Kaloriendefiziti zu hoch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst kein Fett ansetzen, wenn du weniger Kalorien zu dir nimmst als du benötigst. Ideal für gesunde Gewichtsreduktion sind 80 % des Bedarfs. So jedenfalls die neuesten Erkenntnisse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ihdamn,
Versuche mit 2500kcal zu starten, solltest du nach 7 Tagen keine wirklichen Erfolge generieren, denke diesen Wert wöchentlich um 200kcal bis du dein Ziel erreicht hast.

Lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Bedarf ist an Trainingstagen 3100 ?

dann ist an sportfreien Tagen dein Bedarf bei 2700 etwa ?

Dann solltest du an Trainingstagen ~ 2700 kcal essen

An Trainingsfreien Tagen ~ 2300 kcal

Wenn du nach einer Woche keinen Erfolg auf der Waage verspürst , senkst du nochmal die Kalorien um jeweils 100.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FinisTerrae
26.02.2016, 12:16

Der Blick auf die Waage nach 1 Woche ist wenig hilfreich. Der Anteil an verlorenem Fett nach einer Woche ist marginal. Bei seiner Körperstruktur sind maximal 700g Fett pro Monat über gesundem Wege möglich. Klinkt vllt wenig, optisch macht sich das schon sehr bemerkbar. Eine Reduzierung des Körperfetts um 24% (von 21 auf 16 KFA) ist somit nach 3,5-4 Monaten gewährleistet.

0

Wenn das defizit zu hoch ist wird auch Muskelmasse als Energie angezapft und abgebaut...

Das ist total Kontraproduktiv.... @brennspiritus..... hatte es schon geschrieben...ca. 80% nur zu dir nehmen...

Ich kenne es allerding etwas anders... Stufenweise erst 10% reduzieren, dann nochmal 10% reduzieren nach 3 Wochen....

Rechnerisch ergeben sich somit knappe 20 % aber der Körper soll sich drauf einstellen können...daher die 3 Wochen zwischendurch zeit lassen bis er sich auf die reduzierte Zufuhr angepasst hat.

Im übrigen ist der Grundumsatz bei jedem Menschen anders.... Abhängig von der Muskelmasse.

Ein 110 Kilo Bodybuilder hat höheren Grundumsatz als ein normaler 110 Kilo Mensch...

Bei einem normalen Menschen mit gesunden KFA geht man von folgendem aus...

Ca. 1kcal / 1 Kg Körpergewicht / Stunde...(Grundumsatz im Ruhezustand)

Dazu noch der Multiplikator anhand der täglichen Arbeit ...

Beispiel... 80 Kilo Körpergewicht = 80Kcal / Stunde * 24 =1920 * 1,5 (Faktor je nach Tätigkeit variabel) =2880 Kcal

Soweit die Theorie.... also zu Beginn um 300 Reduzieren.... dann 3 wochen Später nochmal 250 -300....

An Trainingstagen allerding ca 20% Mehr zu dir nehmen...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?