Frage von Neymar1997, 71

Kaltes Essen selber machen für die Arbeit?

Danke und nein kein Brot

Antwort
von Hayns, 20

Tortilla Español

Zutaten:

kleine Pfanne /große Pfanne

175 g/250 g Kartoffeln, 3/4-5  Eier, 100g/150 g Zwiebeln, Olivenöl, Knoblauch (eine Zehe reicht), Salz.

Die Kartoffeln schälen, waschen und in feine Scheiben schneiden (Streichholzdünn); die Zwiebeln hacken.

Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin dünsten (nicht anbrennen lassen!), anschließend die Kartoffeln hinzugeben, salzen und sie unter mehrmaligem wenden garen (die Kartoffeln nicht braun werden lassen!).

Die Eier in einer Schale verquirlen, etwas salzen (bei Bedarf die Zusätze „con Atun“ oder anderes in die Eiermasse geben) nun - wichtig - nicht die Eiermasse in die Pfanne mit den Kartoffeln gießen, sondern - die gegarten Kartoffel in die Eiermasse geben, gut verrühren, damit die Kartoffeln von dem Ei umgeben werden.

Restliches Öl aus der Pfanne entfernen - nun die Kartoffel-Eiermasse in die Pfanne gießen, bei mäßiger Hitze bleibt zunächst die Tortilla solange in der Pfanne, bis die untere Seite fest zusammen gebacken ist – nicht (!) braun werden lassen goldgelb ist richtig.

Jetzt kommt der schwierige Teil! Die untere Seite ist fest und goldbraun – oben ist die Eiermasse noch zum Teil flüssig!

Nun muss die Tortilla gewendet werden und die zweite Seite so wie die erste werden. Ist die Tortilla gewendet, verschließt man den Rand schön rund, sodass die Tortilla nicht trocken wird.

Darauf achten, dass die Hitze nicht zu stark ist, am schönsten ist die Tortilla wenn sie eher golden ist als braun und innen schön saftig.

Dazu braucht man lediglich ein Baguette und einen Rotwein.

Ich mache am liebsten immer zwei Tortillas, eine “Español“, wie beschrieben und eine “Con Atun“ – mit Thunfisch. Dazu gibt man lediglich eine Dose Thunfisch (im eigenen Saft oder Olivenöl) in die Eiermasse bevor die
Kartoffeln dazu kommen.

Natürlich sind auch andere Varianten möglich, mit Schinken, Käse, Paprikasteifen, Tomaten - gemischt usw.

Bleibt etwas übrig, ist die Tortilla am nächsten Tag eine sehr (!)
schmackhafte kalte Vorspeise!

Viel Spaß beim nachkochen - vor allem beim Umdrehen auf die
zweite Seite -  Buen Apetito


Antwort
von beangato, 26

Kartoffelsalat, kalte Buletten, kalte gekochte Eier

Antwort
von eyrehead2016, 26

Kannst alles essen, was du im Kühlschrank hast. Wo ist das Problem?

Antwort
von Wuestenamazone, 8

Salate in allen Varianten, Müsli, Putenstücke gibts abgepackt in verschiedenen Geschmacksrichtungen, Frikadellen

Antwort
von Unicorn2500, 22

Salat, Früchte, Rohkost.

Antwort
von Steffile, 27

Salat mit allem moeglichen drin

Antwort
von WhoozzleBoo, 25

Frikadellen, Nudelsalat, Eiersalat, grüner Salat, kalte Würstchen, Milchreis, Pfannkuchen....halt alles was man kalt essen kann. 

Antwort
von Larimera, 8

Nudelsalat, Reissalat, Käsesalat, Weizensalat. Fleischküchle kann man auch gut Kalt essen. Oder Mini-Schnitzel....

Oder grad im Sommer mega lecker: Brotsalat!!

Antwort
von dubistdoof, 15

Brötchen oder Äpfel oder Börnen oder Pizza oder McDonalds essen oder Suppe oder eigentlich kannst du alles nehmen .

ich nehm imer Banane möhre oder Gurke mit . Je nach bedürfnis👅

Antwort
von Mignon4, 23

Ja, kannst du. Warum sollte das nicht gehen?

Antwort
von lordy20, 19

Nudelsalat, Kartoffelsalat, Frikadellen, Würstchen... da gibt es vieles, was auch kalt lecker schmeckt.

Antwort
von Dosenrosen, 26

Da bist du ziemlich frei. ;-)

Ich misch mir bsp. aus verschiedenen Nuss, Trockenfrucht, Getreide,... mein morgen Müsli zam. ;-)

Hab mir aber bsp. auch schon Wurst, Käse, Semmel und anderen Dingen ne Brotzeit mitgenommen. Gerade die Vielfalt in der Hinsicht machts ja so toll. ;-)

Sonst gibts so fertige Salattüten, da ist der Salat bsp. fertig, du kannst dir dann noch Dressings dazumachen oder weitere Zutaten. ;-) Edeka hat bsp. als weitere Zutaten dreierlei Sprossen. Macht gut satt, dazu außerdem fertige Fleischstücke oder Crotos. 

Kannst dir alternativ auch Gerichte machen, portionieren, einfrieren und in d Mikro warm machen. ;-) Hab da unter anderem Chili con Carne und Bolognese Ragout eingefroren. 

Antwort
von Craanchy, 20

Am Tag vorher 3 Putenbrustfilets, paprika und zwiebeln auf ein backblech legen olivenöl drüber tröpfeln und über die Putenbrust gekaufte Salsa streichen. Das dann bei 180-200 grad für 25 min in den Ofen. Und in der Zeit Reiskochen. Zeitaufwand von 30-35 min und wenn man es in tupperware abpackt und im Kühlschrank aufbewahrt hat man für 4 Tage Mittagessen

Antwort
von TheAllisons, 44

Ja, das geht, aber das musst du dir schon selber machen, wir können das nicht. Geht schlecht über das Internet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten