Frage von kingkongkanns, 53

Kamera Empfehlung?

Hi Ich wollte mir mal eine bessere Kamera zulegen, allerdings habe ich, bis auf einen kleinen Fotoapparat, noch nicht sehr viel Erfahrung mit so etwas. Sie sollte eine Spiegelreflex sein und einen Autofokus besitzen. Mein Hauptziel wären damit Landschaften oder Nahaufnahmen von Tiere. Sie sollte möglichst nicht über 300€ kosten. Habt ihr einige Ideen?

Antwort
von Sorgenfred, 17

Die Kamera, die dir CryAddiction verlinkt hat, ist eine analoge SLR. Das heist du arbeitest dort mit klassischem Rollflim und nicht digital.

Wenn es wirklich eine Kamera bis 300€ sein soll, dann fällt die Auswahl recht klein aus. Denn für das Geld gibt es (zumindest neu) nichts, das man ganz spontan empfehlen könnte. Wenn du wirklich Ambitionen hast dich über längere Zeit mit Fotografie zu beschäftigen, würde ich dir, wenn Filmen keine große Rolle spielt, zu einer Canon 45oD raten.

Sie ist als Body teils um die 150€ zu bekommen (bei Amazon, woanders sicher auch noch günstiger). Bleiben noch 150€ für ein Objektiv übrig. Stellt sich nur die Frage, was es dann für eins sein soll. Neu wirst du keinem Fall fündig werden, wenn du sowohl Makro- als auch Landschafts-Aufnahmen machen willst.

Qualitativ zwar nicht überragend, aber eine zumindest für den Anfang gute Kompromisslösung wäre ein Tamron 18-200mm mit Makro-Funktion (neu um die 18o-22o€ --- https://www.amazon.de/Tamron-18-200mm-F3-5-6-3-Di-Canon/dp/B013HXY1OC/ref=as\_li...). Damit besitzt du zwar kein 'echtes' Makro-Objektiv, kannst aber durch die im Makromodus verringerte Naheinstellgrenze (nur noch 30cm statt 1,x Metern) zumindest  visitenkartengroße Objekte formatfüllend abbilden.

Außerdem bietet es durch seine 18mm Weitwinkel ordentliche Landschafts-Fähigkeiten. Es ist am Ende zwar auch nichts Halbes und nichts Ganzes, für einen kleinen Geldbeutel aber wohl zumindest für den Anfang eine Option.

Alternative: spare etwas länger und schau dich um, was der Markt an Kameras und Objektiven (Gebraucht, Neu) zu bieten hat; und wähle das für dich passende (eben drüber gestolpert: 550D mit 18-55mm & 55-250mm --- https://www.amazon.de/Canon-SLR-Digitalkamera-Megapixel-LiveView-Double-Zoom/dp/...).

Und nichts überstürzen. Sowas braucht Zeit. Sieh dir Tests an, Vergleiche die Bilder verschiedener Kameras und entscheide, was dir zusagt. Meinungen zu Kameras und deren Qualitäten gibts natürlich Müriarden; aber du sollst dir natürlich deine eigene bilden und nicht kaufen, nur weil Heinz X und Knut Z davon schwärmen, wie geil das Gerät ist. Am Ende bist du nur enttäuscht.

Und merken sollte man sich Folgendes: spare lieber an der Kamera (450D mit 12MP ist für einen Anfänger völlig ausreichend) und investiere das Gesparte dann in bessere Optiken. Es gibt definitiv einen Unterschied. Und während die Kameras immer wieder mal wechseln, bleiben die Objektive oft ein halbes Leben lang deine Begleiter. :o)

Vielleicht hat dir das etwas geholfen.. :o)


PS: alternative zur DSLR wäre eine Bridge-Kamera. Die bieten dir sowohl Vorteile was Brennweite angeht (extremer Telezoom und bis zu 1cm nah ran an Objekte im Makromodus) als auch manuelle Möglichkeiten wie Blende, RAW-Aufzeichnung, ISO usw. Persönlich habe ich auch mit einer Bridge meine ersten Gehversuche gemacht.. heute gibts eine Panasonic Lumix Fz38, 45 oder 100 schon für recht wenig Geld.

Kommentar von kingkongkanns ,

nett das du so eine lange Antwort beschrieben hast ich werde sie mir mal anschauen

Antwort
von habakuk63, 17

Für das Geld wird eine DSLR fast unmöglich, aber muss es für den Einstieg gleich eine DSLR sein?

Schaue mal hier. Hat alles was der Einsteiger benötigt und kostet nicht so viel. https://www.fotokoch.de/61591.html?redirect=61591&partnerid=10261&gclid=...

Antwort
von floppydisk, 15

für 300€ bekommst du im bereich dslr schlichtweg überhaupt nichts.

beschäftige dich erst einmal mit der technik und auf was es bei diesen kameras ankommt, dann wirst du merken, dass du 300€ vielleicht gerade mal ein objektiv bekommst - und zwar ohne kamerabody. bei deinem makro-anwendungsgebiet wird es sogar noch viel teurer.

in deinem finanziellen rahmen kommst du nicht über eine hochwertige kompaktkamera hinaus, alles andere wäre unsinn. wenn du dein budget verdoppelst, dann fängt so in etwa brauchbare dslr hardware an.

Antwort
von CryAddiction, 33

Ich würde dir diese hier empfehlen. Sie ist von Canon. https://www.amazon.de/Canon-Spiegelreflexkamera-inkl-Canon-Objektiv-28-90mm/dp/B...

Kommentar von kingkongkanns ,

danke ich werde sie mir mal anschauen

Kommentar von migebuff ,

Beachte aber bitte, dass das eine uralte Analogkamera ist.

Expertenantwort
von nextreme, Community-Experte für Kamera, 13

Eine 450D und ein 24mmF2,8. Hat kein Zoom aber Lichtstark und zum Einstieg perfekt für den Preis.

Also das Objektiv https://www.amazon.de/dp/B00NLBGD1A/ref=pd\_lpo\_sbs\_dp\_ss\_1?pf\_rd\_p=556245... Kamera findest auf der selben Web-Seite

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten