Frage von kolossal83, 97

Kalorien immer weiter reduzieren bei Diät?

Ich habe zurzeit mit 2300kcal ein 500kcal Defizit bei meiner Diät, will mein Körperfett reduzieren. Habe ca. 14% Körperfett, möchte auf jeden Fall unter 10% kommen. Komme ich mit 2300kcal auf diesen Wert, oder muss ich die Kalorienzahl immer weiter runter setzen? Krafttraining mache ich 3-4mal die Woche.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Ernährung & Körper, 60

Hier heisst es - weniger ist mehr. Das Kaloriendefizit sollte 20-25 % des Gesamtbedarfs nicht überschreiten - ansonsten schaltet der Stoffwechsel in den Spar-Modus. Genaueres dazu findest Du auf der folgenden Seite.

http://www.gesund-abnehmen24.net/das-kaloriendefizit-weniger-ist-oft-mehr-114.ht...

Kommentar von kolossal83 ,

Also soll ich nicht weiter als 2300 runtergehen?

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Weiteres runtergehen erhöht das Risiko des Jojo-Effekts und auch Muskelmasse geht flöten - denn die Energie holt sich der Körper bei zu großem Kaloriendefizit aus den Muskeln - und gerade die Muskeln sind es die die Kalorien verbrennen - ausserdem sinkt auch der Grundumsatz.

Antwort
von Yannick1998, 64

Wie viel wiegst du den ? 2300 hört sich für mich noch ziemlich viel an für ne Defi außer du bist ein Muskelpaket mit über 3000kcal Verbrauch am Tag

Kommentar von kolossal83 ,

Ungefähr 70 kg, 180cm, Grundumsatz 1800

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay ja eben wenn du noch Sport machst und so , würd ich die Kalorien so auf 2000kcal runter fahren und schauen was passiert

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community