Frage von Bali1223, 50

Kalorien zählen wie,?

Hallo Leute,

Hab vor kurzem ,zirka zwei Wochen angefangen erneut Sport zu machen da ich mit 180 cm so um die 100 KG und bin, ich würde mich nicht übergewichtig sagen aber ein Bäuchlein habe ich schon.Ziel 90 Kg bzw ein Sportlicheren Körper zu haben.(24 Jahre alt) Momentan mache ich 3mal pro Woche Krafttraining(Ganz-körper)und 2 mal Joggen.

Laut einigen Personen sollte meine Kalorien/Tag so um die 500 kcal sein, da ich nicht Muskelmasse abbauen möchte sondern Fett.

Essen,esse ich momentan viel Gemüse , Fettarme Fleische (Fisch, Hähnchenbrust usw)Obst, möglichst wenig Zucker und Fett, und gekochte Eier sind jeden Tag im Menü

Da ich den Rat folgen möchte und meine 500 kcal halten möchte Pro Tag ist meine Frage wie man das ausrechnen muss?!Ist vielleicht ne Blöde Frage hab aber im Augenblick nicht viel Vorstellung davon:)

Kann man online einen Ernährungsplan erstellen der zu meinen Sportverhalten passt? Lohnt sich sowas?

Danke :) LG Bali

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mario2108, 5

Wie schon geschrieben wurde, ist wahrscheinlich ein Defizit von 500 Kalorien am Tag gemeint, also dass du 500 Kalorien weniger isst, als du verbrauchst. So genau kann man das ohnehin nicht ausrechnen. Du kannst dir im Internet ausrechnen lassen, wie viele Kalorien du pro Tag insgesamt verbrauchst, also zusammen mit dem Sport. Danach kannst du versuchen, ungefähr die vorgeschlagenen Kalorien einzusparen.

Dafür müsste man halt auch ungefähr wissen, wie viele Kalorien eine typische Mahlzeit bei dir hat. Wenn du 3 Mahlzeiten am Tag einnimmst und nicht mehrmals zwischendurch etwas isst, hast du einen guten ersten Überblick über deine gesamte Kalorienaufnahme. Also 100 g gekochter Reis haben zum Beispiel etwa 100 Kalorien, pro Esslöffel Öl sind es 80-100 und so weiter. Dafür gibt es auch Kalorientabellen im Internet. Wenn du also ungefähr weisst, dass eine typische Mittagsmahlzeit bei dir 800 Kalorien hat, kannst du alles zusammenrechnen und weisst dann, ob du Kalorien an dem Tag einsparen konntest oder nicht.

Ich würde jetzt aber auch nicht bei jedem Lebensmittel ins Kalorienzählen verfallen, denn das kann mit der Zeit auch demotivieren. Es geht ja erstmal darum, überhaupt Kalorien zu reduzieren. Wenn das mal an einem Tag nur 100 sind, ist es doch auch ok.

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für Ernährung, 8

Kann mich den anderen nur anschließen. Es wird wohl ein DEFIZIT von 500kcal gemeint sein. Auf keinen Fall sollst du nur noch 500kcal essen. Das wäre selbst für deine Organe noch viel zu wenig (da brauchst du schon deutlich mehr für damit die anständig versorgt sind). Kann mich auch triggered anschließen. Mit 2000kcal oder mehr solltest du auch noch gut abnehmen. 

Was den Ernährungsplan angeht: Wenn du ins Fitnessstudio gehst können dir die Trainer dort nen Ernährungsplan erstellen. Oder aber du gehst zu einem Ernährungsberater. Oder aber du ließt dir genug an und erstellst dir selbst einen. Das wichtigste ist aber das du zwischen 1 und 2g Proteine pro Tag zu dir nimmst damit deine Muskeln genug davon bekommen um zu wachsen. Und darauf kommst du mit einer ausgewogenen Ernährung ganz leicht. Den Rest teilst du dann zwischen Kohlenhydrahten und Fett auf (man sagt mein ich 20-30% Fett und rest Kohlenhydrate wenn ichs richtig im Kopf habe)

Antwort
von Grobbeldopp, 30

Laut einigen Personen sollte meine Kalorien/Tag so um die 500 kcal sein, da ich nicht Muskelmasse abbauen möchte sondern Fett.

Das ist viel viel zu wenig.

Mein Rat wäre lass das Kalorienzählen sein und Regel es durch zweimal wöchentlich wiegen- und deinem Gefühl. Achte dabei eher darauf dass du nicht zu schnell abnimmst, 2 kg im Monat ist z.B. ganz gut.

Antwort
von tatjana33, 10

hallo bali,

coole sache das abnehmen ich mache seit längerem eine ernährungsumstellung die mich auch abnehmen lässt und fitter macht und zwar folgendes auf deine frage zu kommen nicht jedes Gemüse ist super auch nicht jedes Obst. ich koche low carb sprich essen ohne Kohlenhydrate besser gesagt Kohlenhydrate unter 10 g und es bewirkt wunder. auf diese Sache bin ich durchbeißen schwager gekommen der macht ein Meister als Lebensmitteltechniker und er hat vollkommen recht man verliert sehr viel körperfett und darf aber trotz dessen auch sehr viel essen du kannst von manchen dingen gar nicht genug essen um deinen Tagesbedarf zu erreichen wichtig ist unter 10g. am besten kaufst du dir eine Kohlenhydrat liste oder googelst einfach welche Lebensmittel Kohlenhydrat arm ist

gruß Tatjana

Antwort
von triggered, 31

Nene 500 ist viel zu wenig, die meinen wohl eher 500 Defizit.

Geh mal auf 2000 Kalorien dann nimmst du wahrscheinlich schon ab.

Bei fertig verpacketen Lebensmitteln steht immer drauf wie viel Kalorien sie pro 100g haben. Dann musst du noch abschätzen wie viel du davon isst und so kannst du dir das zusammenrechnen.

Bei Sachen wo nichts draufsteht, wie zB Eier oder Gemüse findest du die Nährwertangaben im Internet

Antwort
von PrivateUser, 16

Also erstmal, du isst VIEL zu wenig! Nur 500 kcal am Tag können ernsthafte gesundheitliche Folgen für dich haben.
Zum Kalorienzählen empfehle ich dir "Lifesum" - eine kostenlose App!
Dort kann man übrigens auch eingeben wie viel man abnehmen möchte & einstellen wie schnell. Wenn die Kcal Zahl zu niedrig ist, wird es dir angezeigt!:)
Mag die App sehr gerne, probiers mal aus!;)

Kommentar von HikoKuraiko ,

Lifesum stimmt allerdings mit den Kalorien nicht. Da werden dir zum Abnehmen zu wenig angezeigt sodass man unterm Grundumsatz liegt (und das ist eben nicht gesund). Da kann man dann locker noch mal 200kcal drauf rechnen damit es überhaupt ansatzweise stimmt.

Kommentar von PrivateUser ,

Bei Lifesum kann man selbst einstellen, wie viele Kalorien man täglich zu sich nehmen möchte!:)
Man kann zB einstellen dass man abnehmen möchte, aber langsam und dann zB trotzdem noch 1600 kcal pro Tag hat!

Antwort
von Nothin, 16

WTF 500 KALORIEN PRO TAG. DA VERLIERST DU ALLES AN DEINEM KÖRPER, SPRICH MUSKELN, FETT, GEWEBE. 

Ein bisschen Eigeninitiative könntest du auch mal machen. Es ist nicht schwer zu googeln. Niemand wird dir hier einen individuellen Ernährungsplan schreiben, solange du nichts bezahlst

Kommentar von Bali1223 ,

Danke für die Antwort.

Habe  keinen darum gebeten einen Ernährungsplan  für mich hier zu erstellen, nur nachgefragt ob es Online dafür Möglichkeiten dafür gibt und ob es sich Lohnt.

Eigeninitiative habe ich deswegen bin ich hier, da ich Internet(Google Youtube) sowas von unterschiedlichen Videos Blogs sehe das ich verwirrt bin, und einfach mahl konkrete Fragen stelle.

Kommentar von Nothin ,

War zu hart ausgedrückt xD aber du hast offensichtlich dich nicht detailliert über Ernährung informiert, sonst würdest du nicht den Tipps "von paar Leuten" annehmen.

Außerdem baut der Körper bei einem Kaloriendefizit immer im gewissen Maß, Muskeln & Körperfett ab. Außer man ist halt auf stoff.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten