Kalte Finger wegen Klavierspielen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

ich hatte dasselbe Problem wie du. Nach langer Herumsucherei stellte sich heraus, dass es an der Halswirbelsäule  (HWS) liegt. Dadurch, dass es gleichzeitig in beiden Händen war, ist man da zuerst lang nicht draufgekommen, weil das im Normalfall untypisch ist. Erst als sich ein cleverer Neurochirurg über die Haltung beim Klavierspielen genauer informierte, hatte er die Idee, es könnte an der HWS liegen. Intensive Physiotherapie und Heilgymnastik haben mir dann sehr geholfen. 

Wende dich bitte an einen guten Orthopäden oder Neurochirurgen (keine Sorge, die Bezeichnung "Chirurgie" in der Fachbezeichnung, bedeutet nicht, dass diese Ärzte nur aufs Operieren aus sind! Sie haben aber einen anderen, sehr hilfreichen Blick auf viele Dinge, als Orthopäden und Neurologen.) 

Da die Durchblutungsstörung schon ausgeschlossen wurde, könnte ich mir deiner Schilderung nach gut vorstellen, dass auch bei dir die HWS die Schuld an den kalten Händen trägt.

Was du aber unbedingt mit deinem Klavierlehrer besprechen solltest, ist deine Sitzposition (auch die Höhe des Klavierhockers!) am Klavier sowie die korrekte Fingerhaltung beim Spielen.

Ich hoffe, die Ursache für deine kalten Hände wird bald herausgefunden, und du kannst wieder unbeschwert spielen.

Alles Gute und liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hängt das vielleicht mit dem Abwinkeln der Hände zusammen? Vielleicht ist der Hocker zu niedrig und dadurch ist Deine Handposition falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?