Frage von Yeti101, 93

Kalorienbedarf/verbrauch höher als man denkt?

Hallo Leute,

Ich habe leider eine leichte Essstörung, da ich vor ca. 1 1/2 jahren recht schnell abgenommen habe und seit dem Angst habe wieder zuzunehmen..(bitte keine unnötigen kommentare dazu, ich weiß um meine Situation bescheid und möchte nur meine Frage beantwortet haben)

Daher rechne ich bei sogut wie jeder Mahlzeit die Kalorien in meinem Kopf zusammen das ich ja nicht zu viel esse..-.-
Mein Grundunsatz sollte so bei 1338 Kalorien liegen und ich kann einfach nicht glauben das wenn man den ganzen tag nur rumsitzt und liegt laut den Rechnern der Bedarf bis zu 1600 Kalorien sein kann??
Ich bin Schülerin und kann irgendwie nich glauben das das so viel sein kann wenn ich mich ja nicht wirklich viel bewege..
Ich fahre zwar morgens eine kurze Strecke mit dem Rad zur Bushalte und muss öfter mal durch die ganze Schule gehen aber sonst sitze ich Zuhause ja auch nur am Schreibtisch (was ich so langsam auch mal ändern möchte)
Schätze ich das irgendwie falsch ein?
Verbraucht man auch bei nicht sonderlich viel Bewegung so viele Kalorien?

Danke im voraus :)

Antwort
von xXwhatXx, 25

Jede einzelne Anstrengung verbrennt Kalorien. Alleine, dass dein Körper funktioniert (zB dass dein Herz schlägt) ist eine Tätigkeit. Schule? Auch konzentriertes Denken/Nachdenken/Überlegen ist eine Anstrengung für den Körper und das verbrennt jetzt vielleicht nicht viele Kalorien, aber Energie! Und die MUSST du durch essen nachführen.

Antwort
von beangato, 46

Dein Körper verbraucht schon allein dafür Kalorien, damit er überhaupt am Laufen bleibt.

Hör bite auf mit der Zählerei - geniesse dein Essen lieber.

Kommentar von Yeti101 ,

Über den Grundbedarf weiß ich bescheid, ich meine aber das was darüber hinausgeht:)

Kommentar von beangato ,

Über den Grundbedarf weiß ich bescheid,

Das glaube ich nicht. Denn gnau das

damit er überhaupt am Laufen bleibt.

IST der Grundbedarf.

Alles darüber hinaus brauchst Du, damit Du satt bist.

Antwort
von inaaaaa93, 10

Lass dir einen Rat geben,

erstens. es ist so der Körper braucht energie nur damit er läuft..

aber der eigentliche rat ist.

Geh und lass dir helfen. Ich habe 7 Jahre ne esstörung gehabt, was hab ich davon?

Nichts, ich bin weder so schlank wie die Menschen in den Magazinen noch so gesund noch so glücklich. Ich habe mein Stoffwechsel komplett zerstört durch mein zu weniges essen und anderen dingen. Lass dir helfen.

Hilfe suchen heißt nicht das man schwach ist oder das man zunimmt im gegenteil, man lernt was einem Gut tut was wichtig ist und wie viel und all so was glaub mir das. Für dich ist es jetzt evtl nach 1,5 jahren noch kein Problem aber es wird ganz schnell zu einem.

Dein körper gewöhnt sich an die Menge (wenige Menge) und stellt sich darauf ein. Du reagierst darauf, mit mehr sport weniger essen usw.. und das geht so lang so weiter, bist du ganz unten bist (gesundheitlich) dein kopf ist dann auch  noch kaputt nIcht nur dir geht es dann sch*** auch deine Sozialen kontakte und alles leidet darunter. und das willst du doch nicht?

Lass dir helfen du kannst so dünn bleiben wie du willst, aber du solltest lernen richtig deine signale zu deuten etc.. glaub mir das 

Kommentar von Yeti101 ,

Ich weiß was du meinst aber ich hatte nur eine sehr kurze Phase in der ich wenig gegessen habe, das ist aber auch schon länger her.
Mein Problem ist nicht das ich zu wenig esse, sondern das, dass ich so einen sch**ß Kontrollzwang habe. Und das nicht nur weil ich nicht zu viel, ABER auch nicht zu wenig essen will, weil ich weiß was das für folgen hat 😶.
Ich weiß, dass auch das bestimmt eine Art Essstörung ist, aber ich merke, dass es mittlerweile immer besser wird.
Trotzdem vielen Dank für deine Antwort:)

Antwort
von Kapodaster, 35

Ja, dein Körper verbraucht so viele Kalorien. Schon allein dadurch, dass er eine bestimmte Temperatur halten muss.


Kommentar von Yeti101 ,

Über den Grundbedarf weiß ich bescheid, ich meine aber das was darüber hinausgeht:)

Antwort
von mafialukas, 38

Dein Gewicht und deine Körpergröße, sowie dein Alter zu wissen wäre sehr hilfreich um deine Frage ordentlich beantworten zu können.

Aber generell wirst du mit 1338 Kalorien locker überleben, das kann der Körper ab :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community