Frage von jojocx, 137

Kalorienzählen zum Zunehmen nach Essstörung?

Ich versuche gerade meine Essstörung/Magersucht zu bewältigen. Ich bin 14 Jahre, 1,60m groß und wiege momentan 39 kg.(am Morgen manchmal 38.8).Habe mich eine Zeit lang von 800/1000 kcal am Tag ernährt und habe immer alles in einer App getrackt. Zurzeit versuche ich 1300/1400 zu essen. Mache 3x die Woche Kraftsport daheim für ca 40min und gehe 1/2x joggen. Ein bisschen will ich schon zunehmen da es echt zu wenig ist, vorallem aber will ich nicht weiter abnehmen.
Wie viel sollte ich ca essen? Wie viel Kh, Eiweiss und Fett?
Und sollte ich weiterhin die Kalorien zählen? Auf der einen Seite hilft es mir zu sehen dass ich "genug" esse also so dass ich zunehme, da ich wenn ich nicht tracke und wiege die Tendenz habe eher zu wenig anstatt zuviel zu schöpfen. Auf der anderen Seite merke ich aber dass ich total auf das Zählen fixiert bin..
Kann mir bitte jemand helfen.. Ich will das nicht mehr..
Danke schonmal im Vorraus
Lg Jojocx

Antwort
von Thaliasp, 82

Du solltest eine Therapie machen. Die
Essstörung alleine zu bewältigen ist sehr schwer. Die Steigerung der Kalorienzahl ist ein wirklich guter Anfang. Aber zum Zunehmen muss die Kalorienzahl weiter gesteigert werden.
Zum gesund Zunehmen wäre eine Ernährungsberatung sinnvoll. Die könnten dir dann auch sagen wieviel Kalorien du ungefähr essen sollst damit du später dein Gewicht halten kannst.
Noch etwas, die Kalorienzahl schrittweise steigern ist gut.

Kommentar von jojocx ,

Dankesehr!

Antwort
von Lkramann, 69

Hi, 

erstmal freue ich mich sehr für dich, dass du deine Esstörung bekämpfen möchtest! Als Familienangehörige einer Betroffenen kann ich dir sagen, dass nicht nur du, sondern auch deine Freunde und deine Familie sehr leiden, wenn du dich weiter abmagerst. Vielleicht noch eine weitere Motivation aus der Magersucht rauszukommen! 
Sprich am besten mit einem Arzt über deine Essstörung. Er kann dir eine Therapie verschreiben. Dort kann man dir alle Fragen die du hast, am besten beantworten. Sie zeigen dir dort Schritt für Schritt den Weg zu einem normalen Essverhalten und können dir auch bei der Zählerei helfen. Rechne doch mal deinen Grundverbrauch aus (also nur was dein Körper verbaucht um am Leben zu bleiben) dann weißt du ungefähr, was du mindestens essen solltest. Bei mir, Mitte 40, 1,70, 71kg sind das zwischen 1400-1700 Kalorien, da kommen dann Sport, Beruf und das den Kindern hinterherrennen drauf ;) Du siehst also, dass du dich noch steigern musst, aber du bist schon auf einem super Weg! 
ich drück dir weiterhin feste feste die Daumen! 
LG Lkramann

Kommentar von jojocx ,

Dankeschön!:)

Antwort
von HakuSenHauro, 70

"Essstörung" heißt nicht nur Magersucht. Wenn du aufs Essen und Kalorien zählen fixiert bist, ist das immer noch eine Essstörung. Statt darauf zu gucken solltest du lieber dreimal am Tag nahrhafte Mahlzeiten zu dir nehmen. Nüsse sind auch gut, davon solltest du viel essen. Zur Not gibt es in Apotheken auch das Gegenteil von Diätdrinks, die beim Zunehmen helfen.

Genrell MUSST du allerdings zum Arzt gehen und dich an einen Psychologen überweisen lassen, der dir helfen wird! Magersucht ist etwas Ernstes und sollte von einem Experten behandelt werden. Du schaffst es viel besser, einfacher und schneller daraus zu kommen wenn du dir Hilfe suchst.

Wissen deine Eltern davon? Bekommst du Hilfe?

Kommentar von jojocx ,

Ja meine Eltern wissen dass ich ein Problem mit dem Essen habe und haben auch gesagt dass ich zunehmen muss.
Danke für die Antwort

Kommentar von HakuSenHauro ,

Bitte such dir echt einen Therapieplatz!

Antwort
von putzfee1, 57

Dieses Problem solltest du mit deinem Therapeuten besprechen. Er kann dir da sicher die besten und professionellsten Tipps geben, da er sich mit diesem Thema bestens auskennt.

Antwort
von amike, 76

Du brauchst professionelle Hilfe - lasse dir eine Therapie verschreiben - die wird von der Krankenkasse bezahlt.

Antwort
von Goodnight, 49

Hör auf mit Kalorien zählen!

Antwort
von GrangerHermine, 36

Viel Glück ♥

Hoffentlich kommt es schnell wieder ;)

Kommentar von jojocx ,

Dankeschön:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community