Kalos oder Hoenn?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kommt natürlich immer auf den Spieler an :)

Ich persönlich - und ich denke die meisten ´älteren´ Fans werden sich mir anschließen- finde Hoenn besser!

In Hoenn leben hauptsächlich die Pokémon der 2ten Generation und so mit die älteren Pokémon (Ich finde die neueren/neusten Pkmn nicht hässlich! :D).

Außerdem ist Hoenn sowohl viel Festland, als auch viel Inselland, somit spielt sich mehr oder weniger auf/unter dem Wasser ab.

Die Wege sind auch nicht wie bei Kalos mit "gehe ich jetzt nach links oder rechts um zur Liga zu kommen" getrennt, dort gibt es eher einen Weg und/oder Kreuzungen.

Auch finde ich die Städte in der Hoenn Region viel Schöner und nicht so neu, wie bereits in S&W mit Stratos City.

Legis werden dort auch nicht einfach inmitten von irgendwo, sondern in epischen Gebieten gefunden. (Außer diese Legis heißen Entei, Suicune und Raikou :D)

Im allgemeinen, wie ich es aber schon zu Anfang sagte, entscheidet jede/r für sich, was ihr/ihm besser gefällt :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FlunixPictures
05.07.2016, 16:00

mir geht es auch weniger um die Pokémon (da ich die aus Hoenn so wie so besser finde) sondern mehr um die Region an sich :)

1

Das ist eine subjektive Frage, die dir jeder anders beantworten wird...

Sinnoh ist meine Lieblingsregion und auch sehr abwechslungsreich, weil du im Spielverlauf an Orte zurückgehen musst. Danach folgen für mich die Kanto und Jotho.

Hoenn finde ich nicht so gut... Die Surfgeschwindigkeit war in RSS einfach noch sehr langsam und dann sehr große Wasserrouten einzuprogrammieren empfinde ich nicht gut. Das Remake ORAS habe ich nicht gespielt, weil mir die Region einfach nicht gefallen hat und ich deswegen auch nicht wirklich am Remake interessiert bin.

Kalos hat leider den Nachteil, dass viele Orte das Potential besitzen weiter ausgebaut zu werden und sich einfach unvollständig fühlen. Es gab eine Zugstation, die man nicht benutzen konnte. Es gibt ein Gebiet mit einem Kraftwerk, bei dem man im Hintergrund weitere große Gebäude sehen konnte, die man aber nicht besuchen konnte. Man konnte im selben Gebiet auch nicht durch alle Türen des Kraftwerks gehen. In der Waldroute, bei der man vorher einen verwaisten Spielplatz gesehen hat, hätte man ruhig Paragoni (Kinder, die sich im Wald verlaufen haben und gestorben sind) und Trombork (seine Weiterentwicklung, die die Fallen für die menschlichen Kinder stellt, damit mehr Paragoni entstehen) einsetzen können. Eine dritte Edition hätte all diese Sachen locker glätten können und die Region komplettieren können. Mal schauen, ob Sonne und Mond dies macht. Doch abgesehen von diesen Kritikpunkten ist Kalos in meinen Augen eine bessere Region als Hoenn.

Doch wie schon gesagt deine Frage ist sehr subjektiv, weil du keine richtigen Kriterien zum Vergleich angegeben hast und somit kannst du auch nur subjektive Antworten erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FlunixPictures
30.07.2016, 19:19

Wenn du so zu Hoenn bzw. Kalos stehst, wie stehst du dann zu Alola (die kommende Region aus den kommenden Editionen Pokémon Sonne und Pokémon Mond) (kleine Anspielung an Paragoni und Trombork...es hätte auch gereicht wenn du nur die Namen geschrieben hättest...ich weiß wofür Paragoni und Trombork stehen....

0