kreuznach-Objektiv, 12,0 MP, 15-fachen opt. Zoom, Stabilisator, Gesichtserkennung, viele Extra-Einstellungen wie Feuerwerk, Laufen usw. interner Speicher 128 MB, externer Speicher SD-Karte bis zu 2 GB oder SDHC-Karte bis zu 8 GB garantiert. Die Kamera ist HD-fähig und hat einen Lithium-Ionen-Akku, der durch Ladekabel in der Kamera geladen wird. Die Megapixel kann man einstellen. Auf meiner Reise durch Mexico hat die Kamera mir viel Freude gemacht, habe sehr schöne Aufnahmen mit nach Hause genommen. Falls diese Kamera nicht mehr im Angebot sein sollte, gibt es den Nachfolger WB610, die mindestens genauso gut ist. Bei Amazon.de habe ich die WB600 noch für 152,00 Euro im Internet gesehen. Wünsche viel Spaß

Kommentar von MUPFT,

...meine Güte.

Heilige Einfalt.

Das ist eine Anfänger-Oma-Knipse.

Hast du nicht was im Garten zu tun, anstatt hier deine Werbeanzeigen zu verbreiten?

Kommentar von bienemaus63,

ich muß schon sagen, du bis ganz schön dreist  und bildest dir einiges ein. Mal sehen, wie du als Oma aussiehst. Ich würde mich über die Zeilen ,die du schreibst schämen. Ganz schön frech.........

Kommentar von bienemaus63,

ich muß schon sagen, du bis ganz schön dreist  und bildest dir einiges ein. Mal sehen, wie du als Oma aussiehst. Ich würde mich über die Zeilen ,die du schreibst schämen. Ganz schön frech.........

Kommentar von bienemaus63,

ich muß schon sagen, du bis ganz schön dreist  und bildest dir einiges ein. Mal sehen, wie du als Oma aussiehst. Ich würde mich über die Zeilen ,die du schreibst schämen. Ganz schön frech.........

Antwort von MrPhotographer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Also was ich dir ans Herz legen kann ist die Canon Eos 450D, die ist recht gut, einfach zu bedienen und einfach toll (: Preislich finde ich es auch noch gut ca. 550€

Kommentar von Serienchiller,

...hat aber keinen Bildstabilisator. Außerdem würde ich dafür auch keine 550€ mehr ausgeben, die gute hat ja doch schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Für das Geld bekommt man auch eine aktuellere 550D, die allerdings auch keinen Bildstabilisator hat.

Kommentar von MrPhotographer,

Scheinst echt fehlinfomiert zu sein .... BS die du suchst haben ALLE guten Objektive, da brauch die Kamera das auch nicht

Außerdem, die 550D kostet mit Objektiv gute 800 €, der Body alleine ca. 600 €

Antwort von Apfeltasche91,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hey,

 

mir ging es ähnlich. Ich liebe das Fotografieren& Bearbeiten. Meine alte Camera die Sony DSC W170 war top, die kann ich dir sofort empfehlen. Leider ist sie kaputt:( Nun habe ich eine Canon Ixus 210. Und du hast alles. Opt. Bildstabilisator, verschiedene Einstellungen zwecks Bltz, Farben (sw, Sepia, nur eine Farbe-Rest sw), Verschlusszeit, ISO, 5 fach opt. Zoom... einfach alles. Das Touchpad lässt sich super bedienen und sie wirkt auch sehr edel aber stabil! Einfach top diese Cam! :) 250 Euro, zZ nur 199!

Kommentar von deinpasswort,

die hat im test aber richtig furchtbar abgeschnitten... :S sorry..

Kommentar von Apfeltasche91,

also bei amazon hat sie 25 5sterne bewertungen und nur ganz wenige 1 oder 2 sterne.. find ich gut ;) und wie gesagt..sie ist einwandfrei hat auch top bildquali!

Kommentar von PanicKeks,

Also die Ixus 210 hatte ich auch schon im Sinn, hatte davor auch schon mal eine Ixus... War mir aber nicht sicher, da gabs verschiedene Meinungen, die einen sind begeistert & die anderen die sind eher..."naja...:" ;D 

Ich hab nur immer wieder Angst davor, dass das Touchpad irgendwann versagt, was ich nämlich sehr schlecht fänd muss ich sagen :D

Antwort von Zerberus63743,

hallo... wer billig kauft, kauft oftmals doppelt. Eine gute Kamera mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis hat seinen Preis! Da du kein Einsteiger bist, schon etwas Erfahrung hast und die alte Leidenschaft anscheinend neu entfacht ist, rate ich Dir gleich zu etwas Besserem. Möglichst billig und am untersten Limit, macht da einfach keinen Sinn. Eine digit. Spiegelreflex ist ein Kreativitätswerkzeug. Man muss ja nicht gleich zur Profikamera greifen, allerdings eine Customkamera aus dem Mittelfeld oder der Oberklasse wäre schon angebracht. Jede Kamera hat seine Stärken und Schwächen, die sich neben den Infos der Fachhändler erst im Laufe der Zeit für einen Besitzer zeigen. Allerdings sollte man keinesfalls den Verkäufern von Discountern blindlings vertrauen. Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen. Die Kamera sollte gut in der Hand liegen und du solltest sie beim Händler auch in die Hand nehmen, bzw. testen dürfen. Dabei solltest Du auf Dein Gefühl vertrauen.


Mit einer nur Kamera wird es aber auch nicht getan sein. Tasche, Zusatzsoftware, Stativ, Blitz oder spez. Objektive sowie Polfilter und Kamerafachbuch, sind gerade für Einsteiger absolute Grundausstattung und sehr sinnvoll. Im Laufe eines Kameralebens muss man dann unwillkürlich sein Hobby, je nach Richtung und Still, weiter ausbauen.


***www.foto-brenner.de da kannst du Fotokatalog kostenlos bestellen oder Onlinebetrachtung machen. ***


Gruss

Antwort von GiJoenna,

Wenn du wirklich wert auf Qualität legst, empfehle ich dir mal die Modelle der SIGMA DP-Reihe (zB DP1s) anzuschauen. Bekommt man meist weit unterm UVP, die Schärfe ist wirlich grandios und der Foveon-Sensor bringt einen ganz besonderen Touch in die Bilder.

Die Kamer ist aber nicht zum spontanen Knipsen geeignet.

Antwort von NormanGuy,

Dann kauf am besten gebraucht und eine digitale Spiegelreflex. Die bietet die meisten Einstellmöglichkeiten und sollte für einen ambitionierten Amateur ausreichen.

Z.B. Canon 30D, 40D. Hab selber noch ne alte 30D. Kriegt man mit 50mm Objektiv und Bildstabilisator für so um die 350 - 400 Euro. Die 12 MP reichen dicke aus. Mehr Pixel machen auch kein besseres Bild. Ohne schnellen Rechner werden Kameras mit hoher Pixelzahl eh zum Albtraum. Ab 16 MP sollte man schon einen sehr leistungsfähigen Rechner haben.    

Antwort von deinpasswort,

wenn du n bissl geld zur verfügung hast empfehle ich dir ne bridgekamera, son zwischending. da dann die olympus 610 uz

http://www.dkamera.de/datenblatt/olympus-sp-610-uz/

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community