Frage von Lalala555666777, 18

Kaliumpermanganat Redoxreaktionen?

Wie kommt man von Kaliumpermanagat auf die Oxidationszahlen? Be K ist es ja +1 bei Mn +7 und bei O -2 aber wie kommt man darauf?

Antwort
von PeterKremsner, 18

Naja beim Kalium ist es recht einfach, es ist ein Alkalimetall darum kann es nur 1 Valenzelektron zu Verfügung stellen und darum wird es nur einfach Positiv.

Beim Sauerstoff ists auch klar denn dem Sauerstoff fehlen nur 2 Elektronen für ein Oktet somit zweifach negativ.

Die beiden folgen einfach der Oktet-Regel.

Beim Mangan ist es in diesem Fall schwieriger, da es sich in diesem Fall um eine Komplexbildung mit dem Mangan als Zentralion und den Sauerstoffatomen als Liganden handelt. Ich kenne leider den genauen Zustand im Kaliumpermanganat nicht aber, es könnten hier die Hybridisierung von Orbitalen eine Rolle spielen.

Leider ist Chemie schon ein bisschen her darum kann es sein dass ich ein paar Fehler eingebaut habe. Im Großen und Ganzen sollte es aber in etwa so hinkommen.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Um dir etwas auf die Sprünge zu helfen, die Beschreibung des Permanganat mit einem Mn⁷⁺ im Zentrum und Oxidionen als Liganden ist schoh seeehr gewagt. Ein kovaltes Bindungsmodell trifft die Realitäten schon besser.
Dass kovalente Bindungen den Nichtmetallen vorbehalten sind, ist Anfänger(un)wissen.

Danach komme ich aber auch ins Schwimmen. Je ein "freies" Elektronenpaar der O-Atome könnte eine σ-Bindung mit einem 4sp³-Hybrid des Mn sein.
Dann blieben noch 3 negative Ladungen am Mn.

An diesem Punkt hole ich immer meinen Reiseführer "Per Anhalter durch die Galaxis" raus und wiederhole den Charakter der Matratzenwesen=Elektronen: Sie "globbern" und flolloppen".
Also irgendein p-Kram des O mit einem d-Kram des Mn zu einem π-Kram.
Das lernst du erst im "Totalen Durchblicksstrudel".
Mag auch anders sein, der Strudel blieb mir bislang erspart.

Und unser Retter urlaubt anscheinend noch.
Volle Gönnung an dieser Stelle!

Kommentar von PeterKremsner ,

Das auch Metalle kovalente Bindungen haben können ist mir schon bekannt. Aber ich dachte das eben so einmal gelesen zu haben. Ist aber bei mir wie gesagt schon 4 Jahre her und ich hab das nicht wirklich gelernt sondern in einem Buch gelesen von daher bin ich in diesem Thema nicht so sattelfest.

Expertenantwort
von DieChemikerin, Community-Experte für Chemie, 18

Hi,

das ist simpel. Ich habe dir doch die Redoxreaktionen erklärt, da kamen auch die OZ vor...

Erstmal hat Kalium +1, weil es in der ersten Hauptgruppe steht.

O hat -II, weil es immer so ist (bis auf Peroxide)

Ergibt insgesamt -VII. Nun fehlen noch 7, damit die Oxidationszahlen Null ergeben. Diese 7 hat dann Mangan...

LG ShD

Kommentar von Lalala555666777 ,

Ja ich hab das Gelesen und habs jetzt schon aber vielen Dank :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten